1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JavaFX 1.0 fertiggestellt

Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: ä 04.12.08 - 15:39

    .

  2. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: MadDogX 04.12.08 - 16:02

    Ich tippe mal auf nein. Flash hat sich schon so stark etabliert, dass es mittlerweile de facto "standard" ist. Selbst Silverlight hinkt trotz starker Promo noch sehr weit hinterher. Soweit ich weiß haben mittlerweile mehr als 98% der Web Nutzer den Flash Plugin installiert. Es wird ganz einfach überall genutzt.

  3. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: Avalanche 04.12.08 - 16:10

    Ich hätte es weit besser gefunden, wenn Sun den Aufwand in gute Swing Frameworks und entsprechendes Marketing an der Stelle gesteckt hätte. Davon hätte Java auf dem Desktop IMHO weit mehr profitieren können.

  4. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: Plugins abschaffen 04.12.08 - 16:21

    > Soweit ich weiß haben mittlerweile mehr als 98% der Web Nutzer den Flash
    > Plugin installiert. Es wird ganz einfach überall genutzt.
    Überall ist stark übertrieben. Ich habe Flash-Inhalte fast immer ausgeschaltet, in >90% ist es eh nur Werbung. Trotzdem ärgere ich mich jedes mal, wenn Sachen, die locker mit JavaScript oder sogar einem animierten Bild gegangen wären, mit Flash realisiert wurden.

    PS: Stellt eure Flash-Cookies ab!

  5. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: blub 04.12.08 - 16:34

    > PS: Stellt eure Flash-Cookies ab!

    stell deine paranoia ab!

  6. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: MadDogX 04.12.08 - 16:44

    Man sollte nicht immer gleich alles wörtlich nehmen. Klar wird nicht auf jeder Webseite Flash eingesetzt. Aber wie oft bist du schonmal auf die Meldung gestoßen "Diese Seite benötigt Silverlight"? Mal von Microsoft.com abgesehen ist mir das noch nie untergekommen. Flash dagegen ist ein Muss wenn man auch nur YouTube, CollegeHumor, Trendhure o.ä. nutzen will, und das wird sich vermutlich nicht ändern.

  7. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: lifox 04.12.08 - 16:53

    :D ganz meine meinung!

    wenn es schon darum geht etwas abzuschalten dann eher JS. die verfluchte JS werbung nervt mich wesentlich mehr als die flash werbung! Ausserdem lässt sich mit flash wesentlich mehr machen und auch ziemlich angenehm und schnell und auch 100% browser unabhängig!

    und ob JavaFX konkurrenz für Adobe Flex ist würde ich klar und deutlich sagen NEIN. Auf Adobe ist immer verlass. Das was sie machen entspricht dem was die Leute sehen wollen. Alleine wenn ich darüber um wieviel Flash CS4 mein leben einfacher macht ^^ Sun dagegen nicht wirklich. Und ich wage es hier mal zu sagen, dass Java in zukunft sowieso in vielen Bereichen aussterben wird.

    Schon alleine wenn ich mir die Ladezeiten angucke! nein danke. Okay JavaFX bietet den Java Entwicklern jetzt eine schnelle möglichkeit sich eine Oberfläche zu basteln aber mehr Vorteile sehe ich da sonst nicht.

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich zur zeit eine Mischung aus beidem habe: Java im backend und Flex im frontend. Aber gegen so eine Mischung ist nicht wirklich was einzuwenden.

  8. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: lifox 04.12.08 - 16:57

    ach sun und microsoft haben einfach erkannt, dass es die zukunft ist und versuchen adobe nach zu eifern. die sollten das lieber lassen und deren eigentliches produkt verbessern. da gibts bei beiden eine menge.

  9. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: 7bf 04.12.08 - 18:47

    eine JRE kommt aber auch auf rund 90%. Zugegeben das sind keine 98% wie bei Flash, aber durchaus genügend. Für Silverlight dürfte es da wesentlich schlechter aussehen, was sich dann auch nur mit einer Zwangsbeglückung beim Windowsupdate ändern lässt.

  10. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: p* 04.12.08 - 20:47

    silverlight gibst für alle Plattformen.. also was solls... Adobe hats auch geschnallt das linux nicht zu verachten ist.. und hat da jetzt auch nachgezogen..

  11. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: autor 04.12.08 - 22:24

    p* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > silverlight gibst für alle Plattformen.. also was
    > solls... Adobe hats auch geschnallt das linux
    > nicht zu verachten ist.. und hat da jetzt auch
    > nachgezogen..

    Adobe sollte Flash/Flex OpenSource machen - Ballmer würde toben. Wird wohl leider nie passieren.

  12. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: Vera Berater 04.12.08 - 22:33

    autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > p* schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > silverlight gibst für alle Plattformen.. also
    > was
    > solls... Adobe hats auch geschnallt das
    > linux
    > nicht zu verachten ist.. und hat da
    > jetzt auch
    > nachgezogen..
    >
    > Adobe sollte Flash/Flex OpenSource machen -
    > Ballmer würde toben. Wird wohl leider nie
    > passieren.


    Dafür gibt es keinen Grund solange der Marktanteil von Flash > 50% ist. Sinkt er darunter ist das die folgerichtige Strategie.

    Sinkt der Marktanteil unter 50%? Ja, denn es gibt immer mehr Konkurrenz. Wann? Das wird noch ein paar Jahre dauern.




  13. Re: Ist JavaFX konkurrenzfähig zu Adobe Flash? (kt)

    Autor: Nyx 05.12.08 - 09:52

    Haben sie doch schon teilweise. Flex steht unter der MPL
    Das sie FlexBuilder kostenpflicht nur anbieten ist in Ordnung, da man mit FlashDevelop ein gute kostenfreie Alternative bekommt.

    Über die Geschlossenheit der Laufzeitumgebung kann man drüber philosophieren, aber da ist Java aktuell die einzige Alternative, aktuell gibt es (noch) kein OpenSource bei Silverlight 2 Laufzeitumgebung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Chemotechnik Abstatt GmbH, Abstatt
  4. ING Deutschland, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 10,79€
  3. 4€
  4. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme