Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Blackberry Storm hat den…

Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: DerEhemalige 03.12.08 - 13:02

    Ich habe mich auf den Storm riesig gefreut. Endich mal ein neues Betriebssystem für ein Touchphone.

    Das Klick Konzept hat mich überzeugt. Auch das Display ist einfach genial.

    Jedoch habe ich mich zu früh gefreut. Das System ist langsam, es zickt an manchen Stellen extrem rum. Es gibt unzählige Bugs.
    DAs Touchscreen geht nach häufigen Nutzen schnell kaputt, weill die Federn des Touchsreen, die für den Klick sorgen ausleiern.

    Ich bin somit sehr enttäuscht vom Gerät.

    Wäre Vodafone nicht so Gierig auf das Weihnachtsgeschäft und hätte es erstnächstets JAhr rausgebracht, wäre es was anständiges geworden.

    Da sieht man mal wie Vodafone denkt, einfach ein Beta Produkt an den Markt werfen, damit man ja ein Gegenprodukt zum Iphone hat.
    Hier hätte Vodafone kundenfreundlicher handeln sollen.

    Ich weiß das es Updates für das Gerät geben wird. Jedoch habe ich keinen Bock alle zwei Wochen ein Update zu machen. Und außerdem sind auch die Materialen nicht belastbar, was die Federn beweisen.

    Bin sehr Enttäuscht.

  2. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: demasiado vino 03.12.08 - 13:04

    Weihnachtsgeschäft bei Blackberry, LOL!

    Was kommt als nächstes ... Weihnachtsgeschäft in Erzbergwerken?!

  3. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: liquidsky 03.12.08 - 13:22

    :D

    Das ist ja ne geile Aussage

  4. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: Weihnachtsmann 03.12.08 - 13:30

    Ist doch richtig - Vodafone ist ja schliesslich (u.a.) auf Privatkunden aus, und die haben außerhalb des Weihnachtsgeschäfts nicht unbedingt knappe 500 Euro für ein Gerät ohne Vertrag.

  5. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: PBird 03.12.08 - 13:47

    Lesen heisst lösen... Depp

    Vodafone, nicht Blackberry....

  6. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: mucho más vino 03.12.08 - 20:48

    wer außerhalb des weihnachtsgeschäfts so knapp bei kasse ist sollte sich vielleicht besser überlegen ob es sich wirklich einen handyvertrag ans bein bindet!

  7. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: mucho más vino 03.12.08 - 20:50

    er schrieb doch nur, dass BB als B2B marke kein sonderlich ausgeprägtes weihachtsgeschäft hat.

    und VF wird ihr weihnachtsgeschäft auch eher mit den 40 euro prepaid boxen machen.

  8. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: knock 04.12.08 - 12:59

    Der Storm ist ein Comsumer Product. Das sagen die BB Mitarbeiter selber. Selbst von Bold werden ca. 50% an Privatkunden verkauft.

  9. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: XxxxXxxxxx 04.12.08 - 17:19

    Also das hat Ausnahmsweise mal nicht Vodafone verbockt, sondern das schlechte Developement bei Research in Motion.

    Die Mobilfunkprovider machen IMo mehr als 60% des Umsatzes im vierten Quartal.
    Die Termine für die Markteinführung stehen lang vorher fest.
    Es läuft eine millionenschwere Marketing Kampagne und die lässt sich auch schlecht wieder abblasen.

    Mich hat der Storm nach 5 Minuten in den Wahnsinn getrieben und ich war froh den wieder seinem eigentlichen Eigentümer in die Hand drücken zu können - bereits nach 3 Minuten bekam ich von dem Device schlechte Laune.

    Eine gut funktionierende Firmware würde ich für Februar/März erwarten - FW Upgrades kann man inkl. Backup Restore selbst durchführen.

    Ich werde auf jeden Fall bei den 'richtigen' BlackBerrys mit Tastatur bleiben.

