1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qimonda kündigt mögliche Insolvenz…

Börsenwahnsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Börsenwahnsinn

    Autor: aloha 01.12.08 - 11:10

    qimonda kündigt mögliche insolvenz an und der aktienkurs steigt daraufhin um 40 % (stand 11:11 uhr).

    willkommen in der logikwelt der börsianer. ;-)

    http://www.ariva.de/quote/profile.m?secu=100001990&searchname=qimonda&weitere_ergebnisse=ANL

  2. Re: Börsenwahnsinn

    Autor: Hugochen 01.12.08 - 11:35

    Es ist doch klar, dass der Kurs steigt. Lange hat Infineon die Speicherchip-Sparte mitgeschleppt und früher oder später müsste denen klar gewesen sein, dass sie dem Entwicklungstempo und den Kostenvorteilen der Asiaten nicht gewachsen sind. Da nun die verlustreiche Sparte von Infineon wegfällt, könnte für den Rest von Infineon besser werden - ja wäre nur die blöde Finanzkrise nicht.
    Früher oder später muss Europa sich hinterfragen, ob es richtig war die Führerschaft der Elektronik den Asiaten zu überlassen. Wir sind nicht nur abhängig von Rohstoffen aus dem Russland und dem Nahen Osten sondern auch abhängig von Elektronik aus den Fernen Osten.
    Hätte Deutschland die starken Maschinenbau und Autoindustrie nicht, so würden wir jetzt schon sehr alt aussehen.
    Da unsere stolze Autoindustrie aber lange Zeit nur geschlafen hat und mit der Dieseltechnik so selbstzufrieden war, könnte auch für unsere Autoindustrie ziemlich schwer sein, den Zukunftszug für die Autos der Zukunft - nämlich Elektroautos - noch rechtzeitig zu bekommen. Zumindest bei der Entwicklung der Schlüsselkomponenten für diese Autos sind wieder mal die Amerikaner und die Asiaten wieder vorne dabei. Die Deutschen hinken leider mal wieder hinterher.

  3. Re: Börsenwahnsinn

    Autor: d2 01.12.08 - 12:18

    Natürlich die Amerikaner sind bei der Schlüsselkomponenten für eAutos weit vorne, lol.

    Und wie "dramatisch" der Unterschied von Asia-Prius zu einem normalen Diesel ist konnte man am Wochenende in verschiedenen Automagazinen sehen und letzte Woche bei AMS.
    Selbst Greenpeace demonstrierte gegen eAutos.

    Aber egal, der Storm kommt aus der Steckdose und Batterien sind ja umweltfreundlich herzustellen.

    Es gibt leider kein perfektes Konzept, daher wird es in Zukunft verschiedene Wege geben, verstärkt auch Hybrid (egal ob Diesel, Benziner, Elektroantrieb, Wasserstof, Gas, usw.)

  4. Re: Börsenwahnsinn

    Autor: Besserwisser ;-) 01.12.08 - 12:27

    Also erstens ist der Kurs von Qimonda gestiegen um 40% (11:11) und nicht der von Infineon. Der Kurs von Qimonda ist gestiegen, da der Konzern angekündigt hat, dass Verhandlungen zur Übernahme mit einem nicht genannten Partner voran kommen. Ich denke, dass das ultra-Spekulanten sind, die da versuchen mit Qimonda Kasse zu machen. Hop oder Top...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. SDL, Leipzig / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  3. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12