Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › YoFrankie ist frei
  6. Thema

Frankie ist NICHT frei!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer von euch kennt das Frankie Project wirklich?

    Autor: OldJim 12.12.08 - 05:38

    Aha. So einfach macht Ihr es euch. Wenn ihr merk dass Ihr keine Ahnung habt weil Ihr euch nur auf einem "intellektuellen Level" auskennt aber von der Praxis keine Ahnung habt, sagt Ihr einfach " Hey Man wir können dir nicht Antworten..."

    Also Jetzt mal Halb lang. Wer hat Praktische erfahrungen mit wie GPL mit Blender Funktionert?
    Ich wette mit euch keiner von euch kann mir auch nur eine Praxis bezogenen Anwendung von Yo Frankie sagen bei der Ich durch die GPL eingeschränkt werde.

    Zum Beispiel:
    Ich möchte ein Komerzielles Game machen mit Inhalten von Yo Frankie.
    Gar kein Problem. Alles was ich selber ändere Packe ich in ein eigenes .blend File. (Diesem File kann ich jede belibige Lizenz Geben.
    Nun Benunze ich ein Weiteres .blend in welchem ich die Komponeneten von Yo Frankie und meine Eigenen Verlinke.
    Un schion kann ich ein voll funktions Fähiges Eigenes Game mit Yo Frankie Komponenten unter meiner Eigenen Litzenz verkaufen.
    Das Einzige was GPL bleibt ist was Eh schon als GPL erhältlich ist...
    Es macht Ja wohl keinen Sinn die exact gleiche Komponente unter 2 verschiedenen Lizenzen zu veröffentlichen...

    Also Ihr seht Yo Frankie ist Wirklick frei. Denn es gibt wirklich keine Praktische Anwendung bei der du auf Irgend eine Weise Eingeschränkt bist. Mann muss eben nur wissen wie die Einzenen Teile eines Belnder Games Aufgebaut sind... Wie sie Funktionieren und wie da die GPL reinspielt.
    Wenn mann dass mal versteht kann man nur noch von GPL profitieren.

    Also Seit Ihr nurn schon so in eurem intellektuellen Level abgespaced oder versteht Ihr das Ihr nichts verteht?
    Und nur so ganz neben bei dies Sollte keine Beleidigung oder Angriff gegen Jemanden sein. Nein Ganz im Gegenteil. Ich möchte nur das auch Ihr von den grossen Vortelen des GPL in Yo Frankie profitieren könnte. ICh kann es auf jeden Fall.

  2. Re: *gähn*

    Autor: OldJim 12.12.08 - 06:10

    Also ich weiss ja nicht wie es bei Anderen Software Ist.
    Aber bei Blender (die Software mit der Yo Frankie gemacht wurde) kann mann ganz einfach verschiedene Lizenzen mit einander verlinken... Solange jede dieser Lizenz in einem eingen .blend ist. Was ja aus übersichtlichkeits gründen und effizienter Programiereung eh schon gegeben ist.
    Als Ich sehe da gar keine einschränkung...