  10. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: DonArschablecke 04.12.08 - 19:05

    Habe das Gerät seit 2 Tagen und bin davon überzeugt ! Bedienung ist zwar gewöhnungsbedürftig aber bei weiten nicht als unbrauchbar zu bezeichnen.

    Du hast sicherlich schon eine Langzeitstudie bezüglich der Haltbarkeit der Touchscreenfedern erstellt ? Das Material ist nicht belastbar, so einen Käse habe ich selten gelesen.

    Außerdem handelt es sich dabei nicht um ein "Gegenprodukt" zum iPhone - auch wenn der Vergleich ob des Touchscreens naheliegt.

    Das iPhone ist ein Szene-Goodie für überzahlte Schwuchteln (deswegen wird es ja auch in D ausschließlich beim Rosa-Riesen vermarktet), die damit versuchen, ihren nicht vorhandenen Stil zu übertünchen.

    Übrigens gab es heute schon ein brauchbares Update für das Gerät !

    Bin hocherfreut über dieses tolle Gerät.

  11. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: knock 05.12.08 - 08:38

    Die neue FW ist schon draussen. Die Akku-Leistung ist nun deutlich besser.

  12. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: Skander 04.02.09 - 13:33

    Also ich bin seit Anfang Dezember 2008 'stolzer' Besitzer eines BB Storm und mittlerweile hasse ich es richtig.

    Die Software ist fürn Arsch. Mal ehrlich, wer von euch hat noch keine tanztenden blauen 'Fingererkennungs-Punkte' gehabt?

    Besonders geil fand ich, dass ich beim Versuch eine Telefonnummer zu wählen, das Ding einen Reset durchführte. Nach geschlagenen 7 Minuten durfte ich dann wieder meinen PIN eingeben und ich konnte wieder telefonieren.

    Ach ja... ich habe die 'aktuelle' Firmware von der Vodafone-Seite drauf und das System ist schneller als mit der ausgelieferten FW, aber es hat immern och viele Macken, die mich einfach mit der Zeit in den Wahnsinn treiben.

    Vor allem beim Schreiben von SMS oder Emails derh ich bald am Rad. Es kommt viel zu häufig vor, dass ich bei der Eingabe des Buchstabens B oder irgendeiner anderen (meisst unterste Reihe und egal ob Hoch oder Quer gehalten) dei SW/FW denkt, ich ätte irgendwo mitten in den Text getippt und ich so Teile des bisher geschriebenen Textes überschreibe.

    So einen Rotz habe ich lange nicht mehr gesehen. Ich warte nun noch das nächste Update ab. Wenn es dann nicht besser wird, versteiger ich das Mist-Ding bei Ebay und kauf mir ein antsändiges (handy od BB, das weiss ich noch nicht).

    Ob das alles nun an Vodafones Geldgier liegt oder woran auch immer ist mir vollkommen egal. Ich bin einfach nur enttäuscht dass es einfach nicht zu gebrauchen ist. Das einzige, was bisher fehlerfrei funktioniert hat ist der MP3 Player (da braucht man keine grossartigen Eingaben), und das kanns nicht sein.

  13. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: liquidsky 04.02.09 - 13:38

    Bevor du dir den nerv kaputt machst mit dem Ding würd ich es wirklich bei eBay verkaufen. Schade das man das nicht als Garantiefall zurückgeben kann.

  14. Re: Schlechte Software wegen Vodafones Geldgier

    Autor: fuchhei 19.02.09 - 23:40

    Kann mich Skander nur anschliessen.
    "Mal schnell" geht bei dem Gerät gar nicht.
    Es nervt richtig mit dem Teil zu telefonieren, SMS, Mail oder sonst was zu machen.
    Noch was: Wollte eine Ledertasche von Blackberry kaufen. Bekommt man weder bei Vodafon (war in 4 Vodafone-Shops) sonst noch irgendwo. Nur bei ebay oder andere Online Shops. Erst riesen Werbung machen bei Vodafone und dann kein Zubehör von den eigenen Geräten im Sortiment.
    Werde es demnächst auch bei ebay verhökern.
    Kann sich der nächste mit den Teil ärgern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50