Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell spart am Verpackungsmaterial

Auflösung vieler Irrtümer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auflösung vieler Irrtümer

    Autor: Manuel Staiger 17.12.08 - 19:20

    Habe mir gerade alle Comments durchgelesen und muss kurz ein paar Dinge klar stellen. Vorab, wir sind einer der wenigen DELL Certified Partner in Deutschland.

    Irrtum 1: Die Versandkosten sind immer drauf. Falsch, es gibt besagt Aktionen. Wir als Partner z.B. bezahlen grundsätzlich keine Versandkosten. Auch die Preise der Systeme sind stark verhandelbar. Gerade über Partner bekommt man teilweise Preisnachlässe zwischen 10 und 30 % (bitte bombardiert mich nicht per E-Mail... wir liefern nur an Firmen :) ).

    Irrtum 2: Alles kommt aus Irland. DELL hat 2007 sein neues Werk in Polen aufgestellt. Dadurch verringert sich die durchscnnittliche Versandzeit um 2 Werktage gegenüber Irland. Hergestellt werden dort vor allem die Consumer Notebooks. Die Displays und Drucker kommen übrigens aus Tschechien und haben nur 15 EUR Versand.

    Irrtum 3: Die im Shop wählbaren Hardwarekonfigurationen passen nicht, deshalb will ich keinen DELL... Man kann über die Shop Configs hinaus noch viele andere Optionen wählen, die aber teils so exotisch sind, dass sie nicht mit auftauchen. Hierzu einfach den DELL Vertrieb anrufen.

    Irrtum 4: DELL gibt es nur bei DELL, sprich keine Fachhändler bzw. Wiederverkäufer. Seit Februar 2008 gibt es offiziell weltweit DELL Partner bzw. Händler. Man unterscheidet hier zwischen Registered und Certified Partnern. Es gibt mittlerweile ein paar hundert Registered Partner und ich glaube 8 Certified Partner in Deutschland. Ob ein Partner auch an Endverbraucher bzw. Privatleute verkauft ist ihm selbst überlassen. Wir machen es aufgrund des Stresses (danke an die Gesetzesgeber... Verbraucherschutz, usw.) nicht.

    Viele Grüße
    Manuel

  2. Re: Auflösung vieler Irrtümer

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.08 - 21:08

    Na, jetzt hast Du Dir aber echt ´ne Gehaltserhöhung verdient. So als echter DELL-Fanboy und so.

    Gruss
    BLADE

  3. Re: Auflösung vieler Irrtümer

    Autor: Mind_ 17.12.08 - 21:29

    Ich bin auch ein Dell-Fanboy. Und zwar, weil die Teile sowohl unter Windows und Linux bei mir bisher keinerlei Probleme machten und der Business-Support unschlagbar ist. Dafür zahle ich auch gerne nen Euro mehr.

  4. Re: Auflösung vieler Irrtümer

    Autor: respawner 17.12.08 - 21:55

    > Irrtum 3: Die im Shop wählbaren Hardwarekonfigurationen passen nicht, deshalb will ich keinen DELL... Man kann über die Shop Configs hinaus noch viele andere Optionen wählen, die aber teils so exotisch sind, dass sie nicht mit auftauchen. Hierzu einfach den DELL Vertrieb anrufen.

    ----
    Ja, ich hab ein extrem exotisches Gerät gefunden, meinen PC

    Schön, es gibt es Suchmaske, also mehr als 4 GB? Gibts nicht. Ach so es gibt auch kein 64 Bit-Betriebsystem zur Auswahl. OK, dann 4 GB. So dann will ich meine Musiksammlung drauf packen, also wähle ich über 750 GB. Hui nur ein Computer zur Auswahl für über 3400 Euro.
    OK, dann wähle ich eben 500-750 GB, es gibt jetzt auch einen Rechner für 3100 Euro. Also bleibt mir nichts anders übrig als 3 GB Ram zu wählen und das fehlende GB wieder teuer dazu zu kaufen. OK habe einen Rechner mit 250 GB gefunden, der wenigsten vom Prozessor passt, aber ich will eine deutlich größere Platte, da wird mir statt dessen eine 320 GB-Platte angeboten für nur 50 Euro Extra (50 Euro für 70 GB mehr).
    Gut, Festplatte und RAM sind nach meinen Bedürfnissen also nicht möglich, dann will ich wenigsten eine CUDA-fähige Grafikkarte haben. Aber nö, ich finde keine nVidia-Karten.

    Zu den Versandkosten:
    schön, dass es Aktionen gibt und dass du als Händler auch Rabatt bekommst und die Versandkosten nicht bezahlen musst, aber die meisten Leute hier sind halt keine Händler und bei den Aktionen handelt es sich im seltensten Fall um das was man braucht/will.

  5. Re: Auflösung vieler Irrtümer

    Autor: respawner 17.12.08 - 22:03

    Für das dass die Produkte deutlich teurer sind, werden die Leute aber sehr schlecht bezahlt:
    https://www.golem.de/0812/64188.html

    Kommt bestimmt gut in der Qualität, wenn die Leute vor Erschöpfung einschlafen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. MACH AG, Berlin, Lübeck
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29