Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phantom: Onlineshop und Sofa-Keyboard…

Die Firma ist nicht zu bremsen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Firma ist nicht zu bremsen...

    Autor: Phantom 16.12.08 - 11:42

    ...was stupide Ideen anbelangt.

    Die Konsole, wie sie einst released werden sollte, muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:

    Geplant war einst eine Konsole die keine Discs als Datenträger mehr benötigt, stattdessen sollte sie eine Festplatte haben und die Spiele direkt aus dem Online Store zu erwerben sein. Das ist ja noch in Ordnung, wenn es auch noch etwas zu früh für ausschließlich diesen online Vertrieb ist. Soweit dazu.
    Zu der Konsole aber selbst, einst sollte ein Athlon eingesetzt werden und sonstige PC Hardware, Stangenware. Ergo handelte es sich bei den Online vertriebenen Spielen auch um PC Spiele.
    Also Spiele, in einem Gebiet wo die Hardware Anforderungen nicht schneller steigen könnten, zu Zeiten von gängigen Auflösungen bei 1920 x 1200 (1920 x 1080) wo jedes halbe Jahr eine neue High End Grafikkarte released wird. Was war das Konzept? Eine "erweiterbare Konsole zum selberschrauben mit PC Hardware" für Leute die zu blöde sind sich einen "Tower zum erweitern mit PC Hardware" ergo PC zusammen zustellen?
    Das war einfach zum scheitern verurteilt.

    Dieser Store jetzt scheint wohl das überbleibsel der Phantom zu sein. Aber was ist das? Leute über 50 Jahren werden ausgeschlossen.
    Verstehe, kluge Geschäftsidee. Selbst wenn viele Leute drei Kinder haben sollten die aus dem Haus sein, wenn man um die 50 ist. Das bedeutet man kauft weniger Spiele, denn die Kinder sind aus dem Haus. Vielleicht denken sie auch nur das man ab 50 nicht mehr jeden Bullshit kauft.

    Also, merket': Seit ihr über 50? Vielleicht sogar kritische 51 Jahre alt und noch immer nicht im Sanatorium? Geht nach Hellweg, kauft Euch eine Schaufel und fangt schonmal an zu graben.

    Der Sensenmann kommt bald.

  2. Re: Die Firma ist nicht zu bremsen...

    Autor: alter schnee 16.12.08 - 12:27

    haben die die konsole nicht umbenannt und verkauft...

    heisst doch jetzt xBox oder??!!

  3. Re: Die Firma ist nicht zu bremsen...

    Autor: awa3apia@yahoo.com 10.01.09 - 21:29


    awa3apia@yahoo.com


    My name is Miss Awa Murrey i was going throught this site now and i saw
    your profile at forum.golem.de i believe you are the right person i am
    looking for,i will like you to please send me an email at my email
    address (awa3apia@yahoo.com)
    thus my email for me to give you my beautiful pictures
    and to tell you more about me.I will be waiting for your mail today
    Awa

  4. Re: Die Firma ist nicht zu bremsen...

    Autor: awa3apia@yahoo.com 10.01.09 - 21:29


    awa3apia@yahoo.com


    My name is Miss Awa Murrey i was going throught this site now and i saw
    your profile at forum.golem.de i believe you are the right person i am
    looking for,i will like you to please send me an email at my email
    address (awa3apia@yahoo.com)
    thus my email for me to give you my beautiful pictures
    and to tell you more about me.I will be waiting for your mail today
    Awa

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Vodafone GmbH, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,00€
  3. 0,49€
  4. 3,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
      Apple
      Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

      Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

    2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
      Kreis Kleve
      Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

      Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

    3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
      Codemasters
      Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

      Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


    1. 21:33

    2. 18:48

    3. 17:42

    4. 17:28

    5. 17:08

    6. 16:36

    7. 16:34

    8. 16:03