Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JavaFX 1.0 fertiggestellt

javafx? *würg*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. javafx? *würg*

    Autor: xeon 04.12.08 - 16:03

    das idee dahinter mag ja okay (wenn auch ausgelutscht) sein, aber habt ihr euch schonmal den code angesehen? da kriegt man die krise.
    dann doch lieber http://echo.nextapp.com/site/

  2. Re: javafx? *würg*

    Autor: MadDogX 04.12.08 - 16:11

    Wegen dem code von JavaFX muss ich dir Recht geben. Sieht aus wie das zurückgebliebene Inzestkind von Java und CSS. Grenzwertig.

    Von Echo habe ich übrigens noch nie was gehört. *anschau*

  3. Re: javafx? *würg*

    Autor: autor 04.12.08 - 16:22

    MadDogX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wegen dem code von JavaFX muss ich dir Recht
    > geben. Sieht aus wie das zurückgebliebene
    > Inzestkind von Java und CSS. Grenzwertig.

    Ich finde, das ist eine sehr brauchbare Notation. Besser, als das ganze mit XML-Geraffel zu machen.

  4. Re: javafx? *würg*

    Autor: puschteblume 04.12.08 - 16:23

    Hm, also ich entwickle mit Java. Der FX code ist sehr gut lesbar.

  5. Re: javafx? *würg*

    Autor: mha9172 04.12.08 - 16:26

    Also wenn schon mit Java Javascript programmieren,
    dann lieber das: http://gwt-ext.com/

    Okay, ich hab das hier noch nicht eingesetzt (auch nicht das ext Javascript Framework, ich nutze YUI), aber es sieht zumindest schonmal VIEL besser aus.

  6. Re: javafx? *würg*

    Autor: autor 04.12.08 - 16:35

    mha9172 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn schon mit Java Javascript
    > programmieren,
    > dann lieber das: gwt-ext.com

    GWT ist gut, aber ein ganz anderer Ansatz. Bei JavaFX geht es aber nicht darum JavaScript zu generieren, sondern um eine Scriptsprache, die in Java-Klassen kompiliert wird, die dann Applet-ähnlich ausgeführt werden.

  7. Re: javafx? *würg*

    Autor: MadDogX 04.12.08 - 16:37

    Wenn man sich daran gewöhnt, vielleicht. Ich hab's zugegeben gerade nur geGoogle't und flüchtig drübergeschaut. Auf dem ersten Blick sieht es für mich wie gesagt ziemlich eigenartig aus.

  8. Re: javafx? *würg*

    Autor: lifox 04.12.08 - 16:59

    MadDogX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wegen dem code von JavaFX muss ich dir Recht
    > geben. Sieht aus wie das zurückgebliebene
    > Inzestkind von Java und CSS. Grenzwertig.
    >
    > Von Echo habe ich übrigens noch nie was gehört.
    > *anschau*

    :D :D :D :D :D da bin ich auch eurer meinung. die java syntax ist auch nicht die aller feinste aber das wäre immer noch besser als diese missgeburt da :D :D :D

  9. Oder gleich Silverlight verwenden.

    Autor: gleichRichtig 04.12.08 - 17:08

    .

  10. Re: Oder gleich Silverlight verwenden.

    Autor: Vera Berater 04.12.08 - 22:34

    Aber wann wird Silverlight denn führend sein, so daß sich das lohnt?

  11. Re: javafx? *würg*

    Autor: 7bit 05.12.08 - 05:04

    xeon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das idee dahinter mag ja okay (wenn auch
    > ausgelutscht) sein, aber habt ihr euch schonmal
    > den code angesehen? da kriegt man die krise.


    Gib mal nen Link, der dich zu dieser Aussage bringt. Ich hab eben mal kurz gegoogelt, ich bin nicht in die Tiefe gegangen aber auf den ersten Blick finde ich die Syntax *sehr* hübsch, kompakt, sauber und klar.

    Gib mal bitte nen Link und erklär kurz die Art deiner Krise, vielleicht war ich ja auch auf der falschen Seite.


    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  12. Re: javafx? *würg*

    Autor: Udo 05.12.08 - 08:20

    Also, da muss ich 7bit mit Abstand recht geben. Sieht doch genauso gut / schlecht aus wie bei Flex,Flash,JavaScript und Co.

    Vielleicht ist er ja ein wenig mit den FX und Java SDK durcheinander gekommen ;-)

    Hier nochmal zum lernen für Kids:
    http://java.sun.com/javafx/1/tutorials/core/index.html

  13. Re: Oder gleich Silverlight verwenden.

    Autor: Nyx 05.12.08 - 10:02

    Silverlight ist allein durch die Anzahl der Controls recht uninteressant. Es gibt keine Dialogfenster und von einem Kontextmenü haben sie im Gegensatz zu Flash auch nix gehört. Silverlight versteht keine GIF oder SVG Dateien. Silverlight versteht sich über das BasicProfil hinaus nicht mit WCF. Dazu läuft das Silverlight 2 aktuell nur auf Win und Mac.

    Die Vorteile von Silverlight sind die .NET-Sprachen, der Debugger und die bessere Videounterstützung, wobei die für RIA uninteressant sind, wenn man keine Multimediaanwendung macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29