1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Das iPhone ist die "Paris…

Blork is back

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blork is back

    Autor: Blorkhasser 10.12.08 - 01:22

    Blork ist zurück! Ein Hurra an ihn, er beglückt uns energetischer denn je mit noch hasserfüllteren, noch proaktiv haltloseren Behauptungen denn je. In der Zeit seiner Anwesenheit hat er im Keller, umgeben von narkotisierenden Bluescreens, seine pervers hasserfüllte Überheblichkeit genährt und ausgebaut. Mit noch mehr Inbrunst, Zeit und Fürwort nutzt er jede unpassende Gelegenheit, um gegen seinen übermächtig scheinenden Erzfeind anzukämpfen! Mit hohlen Phrasen stinkt er gewaltig gegen Apple an. Und wir alle wissen: er tut es nicht umsonst, er wird es schaffen, er wird sich dereinst heilen oder geheilt werden ...

  2. Amen Brother Haleluia .. touch the Screen .. heal ...

    Autor: Andreas Heitmann 10.12.08 - 07:52

    ... heal .. in the Name of his Steveness .. ;-))

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: Blork is back

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 10.12.08 - 10:00

    i call bullshit.

    Andreas Heitmann und Blork ist ein und derselbe. dem typen ist einfach langweilig und so versucht er ein wenig action in sein leben zu kriegen in dem er öffentlich seide beiden alter egos gegeneinander antreten lässt ...

  4. Re: Blork is back

    Autor: Blorkhasser 10.12.08 - 10:40

    Blork ist nicht Heitmann, glaube ich. Ich vermute, Blork ist ein erfolgloser Frickellayouter vom Land, der versucht oder versucht hat, sein Glück in der großen Stadt zu finden. Alle sozialen Implikationen, die das mit sich bringt, sind eurer eigenen Phantasie überlassen ...

  5. Re: Blork is back

    Autor: dersichdenwolftanzte 10.12.08 - 11:00

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > i call bullshit.
    >
    > Andreas Heitmann und Blork ist ein und derselbe.
    > dem typen ist einfach langweilig und so versucht
    > er ein wenig action in sein leben zu kriegen in
    > dem er öffentlich seide beiden alter egos
    > gegeneinander antreten lässt ...

    Da überschätzt du den Blork aber gewaltig ;-)

  6. Re: Blork is back

    Autor: Andreas Heitmann 10.12.08 - 23:12

    Ach nun lasst doch den lieben Blork in Ruhe. Nachher verkriecht er sich wieder für Wochen im Wohnwagen vor der Stadt und man liest hier nix mehr von ihm ... ;-))

    Blork, ick find dir Knorke ey .. :D

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. St.Galler Kantonalbank Deutschland AG, Frankfurt am Main
  3. Hays AG, Hannover
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44