1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Novells Hausmesse fällt aus

Jaja, die Wirtschaftskrise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaja, die Wirtschaftskrise

    Autor: Phil K. 18.12.08 - 13:28

    Soso, da schicken also ein paar Firmen weniger Leute zur Veranstaltung.
    Deshalb lässt man sie besser gleich ganz ausfallen...
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass da vor 20 Jahren eine große Anzahl an Teilnehmern zu erwarten war. Die Menge hätten sie sicher auch wieder erreicht...

  2. seh ich ähnlich

    Autor: Indyaner 18.12.08 - 13:45

    Ich glaube eher dass einige Firmen die Wirtschaftskriese nutzen um sich von unliebsamen Veranstaltungen abzuseilen. Es würde mich nicht wundern wenn das die letzte Brainshare überhaupt war.

    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

  3. Re: seh ich ähnlich

    Autor: Bitte Autor angeben 18.12.08 - 14:19

    Deine Signatur ist etwas "Das Model und der Freak" :D

  4. Re: Jaja, die Wirtschaftskrise

    Autor: Nixnutz 18.12.08 - 14:55

    Merkwürdig ist das natürlich schon, zumal die Brainshare ja nun DIE Novell-Messe /-Event ist.
    Allerdings sollte man nicht vergessen, dass derzeit panikartig versucht wird die Kosten uner Kontrolle zu bekommen. Koste es was es will.
    Cash ist derzeit wirklich wertvoller als Sauerstoff und der Gang zur Bank ist wohl gleich einem Gang zum Schaffott :-)

    Messen und Events haben zudem ja schon seit einiger Zeit (ca. 2 Jahre) einen zweifelhaften Ruf und werden vom Controlling immer mehr in Zweifel gezogen.

    Last and least darf man auch nicht vergessen, dass Novell hinsichtlich Marketings und Auftretens die wohl dümmste Firma am Firmament ist.

  5. Re: seh ich ähnlich

    Autor: watis 18.12.08 - 17:11

    Check ich nicht ?!

  6. Re: Jaja, die Wirtschaftskrise

    Autor: JasonD 19.12.08 - 15:35

    Nixnutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Cash ist derzeit wirklich wertvoller als
    > Sauerstoff und der Gang zur Bank ist wohl gleich
    > einem Gang zum Schaffott :-)

    Naja, an Cash mangelt es Novell wohl nicht. Lt. Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2008 schliesst Novell das Geschäftsjahr 2008 mit Bar-Reserven in Höhe von 1,1 Mrd. Dollar ab.

  7. Re: Jaja, die Wirtschaftskrise

    Autor: Hillo 26.01.09 - 11:18

    1,1 Mrd. Dollar? Anfang 2008 waren das noch 1,9 Mrd... Gut, die haben PlateSpin gekauft und noch eine andere Firma. Aber selbst wenn ich diese Investitionen abziehe, bleibt ein Loch in der Kasse von 400 Millionen... AUTSCH!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erstes Deutsches Fernsehen Programmdirektion, München
  2. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
  3. Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH, Wiesentheid
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin