1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handbuch zum Windows Server 2008…

eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: Metron 11.12.08 - 11:47

    Also, wenn es das Buch kostenlos als HTML Version und zum Download gibt, warum sollte ich das Buch dann noch kaufen?

    Kann mir jemand sagen, wie die die Produktionskosten wieder reinbringen wollen geschweige denn, was verdienen wollen?

  2. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: carp 11.12.08 - 11:55

    IMHO ist ein Buch nachwievor angenehmer zu lesen als eine PDF-Datei oder eine HTML-Version.

  3. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: Bouncy 11.12.08 - 12:00

    kommt drauf an - nachschlagewerke will ich lieber aufm laptop und immer dabei haben, lehrbücher lieber in papierform. dies hier scheint ja eher letzteres zu sein...

  4. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: Philosoph 11.12.08 - 12:01

    Natürlich. Darum müssen sich die Verlage auch nicht so viel Sorgen machen wie die Plattenfirmen.

    Ich habe wirklich noch nie ein ganzes Buch als HTML gelesen.

  5. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: mhe 11.12.08 - 12:45

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kommt drauf an - nachschlagewerke will ich lieber
    > aufm laptop und immer dabei haben, lehrbücher
    > lieber in papierform. dies hier scheint ja eher
    > letzteres zu sein...

    Seh ich sehr ähnlich.

    Wobei die WinServer Bücher - sei es von Galileo oder MSPress - ja beides sind.
    Ich hab gern beide Varianten.
    Eins zum "lernen" daheim und am Arbeitsplatz, und eins aufm PDA zum nachschlagen bzw. im Zug lesen wenn ich Lust hab.



    //----------------------------//
    about 75% of my comments may
    contain ironic, sarcastic and
    eventualy cynical content.
    //----------------------------//

  6. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: _Metron_ 11.12.08 - 12:53

    Um den Autor zu unterstützen?^^
    Ich würde das Dokument anlesen und wenn das Buch gut ist und ich mich für dieses Thema interessiere würde ich es dann kaufen.
    Ist aber jedem selbst überlassen.
    Ich empfinge gedruckte Bücher sowieso angenehmer.

  7. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: .02 Cents 11.12.08 - 13:05

    Ich weiss nicht, wie lange das entsprechende Windows schon auf dem Markt ist, aber für ein gutes, fundiertes Fachbuch mit Praxisbezügen (die man ja alle zumindest mal verifizieren und mit Vorversionen vergleichen muss, etc) braucht man ca 1 Jahr. Das meiste, was so frühzeitig rauskommt in dem Umfeld, oder auch zu verbreiteten DBMS (MS / Oracle etc), sind nur die ohnehin mitgelieferten Hilfen, etwas anders aufbereitet. Gern wird das ganze dann noch mit Tonnenweise Screenshots (0,5 Buch Seiten um zu illustrieren, das hier der OK Button zu drücken ist ...) garniert, damit man auch ja auf 500 Seiten kommt. Tatsächlicher Inhalt in Eigenleistung ist dabei verschwindend.

    Ich kenne das Buch selber nicht, aber das Muster ist in dem Umfeld schon sehr typisch. Andererseits wird man als Autor mit solchen Büchern auch nicht reich - wieviele Leute brauchen schon ein Buch zum Windows 2008 Server?

  8. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: lollipop 11.12.08 - 13:26

    Die meisten OpenBooks habe ich auch in der gedruckten Form bei mir zuhause. Also ich finde es klasse...

  9. Re: eeh... und wieso sollte ich das Buch dann kaufen?

    Autor: Der Kaiser 11.12.08 - 15:23

    > Ich kenne das Buch selber nicht, aber das Muster ist in dem Umfeld schon sehr typisch. Andererseits wird man als Autor mit solchen Büchern auch nicht reich - wieviele Leute brauchen schon ein Buch zum Windows 2008 Server?
    Das gute daran ist ja, man kann es sich vorher anschauen. :)

  10. Weil du dann weißt, was du kaufst

    Autor: Very simple 11.12.08 - 21:51

    Nur weil es diesen Service gibt habe ich mich schon für einige Gallileo-Bücher entschieden und bei einem (über Phyton) dann etwas anderes gekauft. Bei einem solchen Service kann ich auch mit den Preisen leben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Technica Engineering GmbH, München
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  4. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    1. Open Source: Angriff von zwei Seiten
      Open Source
      Angriff von zwei Seiten

      Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik im lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.

    2. Windows 10: Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang
      Windows 10
      Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang

      Nachdem Microsoft die Windows-Installation mit Online-Kontozwang in den USA eingeführt hat, beobachten Nutzer dieses Verhalten jetzt auch hierzulande. Anwender können vor der Installation die Netzwerkverbindung trennen. Auch nach der Einrichtung lassen sich Offline-Konten noch einrichten.

    3. Gesten-Erkennung: Mauszeigerkopfsteuerung wird in MacOS eingebaut
      Gesten-Erkennung
      Mauszeigerkopfsteuerung wird in MacOS eingebaut

      Apple hat in Betaversionen von MacOS eine Funktion zur Maussteuerung mit dem Kopf eingebaut. Zusätzliche Hardware ist überflüssig, sofern eine Webcam vorhanden ist.


    1. 09:30

    2. 09:16

    3. 08:55

    4. 07:54

    5. 23:17

    6. 19:04

    7. 18:13

    8. 17:29