1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk in Nordkorea - zweiter Versuch

KVDR - mal etwas beleuchtet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KVDR - mal etwas beleuchtet

    Autor: So Nie 04.12.08 - 18:45

    Von denen, die hier posten, weiß kaum einer etwas von dem Land, außer den Kübeln voller Dreck, die täglich Blöd und Co über das Land ausschütten.
    Das in diesem Land die dortigen Computerleute seit Jahren für Trickfilmbranche der USA arbeiten, das glaubt doch von denen eh keiner. Das viele Teile z.B. von "Atlantis" an Computern in der KVDR entstanden sind - wer will das schon wahrhaben.
    Dann gibt es da eine Produktionsstadt an der Grenze zum Süden. Wo rund 35 000 Bürger der KVDR auf dem Territorium der KVDR für die Republik Korea und deren Konzerne arbeiten.
    *
    2003 haben ich einem ex. Mitstudenten aus der KVDR, der hat in der DDR an der selben UNI wie ich studiert und danach seinen Doktor in der UdSSR gemacht, ein Notebook hin gebracht. Der hat das Ding aufgeklappt und losgelegt. Er sitzt täglich an Computern ... .
    Und im Januar schicke ich ihm wieder alle ct des letzten Jahrganges.
    *
    Übrigens: die Studenten aus der KVDR duften in der DDR am ML-Unterricht an den UNIs nicht teilnehmen: weil da der Stalinismus und seine Fortsetzung in der KVDR heftig kritisiert wurden. Nein, die Studenten aus der KVDR bekamen einen extra ML-Unterricht durch Mitarbeiter der Botschaft.

  2. Re: KVDR - mal etwas beleuchtet

    Autor: titrat 04.12.08 - 18:56

    > Von denen, die hier posten, weiß kaum einer etwas von dem Land,
    > außer den Kübeln voller Dreck, die täglich Blöd und Co über das Land
    > ausschütten.

    Was denn für Dreck?
    Das dort eine der schlimmsten Diktaturen herrscht?
    Das es dort keinerlei ernstzunehmende Ansätze von Meinungsfreiheit gibt?
    Das dort alle paar Jahre zehntausende jämmerlich verhungern?
    Das einzig die Waffenproduktion dort glänzend läuft?
    Das ein religiöser Ersatzkult um den Herrscher betrieben wird?
    Das die Nomenklatura dagegen in Saus und Braus lebt?

    Und sei Dir sicher: Dein Freund gehört dieser Nomenklatura an, wenn er im Ausland studieren durfte. Auch in diese Sonderzonen, wo Devisen für Waffentechnik verdient werden, wird man wohl nur mit Vitamin B kommen.

    Du solltest die Augen davor nicht verschließen, nur weil auch Bild davon berichtet, ist es nicht weniger schlimm.

  3. Re: KVDR - mal etwas beleuchtet

    Autor: Plaste und Elaste 04.12.08 - 19:31

    > Von denen, die hier posten, weiß kaum einer etwas von dem Land, außer
    > den Kübeln voller Dreck, die täglich Blöd und Co über das Land ausschütten.
    >
    > Das in diesem Land die dortigen Computerleute seit Jahren für
    > Trickfilmbranche der USA arbeiten, das glaubt doch von denen eh keiner.
    Warum nicht? Das habe ich sogar schon in einer Dokumentation auf Phoenix gesehen!
    Vorzeigeprojekte sind nun wirklich nichts Ungewöhnliches für Diktaturen.

  4. Re: KVDR - mal etwas beleuchtet

    Autor: Marcel601 04.12.08 - 19:48

    Das die KDVR in der Tat nicht unbedeutend in der Produktion von Trickfilmen ist, ist tatsächlich wahr.
    Doch das legitimiert nicht die Grundsätzliche Fäulnis in diesem Menschenfeindlichen System.

  5. Re: KVDR - mal etwas beleuchtet

    Autor: So Nie 05.12.08 - 17:17

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Von denen, die hier posten, weiß kaum einer
    > etwas von dem Land,
    > außer den Kübeln voller
    > Dreck, die täglich Blöd und Co über das Land
    > ausschütten.
    >
    > Was denn für Dreck?
    > Und sei Dir sicher: Dein Freund gehört dieser
    > Nomenklatura an, wenn er im Ausland studieren
    > durfte.
    Eure Dummheit ist extrem, aber bei der Menge Dreck in den Medien kein Wunder.

    Der Mitstudent (kein Freund) ist ein Sohn armer Bauern, seine Eltern haben erst um 1958 Lesen und Schreiben gelernt. In der dortigen Schule gehörte er zu den Besten. Auch bei der Armee waren seine Leistungen gut. Nach 2 Jahren wurde er zum Kommandeur befohlen. Es ahnte vorher absolt nichts. Dort erfuhr er, das er für ein Auslandsstudium ausgewählt wurde, wegen seinen schulischen Leistung und seinem Auftreten als Soldat. Und noch ein Schiocker kam gleich dazu. Man hatte auch schon ihm eine Ehefrau ausgewählt. Tochter armer Bauern wie er, Bestschülerin wie er, Armeeangehörige wie er. Dann ging es auf 4 Jahre Vorbereitung, Festlegung Spezialisierung inklusive Sprachextrem-Kurs. Defakto eine Armeeeinheit für die künftige Bildungselite. Von dort ging es ab in die DDR. 4 Jahre kein Besuch in der Heimat ! Dann 8 Wochen Heimat, dann ab für weitere 5 Jahre in die UdSSR. Diesmal einmal im Jahr Heimfahrt per Zug und 4 Wochen daheim - davon 2 Wochen Kaserne. Und danach verlangte der Staat die Rückzahlung der investuierten Kosten in Form von wissenschaftlicher Leistung für den Staat.
    Mein Studienkollege beherrscht folgende Fremdsprachen
    - Deutsch
    - Russisch
    - Englisch
    - Französisch
    - Chinesisch
    - Japanisch
    in Wort und Schrift und das sehr gut.
    Und Du - Dummkopf ?
    Fahr mal hin und schaue Dich um. Und schaue dort bitte nicht nur auf den extremen Personenkult ... . Versuche mal Zusammenhänge zu begreifen. Und versuche wenigstens ansatzweise zu begreifen, was ein totales Embargo in unserer komplexen Welt bedeutet. Verfluche lieber die USA und andere, denn die haben dort die Hungertoten auf dem Gewissen. Aber Dir ist ja auch total unbekannt, warum dort noch immer nur ein Waffenstillstand statt einem Friedensvertrag existiert.

  6. Re: KVDR - mal etwas beleuchtet

    Autor: der minister 06.12.08 - 12:43

    Da wird man ja richtig neidisch.

    Da wird einem eine Frau zugeteilt, und für Jahre ins Ausland geschickt um für den geliebten Führer die Elite zu bereichern.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  3. Polizeipräsidium München, München
  4. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45