Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Headshot-Helm - Schüsse am eigenen Kopf…

Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: Peter S. Ilie 16.12.08 - 17:56

    Geht das nicht ein ganz klein wenig zu weit? Ich mein, der Spieler sitzt vor'm Monitor und bewegt seinen character mit Maus und Tastatur...
    Und jetzt will man plötzlich Realismus mit so einem Helm? Sorry, aber Spiel sollte Spiel bleiben.
    Wer es realistisch mag, soll Paintball spielen. Da muß man sich um die Umsetzung der Schmerzen eines Kopfschusses keine Gedanken machen.

    PSI

  2. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: Sir Jective 16.12.08 - 20:01

    Wird halt ein nettes, aber kaum verbreitetes Gimmick werden, das den versprochenen "Realismus" nicht im Ansatz halten kann.

    Genauso wie Lenkräder ...

  3. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: reh-zing-grit 16.12.08 - 20:15

    öhhmm.. wieso, was ist den mit den lenkrädern? funzt doch prima, je schneller desto härter wird lenkung, auf einen borstein auffahren haut auch gut rein, ruckeln auf kopfsteinpflaster kommt auch gut, nur ein ent. widerstand beim bremsen und gas geben wäre noch ganz sinnvoll, aber sonst...

  4. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: spanther 16.12.08 - 21:55

    Peter S. Ilie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geht das nicht ein ganz klein wenig zu weit? Ich
    > mein, der Spieler sitzt vor'm Monitor und bewegt
    > seinen character mit Maus und Tastatur...
    > Und jetzt will man plötzlich Realismus mit so
    > einem Helm? Sorry, aber Spiel sollte Spiel
    > bleiben.
    > Wer es realistisch mag, soll Paintball spielen. Da
    > muß man sich um die Umsetzung der Schmerzen eines
    > Kopfschusses keine Gedanken machen.
    >
    > PSI


    Wo bitte ist dein Problem? Solange es auf einer Maschine stattfindest IST es ein Videospiel :-)
    Diese Simulationstechniken machen doch ein Spiel nicht real O.o
    Manche interpretieren echt in Kleinigkeiten viel zuviel hinein und verhalten sich übertrieben kleinlich...

  5. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: Eron 16.12.08 - 23:24

    Schließe mich meinem Vorredner an. Ich würde mir sowas nicht kaufen, aber es ist einfach eine weitere Sensorik, die dem Spieler es ermöglicht, nicht nur nach "Audio-Visuellen" Reizen zu reagieren. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Technologie in 10-20 Jahren in einer etwas optimierteren Version alltag sein dürfte.

    Wahrscheinlich würde sich hier keiner Aufregen, würde man die gleiche Technologie bei der Erweiterung von mädchenspielen, wie Ponyreiten oder einem Wii spiel nutzen. Aber wir sind ja in einer Gesellschaft wo man Cola-Light trinkt und auch am liebsten Mann-light haben würde... Jungs! Ißt eure Steaks, fahrt eure geilen Karren und macht schluss mit euren Frauen, wenn sie zu dick werden! So sind wir und so lieben wir es. (sorry passt jetzt nicht mehr ganz zum Thema^^)

  6. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: spanther 17.12.08 - 04:41

    Eron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schließe mich meinem Vorredner an. Ich würde mir
    > sowas nicht kaufen, aber es ist einfach eine
    > weitere Sensorik, die dem Spieler es ermöglicht,
    > nicht nur nach "Audio-Visuellen" Reizen zu
    > reagieren. Ich könnte mir vorstellen, dass diese
    > Technologie in 10-20 Jahren in einer etwas
    > optimierteren Version alltag sein dürfte.
    >
    > Wahrscheinlich würde sich hier keiner Aufregen,
    > würde man die gleiche Technologie bei der
    > Erweiterung von mädchenspielen, wie Ponyreiten
    > oder einem Wii spiel nutzen. Aber wir sind ja in
    > einer Gesellschaft wo man Cola-Light trinkt und
    > auch am liebsten Mann-light haben würde... Jungs!
    > Ißt eure Steaks, fahrt eure geilen Karren und
    > macht schluss mit euren Frauen, wenn sie zu dick
    > werden! So sind wir und so lieben wir es. (sorry
    > passt jetzt nicht mehr ganz zum Thema^^)

    Och da steh ich aber nicht hinter dir bei der Ansicht über das Verhältnis einer Beziehung zu einer Frau und wann man sie verlässt ;-)

    Zum Thema kann ich nur nochmal betonen das darüber herzuziehen albern und dumm ist. Damals hatte man Bücher verflucht, dannach die Horrorfilm Splatter und heute die "Killerspiele"...

