Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › YoFrankie ist frei
  6. Thema

Frankie ist NICHT frei!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: Quizmaster 11.12.08 - 14:18

    ubuntu_user schrieb:

    > naja diese "zwangsbedingungen" garantieren halt
    > nur die freiheit...

    Diese Bedingungen garantieren keine Freiheit.

    Sie erzwingen, daß die Erweiterung (also das,
    was ANDERE!!! programmieren) auch unter der
    GPL stehen muß.

    Das ist keine Freiheit, sondern unter Umständen
    ein ziemlich hoher Preis. Es bleibt jedem selbst
    überlassen, ob er den Preis zahlen will, aber
    Freiheit ist das nicht.

  2. Unsinn

    Autor: Quizmaster 11.12.08 - 14:23

    ubuntu_user schrieb:

    > selbst wenn es public domain software geben würde,
    > würde diese aussterben da jeder den code nehmen
    > kann und verändern und dann unter SEINER lizenz
    > stellen...

    Das ist Unsinn. Du sprichst von ERWEITERUNGEN
    (möglicherweise in Kombination mit dem Ursprungs-
    programm). Das Ursprungsprogramm selbst bleibt
    weiter unter der alten Lizenz.

    > schau dir doch bsd an... das ist am aussterben...

    Unsinn.

  3. Re: Weitverbreitete GPL-Irrtümer

    Autor: Ainer v. Fielen 11.12.08 - 14:28

    Quizmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Millionen von Menschen (und auch etliche Firmen)
    > benutzen GPL-lizenzierte Software und profitieren
    > davon, ohne je auch nur eine einzige Zeile
    > Quelltext beigetragen zu haben.

    Natürlich nutzen Millionen User und Firmen die Software, ohne zur Verbesserung beizutragen. Die Software ist ja dazu da, benutzt zu werden! Nur, wenn Du aufgrund der Quellen die Software nderst oder verbesserst, dann musst Du Deine Beiträge ebenfalls unter GPL stellen, wenn Du Deine Software veröffentlichst.

    Man kann ja schliesslich niemanden zwingen, Software weiterzuentwickeln, das kann ja auch nicht jeder. Aber wenn man es tut und nicht nur zuhause im stillen Kämmerlein nutzt dann soll man gefälligst auch die geänderten Quellen weitergeben. Das ist mehr als fair.

    > Das, was Du willst...
    >
    > > Ein Gutes Konzept, wie ich finde...
    >
    > ...leistet die GPL also in keinster Weise.

    Doch, s.o.

    > Im Gegenteil: Solche Dinge behindern sogar
    > die Entwicklung von Software! (Und damit meine
    > ich Software im Allgemeinen, ohne jegliche
    > Lizenz-Einschränkung.)

    Wie wird bitte die Softwareentwicklung behindert?
    Durch Closed Source? Durch Patente? Definitiv ja!
    Durch Open Source? Durch GPL? Definitiv nicht!

    > > Wenn es Dir nicht gefällt, nutze es eben
    > nicht.
    >
    > Das ist kein Argument für die GNU-Lüge von der
    > angeblichen "Freiheit".

    Genauso Quatsch wie der Rest Deiner Ausführungen. Sage doch mal genau, was da angeblich gelogen ist? Dass Du bei GNU nicht die absolute Freiheit geniesst ist denke ich jedem klar, das wird aber auch nicht bestritten. Vergleiche aber mal GNU mit Closed Source und sage mir, wo Du da mehr Freiheiten geniesst...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  4. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Quizmaster 11.12.08 - 14:32

    Mooohhhh schrieb:

    > Trotzdem halte ich Yofrankie für Frei und finde
    > die Überschrift sehr passend. Denn ich kann es
    > frei nutzen :-)

    Nicht generell. Denn es hängt von der Nutzungsart
    ab.

    Wenn Du YoFrankie modifizieren und danach unter
    Deinen Bedingungen, die der GPL widersprechen,
    verbreiten willst, darfst Du das nicht. Schon
    an dieser Stelle ist die Freiheit dahin.

  5. Re: Weitverbreitete GPL-Irrtümer

    Autor: Quizmaster 11.12.08 - 14:43

    Ainer v. Fielen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Quizmaster schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Millionen von Menschen (und auch etliche
    > Firmen)
    > benutzen GPL-lizenzierte Software und
    > profitieren
    > davon, ohne je auch nur eine
    > einzige Zeile
    > Quelltext beigetragen zu
    > haben.
    >
    > Natürlich nutzen Millionen User und Firmen die
    > Software, ohne zur Verbesserung beizutragen. Die
    > Software ist ja dazu da, benutzt zu werden! Nur,
    > wenn Du aufgrund der Quellen die Software nderst
    > oder verbesserst, dann musst Du Deine Beiträge
    > ebenfalls unter GPL stellen, wenn Du Deine
    > Software veröffentlichst.