  3. Re: Wer von euch kennt das Frankie Project wirklich?

    Autor: loldog 12.12.08 - 13:06

    Ach na gut, war vielleicht ein bisschen unfreundlich. Du bist ja auch ein netter Kerl.
    In der Diskussion ging es hauptsächlich um die Einschränkungen der GPL gegenüber weitaus freieren Lizenz wie der BSD-Lizenz.
    Die Gegner der GPL-Lizenz halten GPL-Software für nicht wirklich frei, da man an sich an gewisse Zwangsregelungen halten muss.
    Im Falle von Yo Frankie würde das bedeuten, ich kann die Blender Game Engine nicht einfach mit meinem eigenen Code, bzw. proprietärem Code erweitern/verlinken ohne die GPL zu verletzen, wenn ich diese Änderungen nicht per Quelltext verfügbar mache (was ich u.U. bei proprietärem code nicht kann/darf)
    Während diese Einschränkung moralisch natürlich eine Bereechtigung haben, so sind es doch Freiheitsbeschränkungen in nicht unerheblichem Maße (Was GPL-Anhänger jedoch ignorieren).
    Aus diesem Grunde ist GPL-Software in meinem Verständnis nicht wirklich "frei".
    Inwiefern eine Nichtveröffentlichung der Quellen eines Blender-Game-Engine Spieles eine GPL Verletzung darstellen würde kann ich nicht beurteilen. Übrigens habe ich durchaus schon damit gerarbeitet, und es gibt ja die Funktion ein Spiel in eine .exe zu packen (Nicht genutzt für Yo Frankie) oder das ganze über den Blenderplayer laufen zu lassen.
    Ich denke, dass eine .Exe ohne .blend File als Quelle aus einem UNVERÄNDERTEN Blender Programm keine GPL-Verletzung darstellt. Wenn ich aber die Game-Engine an sich verändere muss ich diese Änderung öffentlich machen.

  4. Re: Wer von euch kennt das Frankie Project wirklich?

    Autor: OldJim 12.12.08 - 13:25

    Und wieder liegst du falsch. Fäscher könnte es gar nicht sein.
    Gerade bei einer EXE (übrigens bei Yo Frankie wird exe und .blend benutzt) gibt es keine möglichkeit die Lizenz von GPL und einer andren zu trennen weil sie zu einen Packet vereint werden.

    Wenn du aber .blend nutzt kannst du problemlos verschiedene Lizenzen mit einander Kombinieren da sie nicht mit miteinader verschmelzen und somit klar trennbar sind.
    Diese Verschiedenen Packete vereinst du dann mit einem Weitern Verlinkungs .blend das aber wieder für sich abgekapselt funktioniert.

    Das ist Ja das Schöne an Blender es bemüht sich seine Software so zu gestallten das die produkte daraus total Frei benutzt werden können.

    das geniale abkabslungs System der .blend ermöglicht es eben Yo Frankie voll frei zu benutzen ohne damit die GPL zu verletzen.

    Ton (das ist der boss von Blender) setzt sich persönlich immer wieder in Diskusionen ein damit Blender Games auf jede erdenkliche art genutzt werden können und diese unter Jeder Litzenz... Diese Diskusionen sind aber alle auf Englisch und enteder bei blender.org, blendernation.com oder http://blenderartists.org/ zu finden es gib so viele davon dass Ihr sie mit Googel problemlos findet.
    Gerade weil es Ton ein anliegen ist das Beldner PRodukte wirklich frei sind wurde auch das geniale .blend abkapslungs system bei Blender eingeführt.

    Als bitte gebt mir ein Pratisches beispiel wo ich Yo Frankie nicht absolut frei ohne einschränkungen benutzen kann...!!!

  5. Re: GNUs bewußt irreführende Wortdefinitionen

    Autor: Bill S. Preston 12.12.08 - 14:32

    lom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn du damit nicht leben
    > kannst/willst --> BSD

    In seinem Fall vllt. sogar -> BSE

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden),Schallstadt
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Handelskrieg: Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen
    Handelskrieg
    Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen

    Trump setzt seine Kampagne gegen Huawei fort und will nun auch die Europäer zwingen, nicht mehr in China produzieren zu lassen. Die USA haben keinen eigenen 5G-Ausrüster.

  2. Jobs durch Huawei: "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"
    Jobs durch Huawei
    "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"

    Huawei arbeitet in Deutschland mit vielen Partnern zusammen. Daher steigen die Beschäftigten des chinesischen Ausrüsters in Deutschland auch nicht selbst auf die Masten.

  3. Musikstreaming: Apple wirft Spotify falsche Angaben vor
    Musikstreaming
    Apple wirft Spotify falsche Angaben vor

    Im Streit mit Spotify über Provisionen im App Store hat der US-Konzern Apple die Vorwürfe zurückgewiesen. Der Streamingdienst habe überhöhte Zahlen genannt.


  1. 16:13

  2. 15:47

  3. 15:35

  4. 15:19

  5. 14:54

  6. 14:30

  7. 14:00

  8. 12:05