    Wer gut nachdenkt merkt das diese Hetze auf dieses Thema genauso affig ist wie die vorigen Hetzereien gegen Medien. Egal ob Horrorfilm oder Horrorspiel und sei es noch soviel virtuelles Blut (rote Pixel) es ist und bleibt genau das was es ist und ist deswegen eben NICHT zu verurteilen oder zu verbannen!
    Bevor man über Spiele und Medien herzieht sollte man lieber aufhören die Realität verdrängen zu wollen indem man mit Killerspiel Diskussionen von echten schlimmen Dingen ablenkt...

    Es gibt einige soziale Brennpunkte welche garnichts mit Medien oder Spielen zutun haben, aber einer von vielen Faktoren für die heutigen Zustände sein kann.

    Nach dem Motto "Hört endlich auf die nächste Sau durchs Dorf zu jagen sondern kümmert euch endlich um wirkliche Probleme anstatt welche zu erfinden"...

    Wenn man dieser Dummen Kurzschlusslogik folgen würde das wenn ein Amokläufer Shooter spielt diese daran schuld sind, dann müsste man genauso Küchenmesser und viele andere Dinge auch schon verboten haben welche im Kontakt mit Mördern waren etc....

    Wer die Schuld dabei auf den Gegenstand lenkt anstatt auf die Person welche diesen Gegenstand für schlimmes missbraucht hat, der hat sie in meinen Augen nicht mehr alle und schießt übers Ziel hinaus...

  7. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: sowhat 17.12.08 - 09:00

    Naja glaubwürdiger Kopfschuss?
    Ich dachte ... meistens spürt man danach nicht mehr allzuviel. Aber es werden schon einige zugreifen ... insofern: TOLLE SACHE!

  8. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: spanther 17.12.08 - 17:21

    sowhat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja glaubwürdiger Kopfschuss?
    > Ich dachte ... meistens spürt man danach nicht
    > mehr allzuviel. Aber es werden schon einige
    > zugreifen ... insofern: TOLLE SACHE!


    Ich bin gespannt wie das Ding funktionieren wird also was genau die sich da zusammengebastelt haben :-)

  9. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: Mene 17.12.08 - 17:42

    na, wenn das ding wirklich realistisch vermittelt, wie sich das anfühlt, dann wird sich zumindest keiner der kunden beschweren ;D

  10. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: spanther 18.12.08 - 15:39

    Mene schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > na, wenn das ding wirklich realistisch vermittelt,
    > wie sich das anfühlt, dann wird sich zumindest
    > keiner der kunden beschweren ;D


    LOL Ein Schelm wer jetzt schwarzen Humor hat und sich denken kann wie du das meinst *gg*

  11. Re: Simulation eines glaubwürdigen Kopfschusses?

    Autor: Cooly Gooyl 21.12.08 - 14:38

    mit eimschussgarantie nach 10 sek. schiesst ein notschlaghammer aus den helm genau in die stirn mit ca. 80 km/h dadurch wird es zum einmaligen ultimativen spieleerlebniss, doch rechnet mann das der kauf nach ca. 1.000.000 der verkauf stetig absakt, doch die 2te version ist in mache mit einem elektroschocker der links und rechts aus dem helm den spieler mit 50.000 Volt trifft megaultimativ ist aber der scheibenwischer der mit 500 wischern die sekunde die sicht zum gegner behindert.

    euer Cyberknights

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  4. hkk Krankenkasse, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 37,99€
  2. 0,49€
  3. 7,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Vive Pro Eye: Das Eye-Tracking-VR-Headset von HTC kostet 250 Euro mehr
    Vive Pro Eye
    Das Eye-Tracking-VR-Headset von HTC kostet 250 Euro mehr

    Das Komplettpaket aus Vive Pro Eye mit zwei Controllern und zwei Lighthouse-Boxen verkauft HTC für 1.650 Euro, das reguläre Vive Pro für 1.400 Euro. Das Eye-Tracking ermöglicht unter anderem Foveated Rendering in der Virtual Reality, was die Bildrate deutlich steigert.

  2. Unternehmerisch fahrlässig: Conti will keine Akkuzellen in Deutschland bauen
    Unternehmerisch fahrlässig
    Conti will keine Akkuzellen in Deutschland bauen

    Continental-Chef Elmar Degenhart hat sich gegen eine Akkuzellfertigung für Elektroautos in Deutschland ausgesprochen. Das sei kein attraktives Geschäftsmodell und "unternehmerisch fahrlässig".

  3. Wing: Alphabet startet mit Drohnenlieferungen in Helsinki
    Wing
    Alphabet startet mit Drohnenlieferungen in Helsinki

    Wing wird ab Sommer 2019 in der finnischen Hauptstadt mit der Auslieferung via Drohne beginnen. Die Drohnen sollen in einem Stadtteil dazu genutzt werden, Lebensmittel von Supermärkten zu Häusern zu transportieren.


  1. 08:46

  2. 08:13

  3. 07:48

  4. 00:03

  5. 12:12

  6. 11:53

  7. 11:35

  8. 14:56