Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Blackberry Storm hat den…

Fehler in News

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler in News

    Autor: yokahiro 03.12.08 - 17:08

    Will der Nutzer keine Daten eingeben und mehr Informationen auf dem Bildschirm unterbringen, kann die Tastatur ausgeblendet werden. Ein Icon zum bequemen Ausblenden gibt es nicht. Aber der Nutzer kann das über das Menü bewerkstelligen.

    Diese Aussage ist falsch. Man kann einfach mit einem Finger die Tastatur ausblenden, in dem man von oberen rand der tastatur bis zum unteren entlang "faehrt".

    mfg

  2. weiterer Fehler in News

    Autor: yokahiro 03.12.08 - 17:17

    weiterer Fehler:

    Die Office-Software Documents To Go liegt nur in der Standardversion bei. Damit lassen sich Office-Dateien nicht bearbeiten oder anlegen, nur die Anzeige von Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten ist möglich. Diese lassen sich erst bearbeiten, wenn der Nutzer die Premiumausführung von Documents To Go kauft.

    Das ist nicht ganz richtig. Die Dateien lassen sich bearbeiten (ppt. grad nochmal ausprobiert) und damit lassen sich auch neue erstellen, indem man einfach einmal eine leere praesentation auf das storm kopiert und diese als template verwendet.

    mfg

  3. Re: Fehler in News

    Autor: ip (Golem.de) 04.12.08 - 10:19

    > Man kann einfach mit einem Finger die Tastatur ausblenden, in dem
    > man von oberen rand der tastatur bis zum unteren entlang "faehrt".

    vielen Dank für den netten Hinweis. Die Information wurde an der entsprechenden Textstelle ergänzt. Allerdings gilt das wohl nur für die Bildschirmtastatur im Hochformat. Im Querformat wollte es trotz mehrfacher Versuche nie gelingen, die Tastatur über dieses Kommando auszublenden. Aber auch im Hochformat klappt es nur gelegentlich, die Tastatur auf diesem Wege auszublenden. Ein klar sichtbares, einfach zu bedienendes Icon zum Ausblenden wäre die bessere Lösung gewesen.


    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  4. Re: weiterer Fehler in News

    Autor: ip (Golem.de) 04.12.08 - 10:22

    > Die Dateien lassen sich bearbeiten (ppt. grad nochmal ausprobiert)
    > und damit lassen sich auch neue erstellen, indem man einfach
    > einmal eine leere praesentation auf das storm kopiert und diese
    > als template verwendet.

    danke schön für die hilfreiche Ergänzung. Der Textabschnitt zu Documents To Go wurde entsprechend korrigiert. Nun wird auch dieses für den Nutzer sicherlich nicht gerade logische Verhalten erläutert. Im Test gelang es eben nicht, neue Dokumente anzulegen und daher kam es zu der Schlussfolgerung, dass sich damit keine Office-Dokumente bearbeiten lassen. Nun wurde das nochmals ausprobiert und tatsächlich, geöffnete Office-Dateien können bearbeitet und abgespeichert werden.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. Schaltbau GmbH, München
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 274,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52