1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigener iPhone-3G-Sitz im Mercedes

iPhone und Mercedes passt nicht

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: Onanist 02.12.08 - 15:09

    iPhone = cool und trendy
    Mercedes = uncool und piefig

    Ihr Ottos!

  2. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: Jürgenius 02.12.08 - 15:16

    Geh Seat Ibiza fahren. Am besten mit 200 PS unter der Haube und nem IQ hinterm Lenkrad der nicht mal dann 3stellig wird wenn man ihn mit sich selbst multipliziert.

  3. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: Uhle 02.12.08 - 15:23

    Selber Otto, geh onanieren in deinem 3er Golf. Wer erwachsen und verdiene Geld, es ist nicht alles "uncool" und "piefig" was man sich nicht leisten kann.

  4. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: cba 02.12.08 - 15:49

    Grundsätzlich stimme ich dem zu, aber ich würde es anders ausdrücken:

    iPhone und Mercedes passen nicht, denn welcher Rentner hat schon ein iPhone?

  5. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: Otto2000 02.12.08 - 16:03

    Ich hab beides und steh drauf uncool und piefig zu sein. Außerdem liebe ich Baggy-Jeans und "Bauer sucht Frau".

    Euer Otto

  6. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: Yes 02.12.08 - 16:42

    Wohl wahr - Haette mehr zu Audi gepasst.

  7. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: ich3274 02.12.08 - 17:03

    Was ne Neiddebatte ... Iphone paßt genauso zu Mercedes wie zu anderen Autos. Wer Mercedes für ein Rentnerauto hält, ist kleingeistig und noch nie nen SLK 350 gefahren. Da habe ich mein BMW 330 Cabrio schnell für stehen lassen ...

  8. Die wahre Geschichte über Mercedes

    Autor: Alter Nörgler 02.12.08 - 17:08

    Also...
    Mercedes uncool und piefig zu finden, finde ich ziemlich uncool und piefig.

    Ich bin total cool und hip und fahre seit viele Jahren Mercedes, inzwischen habe ich den fünften. Ich finde Iphone cool und hipp... genau wie mich. Mein Mercedes ist praktisch und schön und etwas teurer als die Konkurrenz. Mein Iphone ist praktisch und schön und etwas teurer als die Konkurrenz. Onanist ist unwissend und kindisch und etwas dümmer als die Konkurrenz.

    Wer solche Slogans wie Du in die Welt setzt, hat bestimmt noch nie in einem Mercedes gesessen und ein Iphone besessen. Nimm Deinen uncoolen Maxfield-Mpdrei-Player und setze Dich in Deinen uncoolen Seat Ibiza. Stecke den uncoolen Audiostecker in Dein uncooles Clatronic-Radio. Fummel dran rum und komme nicht klar...aber bitte nicht während der Fahrt (so wie ich) sonst fährst Du gegen einen Baum... und das wäre schade.......ne... nicht um den Seat....... um den Baum, denn der IST cool!!!


    Alter Nörgler

  9. Re: Die wahre Geschichte über Mercedes

    Autor: Alder Walder 02.12.08 - 17:53

    Recht hast du mein Bruder.

    Der Typ soll sich ab machen in sein Opel Corsa und mit seinen Aldi Lautsprechern!!
    Das ist bestimmt so ein Digger der immer die 50W boxen voll aufdreht in der City und da mit vollgas rumheitzt, aber auf die Autobahn darf er noch nicht, weil er den Führerschein mit 17 macht, und sein Opa nicht will das er den alten Kadett so viel abverlangt.

  10. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: daimlermitarbeiter 02.12.08 - 19:32

    Höre ich da Neid eines kleinen Golf-kiddies, der schon zu oft an der Ampel stehen gelassen wurde **mmuahahahah**

    Wenn du Mercedes uncool und piefig findest, bist du m. E. noch nie in einem mitgefahren!
    Oder hast keine Ahnung was Fahrkomfort ausmacht!

    Als BEispiel, nicht jeder braucht nen Golf mit ner riesen Prollnanlage hinten drin und nem kunterbunten Radio in der Mitelkonsole welches Reizüberflutung auslöst wenn man drauf schaut!
    Das Soundsystem in allen Mercedes- und Smart-Modellen schlägt in punkto Klangqualität übrigens so ziemlich jede 1000Watt-Prollanlage!

    Und über das Fahren an sich sowie die Sicherheitseinrichtungen brauchen wir wohl gar nicht erst anfangen zu reden...!

    Solltest dich auch mal informieren wer die ganzen neuen Gimmicks erfunden hat, die wahrscheinlich auch dir in deiner Karre das fahren angenehmer machen!

    Mal abgesehen von den Autos bin ich in dem Konzern (trotz aktueller wirtschaftlicher Lage) mehr als zufrieden was Gehalt und Sozialleistungen an geht!
    Schon das ist Grund genug für mich eine Auto vom Daimler-Konzern zu fahren!

