Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › YoFrankie ist frei

Frankie ist NICHT frei!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Quizmaster 10.12.08 - 23:28

    Frankie ist allerhöchstens das, was Richard
    Stallman "frei" NENNT.

    Mit dem Copyleft der Gängel-GPL ist Frankie
    aber NICHT frei.

    Ich wiederhole: Frankie ist NICHT frei.

    Erst mit einer Lizenz ohne Copyleft (also
    nicht die GPL) wäre Frankie wirklich echte
    freie Software.

  2. Frankie ist frei...

    Autor: soso 10.12.08 - 23:31

    Frankie ist frei im sinne von freier Software (kannst gerne nachschlagen was das bedeutet) und Frankie ist frei im sinne von Freibier, was für den gemeinen Golem wohl das ausschlaggebende ist.

  3. Re: Frankie ist frei...

    Autor: Quizmaster 10.12.08 - 23:34

    soso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frankie ist frei

    Frankie ist NICHT frei.

    > im sinne von freier Software
    > (kannst gerne nachschlagen was das bedeutet)

    Das brauche ich nicht. Habe ja gerade geschrieben,
    daß Frankie "frei" ist, wenn man die ideologisch
    verwirrte Definition von "frei" nimmt.

    Frankie ist also nicht wirklich frei, sondern nur
    "frei".

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

  4. Re: Frankie ist frei...

    Autor: dkkdkdfdf 10.12.08 - 23:39

    Wer definiert was "freie software" bedeutet? Ganz offensichtlich gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, ob eine Software welche mit einer Einschränkung zur "Freiheit" gezwungen wird als "freie Software" bezeichnet werden kann oder nicht.

    Stallman hat eine eigene Ansicht und versucht diese Philosophie zu verbreiten. Gewisse Anhänger haben daraus eine Religion gemacht... Viele scheinen sich nicht gross Gedanken darüber zu machen und vertreten einfach eine Meinung. Aber bekanntlich ist es ja auch einfacher eine Meinung zu vertreten, als eine zu haben...

  5. Re: Frankie ist frei...

    Autor: futter trog 11.12.08 - 01:00

    Freiheit bedeutet nicht, dass ich tun und lassen kann was ich will.
    Aber naja, entweder du bist nen CS-Anhänger und pöbelst hier nur rum oder du bist nen BSD o.ä. Anhänger und programmierst dann halt für die großen Firmen. (nelson.wav).

    Hier ist dein Fisch. Fang ihn. Jaaa. Brav gemacht. Kriegst dann vielleicht nochmal einen.

  6. Re: Frankie ist frei...

    Autor: noq 11.12.08 - 03:00

    Quizmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > soso schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Frankie ist frei
    >
    > Frankie ist NICHT frei.
    >
    lesen ? http://www.gnu.org/philosophy/free-sw.de.html

  7. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: loldog 11.12.08 - 06:26

    Völliger Blödsinn! Ich schließe mich der Meinung meines Vorredners an... diese ganze GPL Sache hat ja durchaus ihre Daseinsberechtigung, als wirklich frei kann man sie aber nicht bezeichnen. Es ist Software mit frei zugänglichem Quelltext, die zwar frei verbreitet aber nur unter gewissen Zwangsbedingungen frei weiterverwendet darf.
    Das ganze ist auf einen beleidigten Programmierer zurückzuführen der seinerzeit Veränderungen an der eigenen Software nicht mehr einsehen konnte.
    Und ein "CS-Anhänger" würde sicherlich nicht so argumentieren, und bloß weil jemand das BSD-Konzept gut findet muss er ja wohl kein Programmierer sein.
    Leute wie du können nicht akzeptieren, dass andere Menschen andere Vorstellungen von freier Software haben, die noch breiter gefasst sind als die Eigenen.
    Außerdem, wer sind bitte die nervigsten Computeruser von allen? Es ist nicht der Windows-"DAU", der einfach nur einen PC benutzen will. Es sind 16-Jährige GNU/Linux Nerds, die meinen sie verbessern die Welt indem sie versuchen alle Menschen von ihren überlegenen "Ansichten" über Computersoftware zu überzeugen.

  8. *gähn*

    Autor: müde 11.12.08 - 06:48

    Bei Märchen werd ich immer müde, wenn nur dieser Fischgeruch nicht wäre.

  9. Re: *gähn*

    Autor: nalolinger 11.12.08 - 07:25

    Schon blöd, wenn man keine Argumente hat, richtig? ;) Ich als Programmierer möchte dazu kurz mal was anmerken: er hat recht. Philosophie oder Glauben hin oder her: die GPL ist nicht umsonst als _VIRALE_ Lizenz bekannt. Sie "infiziert" ja quasi jede Weiterentwicklung indem sie vorschreibt, welche Lizenzform ich dann für _MEINEN_ Code zu wählen habe. Das ist keine wirkliche Freiheit! Im Gegenteil: ich als Programmierer empfinde sowas als große Einschränkung. Da ist mir zum Teil ja sogar Closed-Source lieber...

  10. Re: *gähn*

    Autor: Neovolus 11.12.08 - 07:39

    >vorschreibt,welche Lizenzform ich dann für _MEINEN_ Code zu wählen habe

    Falsch, für DEINEN Code kannst du die Lizenzform wählen die du willst. Es wird die Lizenzform für IHREN Code vorgeschrieben, das ist auch nur logisch das nicht jeder dahergelaufene Haligali und möchtegern Programmierer die Lizenz ändern kann.
    Mal Ehrlich, diejenigen die sich über die GPL ärgern sind doch eh nur Loser die selbst nix auf die Reihe kriegen und sich dann noch beschweren das es ihnen nicht erlaubt ist GPL Code zu klauen.
    Auf solche Platzpatronen kann man getrost verzichten, ist vielleicht sogar besser das die Deppen nen Bogen um die GPL machen.

  11. troll dich

    Autor: sdvfsdfsdf 11.12.08 - 08:17

    scheiss bsd-sklave. :P

  12. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Schnarchnase 11.12.08 - 08:35

    Quizmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frankie ist allerhöchstens das, was Richard
    > Stallman "frei" NENNT.

    Wohl eher was der allgemeingültigen Definition von „freier Software“ entspricht.

    > Mit dem Copyleft der Gängel-GPL ist Frankie
    > aber NICHT frei.

    Haben wir uns darauf geeinigt, oder nimmst du dir gerade die Freiheit mir deine Meinung aufzuzwingen?

    > Ich wiederhole: Frankie ist NICHT frei.

    Ja das sagtest du bereits, durch die Wiederholung wird es aber auch nicht richtig.

    > Erst mit einer Lizenz ohne Copyleft (also
    > nicht die GPL) wäre Frankie wirklich echte
    > freie Software.

    Du wiederholst dich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.08 08:35 durch Schnarchnase.

  13. Re: Frankie ist frei...

    Autor: GPLMaster 11.12.08 - 08:52

    Dein Geblubber wird auch durch mehrfaches Wiederholen nicht wahr.

  14. Re: *gähn*

    Autor: loldog 11.12.08 - 08:53

    Du anscheinend hast keine Ahnung von den rechtlichen Konsequenzen der GPL und vermutlich auch keine Ahnung von Softwareentwicklung. Die GPL Lizenz ist mit wirklich freien Lizenzen nicht kompatibel, du kannst nicht einfach nicht-GPL Code linken (falls du überhaupt weißt, was das bedeutet). Wie können solche Einschränkungen Freiheit bedeuten?
    Es geht hier nicht darum, dass Lizenzen wie die GPL nicht existieren sollen, sondern um die Definition von freier Software - und da gibt es VERSCHIEDENE Ansichten, okay? Aber mit den letzten beiden Absätzen hast du dich ja eigentlich schon komplett disqualifiziert, da braucht man garnicht mehr drauf eingehen.

  15. Re: *gähn*

    Autor: regnilolan 11.12.08 - 08:56

    > welche Lizenzform ich dann für _MEINEN_ Code zu wählen habe.

    Du wirst also gezwungen GPL lizensierte Programme weiterzuentwickeln? Von wem?

  16. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: loldog 11.12.08 - 09:06

    Was ist denn bitte eine allgemeingültige Definition von freier Software? Was ist denn dann die allgemeingültige Definition von Sozialismus?
    Es gibt zu allem verschiedene Ansichten, und nur weil eine "Mehrheit" eine Definition bevorzugt muss sie deswegen von einer Minderheit nicht anerkannt werden.
    Wenn ich aus gewissen Gründen GPL-Software nicht als "freie Software" (Lediglich ein Begriff, der wohlgemerkt nirgendwo rechtlich definiert ist) anerkenne, so ist das mein gutes Recht.
    Du argumentierst überhaupt garnicht, allein deswegen hast du schon verloren. Du kannst lediglich behaupten "Meiner Ansicht nach ist das soundso", aber ohne Argumente (bzw. Gegenargumente) ist deine Aussage nichts wert.

  17. Re: Frankie ist frei...

    Autor: loldog 11.12.08 - 09:09

    Bisher hat keiner von euch Hanseln mal ein ernsthaftes Gegenargument gebracht. Eben weil ihr es nicht könnt. Vielleicht können es kluge Menschen aus euren Reihen, aber die Golem-Gefolgschaft kann es nicht. Lachhaft!
    Wenn ihr nichts zu sagen habt, dann lasst es doch gleich ganz...

  18. Re: Frankie ist frei...

    Autor: <°)))>< 11.12.08 - 09:14

    <°)))><

  19. <°)))><

    Autor: loldog 11.12.08 - 09:28

    *gähn*, nimm ihn zurück.
    <°)))><

  20. Re: *gähn*

    Autor: Neovolus 11.12.08 - 10:02

    > du kannst nicht einfach nicht-GPL Code linken

    Genau, du hast es erkannt. Entweder man nimmt die Arbeit anderer und akzeptiert deren Lizenz (die GPL) oder wenn man damit Probleme hat dann sollte man Konsequent sein, verzichten zu einer bestimmten GPL lib zu linken und coded alles selbst.
    Doch genau das ist auch das Problem von GPL Verweigerer, können nix selber coden aber sich dann beschweren es nicht klauen zu dürfen.
    Ich sag nur eins: armselig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  3. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main
  4. Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 27,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27