    Genau das ist der Knackpunkt: Wenn ich etwas
    beitragen will, das nicht in den GNU-Software-
    Pool einfließen soll, werde ich daran gehindert.
    Was soll das? Ein "Beitrag" ist im GNU-Sinne
    wieder einmal das, was GNU nützt und nicht, was
    anderen nützt, auch wenn es dann nicht mehr
    GNU ist. Nehmen wir mal den "schlimmsten"
    Fall: Closed Source. Ist es besser, wenn man
    ein Programm veröffentlicht, das eine tolle
    Funktion implementiert, auch wenn man dafür
    einen Obolus zahlen muß, oder ist es besser,
    wenn es das Programm eben nicht geben wird?
    Für mich ist die Antwort ganz klar. Ich habe
    lieber ein Programm als kein Programm. NVidia-
    Treiber können von mir aus also gerne weiter
    CS bleiben. Sie kosten mich noch nicht einmal
    Geld.

    > Man kann ja schliesslich niemanden zwingen,
    > Software weiterzuentwickeln, das kann ja auch
    > nicht jeder.

    Genau so ist es!

    > > Das, was Du willst...
    >
    > > Ein
    > Gutes Konzept, wie ich finde...
    >
    > ...leistet die GPL also in keinster Weise.
    >
    > Doch, s.o.

    Nein, das tut sie nicht, weil Dein Argument
    vorhin noch war: "Sie zwingt Dich, Dein Wissen
    mit Anderen zu teilen, da Du vorher auch vom
    Wissen Anderer profitiert hast."

    Behindert werden vor allem die Softwareautoren,
    während alle anderen (auch die großen bösen
    Firmen) rein von der Nutzung profitieren
    können und so Millionenbeträge sparen.

    > Sage doch mal genau, was da angeblich gelogen ist?

    Gelogen ist, daß GPL-lizenzierte Software
    frei ist.

    > Dass Du bei GNU nicht die absolute Freiheit
    > geniesst ist denke ich jedem klar, das wird aber
    > auch nicht bestritten. Vergleiche aber mal GNU mit
    > Closed Source und sage mir, wo Du da mehr
    > Freiheiten geniesst...

    Das kommt darauf an, was ich machen will.

    Vergleiche mal GNU mit einer OS-Lizenz ohne
    Copyleft und sage mir, wo Du da mehr Freiheiten
    genießt!

  6. Re: GNUs bewußt irreführende Wortdefinitionen

    Autor: Ainer v. Fielen 11.12.08 - 14:44

    Quizmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man schon "Frei im Sinne von..." schreiben
    > muß, sollte einem klar sein, daß "frei" der
    > völlig falsche Begriff ist.

    Da das Wort "frei" unterschiedliche Bedeutungen haben kann muss man genau spezifizieren, von welcher Freiheit man spricht, also sagt man: "Frei im Sinne von ..."

    > GNU führt hier ganz bewußt in die Irre.

    Wer hier in die Irre führt ist allen klar. Nur ist Deine Motivation unklar:

    [ ] Du willst nur trollen
    [ ] Du verstehst nicht um was es geht
    [ ] Du bist Lobbyist
    [ ] Du hast zuviel Zeit
    [ ] Du bist ein kleingeistiger Erbsenzähler
    [ ] Du hast andere unverständliche Gründe

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  7. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Quizmaster 11.12.08 - 14:47

    loldog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, das habe ich auch anderer Stelle schon
    > erwähnt, dass selbst die BSD-Lizenz in diesem
    > Sinne nicht 100% frei ist. Zwischen der BSD-Lizenz
    > und GPL sind aber immernoch Welten. Und es gibt
    > durchaus gemeinfreie Software. (Wobei dieser
    > Begriff nach deutschem Recht problematisch ist)
    >

    Man muß nur einmal vergleichen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/BSD-Lizenz

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gpl

  8. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Quizmaster 11.12.08 - 14:52

    soso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also eine Person ist nur frei, wenn es kein Gesetz
    > gibt, das ihre Gefangennahme verbietet?

    Du solltest solche Vergleiche sein lassen. Es ist
    auch ein gravierender Unterschied, ob Du an Deinem
    Auto rumschraubst oder an Deiner Frau.

    Bei der Software und insbesondere bei Vertriebs-
    lizenzen sind die Maßstäbe also anders als bei
    natürlichen Personen.

    Ob eine Vertriebslizenz wirklich frei ist, mißt
    man daran, wie (und auf welche Weise) Dich die
    Lizenz einschränkt.

  9. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Urheberrecht = Genozid 11.12.08 - 14:55

    > Mit "Industriescheisserchen" hat das gar nichts
    > zu tun, da die kleinen Softwareentwickler von
    > den Auswirkungen der GNU-Lüge ebenso betroffen
    > sind.

    Ach ja, die armen kleinen Softwareentwickler. Komisch, ich bin
    ein kleiner Softwareentwickler und mich hat die GPL nie behindert.

    > Ach, übrigens:
    >
    > Frankie ist NICHT frei. Kann es auch nicht sein,
    > solange es die GPL verwendet und keine wirklich
    > freie Open-Source-Lizenz ohne Copyleft.
    >
    > Jetzt darfst Du die Begriffe nachschlagen gehen.

    Darueber diskutiere ich mit dir nicht. Aus deinen anderen Beitraegen ist deutlich zu sehen, dass du es nicht wert bist.

  10. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: Ainer v. Fielen 11.12.08 - 15:00

    Quizmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist keine Freiheit, sondern unter Umständen
    > ein ziemlich hoher Preis. Es bleibt jedem selbst
    > überlassen, ob er den Preis zahlen will, aber
    > Freiheit ist das nicht.

    Du willst also kostenlos den Code anderer hernehmen, eine kleine Änderung durchführen und den geänderten Code teuer verscherbeln. Du bist also ein asozialer Dieb.

    Weil die GPL Dir das nicht ermöglicht ist die GPL nicht frei. Du hast recht, und es ist gut so!

    Wenn Du nur Software ändern kannst und nicht selber entwickeln musst Du wohl doch noch etwas mehr Hirnschmalz in Deine Entwicklungen stecken und alles von Grund auf selber machen. Du hast den Sinn der GPL nicht verstanden und da Du ein gieriger Charakter bist wirst Du es auch nie verstehen. Nutze PD oder BSD, die erlauben auch Leuten wie Dir, mit anderer Leute Ideen Geld zu verdienen. Deine Ausführungen hier im Forum lassen für mich keinen anderen Schluss zu als dass Du mit möglichst wenig Aufwand leicht an Geld kommen willst. Solltest nur ein dummer Pedant und Haarspalter sein oder gar einen ehrenhaften Ansatz verfolgen tut mir das Leid, dann solltest Du das evtl. besser klarstellen.

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  11. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: Ainer v. Fielen 11.12.08 - 15:09

    loldog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich zweifle nicht am Sinn der GPL, sondern an der
    > Tatsache, dass GPL Software WIRKLICH FREI ist.

    Dass GPL in Deinem Sinne frei ist (also anarchisch frei) behauptet auch niemand.

    Ich behaupte aber:
    Jeder der das fordert will nur die Ideen anderer Programmierer frei nutzen und als seine Eigenen ausgeben und damit einen haufen Kohle machen. Nur für solche Leute ist die GPL nämlich nicht frei genug.

    Wer sich mit der GPL nicht anfreunden kann muss nun mal sein eigenes Hirn nutzen und etwas zustande bringen. Das schein vielen doch zuviel Aufwand zu sein...


    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  12. Re: GNUs bewußt irreführende Wortdefinitionen

    Autor: lom 11.12.08 - 15:20

    > Das finde ich aber nur absolut korrekt, wenn ich
    > "korrekt" als "absoluter GNU-Schwachsinn"
    > definiere.

    Dann nutz BSD, wo ist dein Problem? Die Software ist frei für fast jeden erdenklichen Einsatz, und die GPLv2 sorgt letztendlich nur dafür, dass die Software auch so bleibt. Das ist die einzige Beschränkung der Freiheit der Software, die unter der Lizenz vertrieben wird.

    > Wenn man schon "Frei im Sinne von..." schreiben
    > muß, sollte einem klar sein, daß "frei" der
    > völlig
    > falsche Begriff ist.

    Wie bereits vorher gesagt, man kann auch wirklich jede Erbse genau zählen. Ich will nicht wissen, in wie vielen Foren, Usenetpostings und weiss der Henker wo diese Frage bereits diskutiert wurde. Fakt ist, dass die Software bis auf den Punkt "Einbindung in ein unfreies Produkt" und "Weitergabe einer weiterentwickelten Version/Derivat" völlig frei von sonstwelchen Beschränkungen ist. Wenn du damit nicht leben kannst/willst --> BSD

  13. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: DerJamster 11.12.08 - 15:30

    Nimm einfach die:

    http://www.freebsd.org/copyright/freebsd-license.html

  14. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: Urheberrecht = Genozid 11.12.08 - 16:08



    > Weil die GPL Dir das nicht ermöglicht ist die GPL
    > nicht frei. Du hast recht, und es ist gut so!

    Schon schade, dass wir nicht in einem freien Land leben. Dann koennte man Typen wie dem ungestraft richtig eins aufs Maul geben.

  15. Re: Frankie ist NICHT frei!

    Autor: Urheberrecht = Genozid 11.12.08 - 16:11

    The Unknown schrieb:

    >
    > Selbst das ist nicht ganz korrekt, man muss drauf
    > hinweisen und den Quelltext auf Anfrage zumindest
    > verfügbar machen können.
    >
    > Sprich ein kleines Faltblatt dabeilegen das eh
    > keiner durchliest, schon darf man seine
    > OpenSource-Software auch als CSS im Router
    > verschicken ;)

    Das ist so ziemlich das duemmste, was man tun kann. Da kann dann in der Theorie jeder kommen und du hast nichts anderes mehr zu tun, als Software zu verteilen.


  16. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: loldog 11.12.08 - 16:12

    Du kannst dich nicht damit abfinden, dass es Menschen gibt, die anderer Meinung als du sind? Wie schade! Wenn du erwachsen bist, können wir uns vielleicht nochmal unterhalten, bis dahin geh Linux spielen.

  17. Re: Frankie ist "frei"

    Autor: Urheberrecht = Genozid 11.12.08 - 16:34

    loldog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst dich nicht damit abfinden, dass es
    > Menschen gibt, die anderer Meinung als du sind?
    > Wie schade! Wenn du erwachsen bist, können wir uns
    > vielleicht nochmal unterhalten, bis dahin geh
    > Linux spielen.


    Haeh? Was hast du fuer ein Problem? Ich beklage doch nur, dass wir nicht in einem freien Land leben und nicht tun und lassen kann, was ich will.

  18. Wer von euch kennt das Frankie Project wirklich?

    Autor: OldJim 11.12.08 - 21:57

    Also Liebe Leute. Rein zufälling binich auf diese Diskusion gestossen und da frage ich mich wer von euch das Yo Frankie Project wirklick kennt...
    Es seint mir nähmlich das Ihr über etwas disklutiert von dem ihr nur Ansatz weise eine Ahnung habt.
    Es ist so als würdet Ihr über Die aufhebung der Schwerkraft im Weltraum diskutieren ohne selber mal dort gewesen zu sein...
    Nur wer Jeden Buchstaben von der GPL Lizenz kenn hat noch lange nicht erfahren was diese Lizenz im bezug auf das Yo Frankie Projekt für auswirkungen hatte.
    Also wieviel von euch haben schon mal ein Game mit Blender Gemacht...? Ach ja Blender Ist übrigens die Software mit der Yo Frankie entwickelt wurde...
    Also Jeder von euch der seit mehr als 1 Jahr mit Game Engien von Blender gearbeitet hat wird mir zustimmen dass das Yo Frankie Project sehr viel gutes mit sich gebracht hat... denkt nur an all die neuen Tool...
    Also wer mir sagt dass Yo Frankie mit seiner GPL Lizenz nichts Gutes ist hat einfach keine erfahrung.
    Hier wieder Ahnung und Erfahrung ist nicht das selbe...
    Ich selber Profitiere von der GPL litzenz Tag Täglich, aber nur weil ich aktive mit Blender arbeite...

  19. Re: Frankie ist frei...

    Autor: Bassa 12.12.08 - 00:30

    loldog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bisher hat keiner von euch Hanseln mal ein
    > ernsthaftes Gegenargument gebracht. Eben weil ihr
    > es nicht könnt. Vielleicht können es kluge
    > Menschen aus euren Reihen, aber die
    > Golem-Gefolgschaft kann es nicht. Lachhaft!
    > Wenn ihr nichts zu sagen habt, dann lasst es doch
    > gleich ganz...

    GEGENargumente würden Argumente voraussetzen, gegen die man argumentieren könnte. Dummerweise gab es keine Argumente sondern nur ein "buäh, böse GPL".

    Völlig unmöglich, dort GEGENargumente zu liefern.

  20. Re: Wer von euch kennt das Frankie Project wirklich?

    Autor: loldog 12.12.08 - 01:23

    Entschuldige, die Diskussion läuft einem anderen intellektuellen Level ab. Wir können dir leider nicht antworten.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 5,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
      Mobile-Games-Auslese
      Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

      Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
      Von Rainer Sigl

      1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
      2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
      3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

      1. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
        Windows 10
        Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

        Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.

      2. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
        Lidl Connect
        Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

        Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

      3. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
        Steam Play
        Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

        Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?


      1. 13:10

      2. 12:25

      3. 12:07

      4. 11:52

      5. 11:43

      6. 11:32

      7. 11:24

      8. 11:11