    Okay der Verbrauch der Autos ist vielleicht nicht mehr ganz zeitgemäß!
    Aber mal ehrlich, wer die Mücken für nen Benz hat, den stören 2-3Liter mehr auf 100KM nicht wirklich ;-))


  11. Re: Die wahre Geschichte über Mercedes

    Autor: blapp 02.12.08 - 20:54

    Alter Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also...
    > Mercedes uncool und piefig zu finden, finde ich
    > ziemlich uncool und piefig.
    >
    > Ich bin total cool und hip und fahre seit viele
    > Jahren Mercedes, inzwischen habe ich den fünften.
    > Ich finde Iphone cool und hipp... genau wie mich.
    > Mein Mercedes ist praktisch und schön und etwas
    > teurer als die Konkurrenz. Mein Iphone ist
    > praktisch und schön und etwas teurer als die
    > Konkurrenz. Onanist ist unwissend und kindisch und
    > etwas dümmer als die Konkurrenz.
    >
    > Wer solche Slogans wie Du in die Welt setzt, hat
    > bestimmt noch nie in einem Mercedes gesessen und
    > ein Iphone besessen. Nimm Deinen uncoolen
    > Maxfield-Mpdrei-Player und setze Dich in Deinen
    > uncoolen Seat Ibiza. Stecke den uncoolen
    > Audiostecker in Dein uncooles Clatronic-Radio.
    > Fummel dran rum und komme nicht klar

    Du kannst ruhig deine schönen coolen und teuren Spielzeuge haben -
    und dafür gehts du aber schon brav marsch marsch 40 Stunden und mehr arbeiten jede Woche - während ich mein uncooles Zeugs nutze, genauso Musikhören kann und von A nach B komme, während ich nur 25 Stunden in der Woche arbeite, und den Rest in der Sonne liege, hehehehe....

  12. Re: Die wahre Geschichte über Mercedes

    Autor: MitmMacArbeiter 02.12.08 - 20:59

    Da wäre mir ehrlich gesagt mehr als langweilig! Unter 70 Stunden pro Woche fühl ich mich jedenfalls wie ein faulenzender Looser ...

  13. Re: Die wahre Geschichte über Mercedes

    Autor: toll 02.12.08 - 21:02

    Solche Leute wie dich sind echt gesucht !
    Mit solchen kommt Deutschland sicher aus der Wirtschaftskrise !

  14. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: MB~~ 02.12.08 - 22:35

    Hmm mein Comand APS kostet wahrscheinlich mehr als das Auto von Onanist und von seinem Vater zusammen. :S

    Leider haben ein paar Leute deren Intellekt höchstens Zimmertemperatur erreicht, noch nicht begriffen, dass sich Mercedes nicht verstecken muss. Wenn ich zum Beispiel die neue C-Klasse betrachte und dann Audi mit ihrer gepimpten Lichterkette am Grill dann frage ich mich was daran schick sein soll.
    Ein Auto wie den neuen SL suche ich bei BMW und Audi vergebens, naja wie schon öfter in den Antworten genannt:

    Was man sich nicht leisten kann ist noch lange nicht uncool.

    MfG

  15. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: cba 02.12.08 - 23:29

    Fahreigenschaften sind eine Sache. Design eine andere und das ist reine Geschmacksfrage. Designtechnisch sind die Autos von Mercedes in meinen Augen Rentnerautos (Klorollen-Strickhaube und Wackeldackel stehen wahrscheinlich mit bei den Extras). Die neue Linie von Mercedes sieht zwar schon etwas besser aus, als die alte, aber BMW und Audi liegen nach wie vor meilenweit davor. Über Neid brauchen wir nach dem Vergleich mit diesen beiden Marken dann auch nicht mehr reden.

  16. Re: iPhone und Mercedes passt nicht

    Autor: cba 02.12.08 - 23:41

    > Leider haben ein paar Leute deren Intellekt
    > höchstens Zimmertemperatur erreicht, noch nicht
    > begriffen, dass sich Mercedes nicht verstecken
    > muss.

    Was haben Designfragen mit Intellekt zu tun? Die meisten Leute sehen es nunmal so, dass bei BMW und Audi in den letzten Jahren designtechnisch viele gute und spannende Dinge passiert sind, während Mercedes ziemlich altbacken daher kommt und eher die Rentnerkundschaft pflegt.
    Die neue Linie von Mercedes ist schon ganz ok, wurde auch mal Zeit. Aber ein wirklicher Sprung ist das auch noch nicht.

    > Wenn ich zum Beispiel die neue C-Klasse
    > betrachte und dann Audi mit ihrer gepimpten
    > Lichterkette am Grill dann frage ich mich was
    > daran schick sein soll.

    Wie gesagt, Ansichtssache. Die Wagen von Audi und BMW versprühen ganz sicher mehr Dynamik, als die von Mercedes. Und genau deshalb sprechen sie wahrscheinlich auch eine durchschnittlich jüngere Zielgruppe an. Gibt es Statistiken über das Durchschnittsalter der Käufer?

    > Ein Auto wie den neuen SL suche ich bei BMW und
    > Audi vergebens

    A5 und 6er sagen mir mehr zu.

    > Was man sich nicht leisten kann ist noch lange
    > nicht uncool.

    Höh? Leute, die sich einen Audi oder BMW leisten können, können sich keinen Mercedes leisten? In deiner Traumwelt vielleicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen