1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch Sony wünscht dem Blister den…

Eine Schere wird man ja wohl noch haben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Siga 19.12.08 - 12:05

    Sony muss u.U. Produkte zurücknehmen. Da ist es natürlich besser, wenn viele Kunden dran herumgrapschen und man ganz wenige/keine Exemplare zurücknehmen muss und der Händler der Gearschte ist, weil er Sony-Produkte nicht runtersetzen "darf".

    Ich kenne auch rechteckige Verpackungen aus durchsichtigem Kunststoff, die man normal öffnen kann.Da kann man dann natürlich ein Siegel oder krass festen Tesafilm drübermachen und sieht trotzdem, was drin ist.

    Und wenn ich was kaufe, will ich was neues und nicht Gammelware die ich umtauschen muss und dann die zurückgebrachte Packung nächstes Mal wieder im Regal sehe.

  2. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Edward mit den Scherenhänden 19.12.08 - 12:34

    Ja, wenn man Edward mit den Scherenhänden ist, hat man immer eine dabei... ich laufe aber im Allgemeinen nicht mit einer Schere in der Tasche rum und auch nur selten mit Messer.
    Als ich mir neulich eine SD Karte für mein neues Handy holte, wollte ich sie, in einem Cafe sitzend, auspacken. Nach 5min Gezerre an der Packung dachte ich dann, ich mache damit besser zu Hause mit Werkzeug(!) weiter, bevor ich mir die Hände an dem Plastik kaputtschneide.

    Zurückgebrachte Ware geht meist eh zurück und wird neu verpackt.

    Ich verstehe ja auch das Argument, dass ich die winzige SD Karte im Laden nicht ohne Bohrmaschine und Flex aus der Packung nehmen und in die Tasche stecken kann. Aber der Weisheit letzter Schluss ist das nicht, zumal auch grössere Sachen in diese Zumutung verpackt sind.

  3. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Devilcow 19.12.08 - 12:42

    Ach, mit so Kleinkram sollen die das so machen wie in immer mehr Supermärkten mit den Zigaretten:

    Man nimmt sich eine Chip-Karte aus dem Regal, geht damit zur Kasse, bezahlt und hinter der Kasse ist ein Automat wo man die Chip-Karte reinschiebt - unten fallen dann die Kippen raus.
    Geht doch garantiert auch 1A mit SD-Karten, etc.

  4. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: worksleepwork 19.12.08 - 12:47

    Edward mit den Scherenhänden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, wenn man Edward mit den Scherenhänden ist, hat
    > man immer eine dabei... ich laufe aber im
    > Allgemeinen nicht mit einer Schere in der Tasche
    > rum und auch nur selten mit Messer.
    Dein Problem ist das fehlen eines schweizer Taschenmessers. Passt in die Hose und löst die meisten kleinen Probleme des Alltages ganz wie von selbst.

  5. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: bergschloss 19.12.08 - 12:52

    Und als echter Schweizer hat man sowieso immer eins dabei ;)

    (Ich hab sogar zwei dabei. Man weiss nie wann man plötzlich beide braucht. )

  6. Die Schere wird aber breiter ...

    Autor: SzeneKenner_3 19.12.08 - 12:53

    ... zwischen arm und reich.

  7. Re: Die Schere wird aber breiter ...

    Autor: melog 19.12.08 - 12:58

    :)

  8. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Siga 19.12.08 - 13:00

    Du hättest ja im Laden oder spätestens im Cafe nach einer Schere fragen können.

  9. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: worksleepwork 19.12.08 - 13:12

    Ich besitze insgesammt 7 schweizer Taschenmesser. Die Riesendinger mag ich nicht, die sind mühsam in der Hose aber die kleinen mit max 10 Funktionen sind absolut genial.

  10. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Edward mit den Scherenhänden 19.12.08 - 13:19

    worksleepwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dein Problem ist das fehlen eines schweizer
    > Taschenmessers.

    Von so nem Spielzeug halte ich nichts. Nix halbes und nix ganzes. Ich habe ein vernünftiges Taschenmesser:
    http://www.cjherbertz.de/shop.php?Article=1233
    Bloss habe ich das (bisher) nicht dabei, wenn ich mal kurz zu MediaMarkt gehe, sondern eher auf Ausflügen oder Reisen.
    Vor dem nächsten Mediamarkt besuch kann ich ja sicherheitshalber das hier kaufen http://www.cjherbertz.de/shop.php?Article=5972 damit ich auch wirklich jede Verpackung aufbekomme. ^^

    Ne, ne... Ihr werdet mich hier nicht von meiner Meinung abbringen können: Eine Verpackung für Kleinartikel in einem Laden sollte so konstruiert sein, dass man sie mit blossen Händen aufbekommt.

    Mal abgesehen davon, war es auch mit Messer und Schere ziemlicher Stress die SD Karte aus der Verpackung zu bekommen, mit Schweissperlen auf der Stirn ob ich mich wohl erst am Messer und dann am Plastik schneide oder umgekehrt.





  11. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Bergschloss 19.12.08 - 13:21

    Wir Schweizer sind doch alle waffengeil ;D

  12. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Bouncy 19.12.08 - 13:22

    worksleepwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dein Problem ist das fehlen eines schweizer
    > Taschenmessers. Passt in die Hose und löst die
    > meisten kleinen Probleme des Alltages ganz wie von
    > selbst.

    sollte man sogar noch einen kugelschreiber und kaugummi einstecken haben, kann man auch gleich atomkraftwerke reparieren, heißluftballons bauen und sich den weg freisprengen ;D

  13. Eine Dremel wird man ja wohl noch haben

    Autor: PeteB 19.12.08 - 13:24

    Dann kann man endlich auch den Verpackungsinhalt herausfräsen ;)

  14. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: iBug 19.12.08 - 13:29

    Ich habe mir ein Schweizer Messer gekauft, habe es aber nicht aus der Verpackung bekommen.

  15. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Bouncy 19.12.08 - 13:37

    iBug schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir ein Schweizer Messer gekauft, habe es
    > aber nicht aus der Verpackung bekommen.


    dann mußt du dir ein zweites kaufen ;)

  16. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Froschi 19.12.08 - 13:59

    Ihr schaut alle zuviel MacGyver, was? :)

  17. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: erko 19.12.08 - 14:06

    ich kaufe gleich einen mcgyver und packe mal den werkzeugkasten in den werkstattlkw

  18. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: Igor der Glückliche 19.12.08 - 14:09

    Das Tragen eines Taschenmesseres ist aber in Deutschland seit dem neuen Waffengesetz nicht mehr gestattet ^^

  19. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: ps 19.12.08 - 14:37

    ich hab wohl überlesen, wie deine schere die umwelt retten soll :p

  20. Re: Eine Schere wird man ja wohl noch haben

    Autor: pps 19.12.08 - 14:40

    nicht dass deine schere ein lösungsansatz für das eigentliche problem wären, aber schallplattenliebhaber wissen schon seit jahrzehnten, wie man sowas aufmacht. kurz auf der jeans reiben (wärme!) und schon geht das auf wie butter. leider auch keine lösung für das problem. genau wie das messer, der schraubenzieher, die kettensäge oder der flammenwerfer. soll wohl bloss typisch deutsches gestänker sein, ich versteh schon.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Garching bei München
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Forensische Software: FBI hat das iPhone 11 geknackt
    Forensische Software
    FBI hat das iPhone 11 geknackt

    Auch ohne Hintertür von Apple können US-Ermittler inzwischen die aktuellen iPhones auslesen. Dennoch beklagen sie sich über den hohen Aufwand für das Entsperren der Geräte.

  2. FlyEM: Forscher erstellen hochaufgelöste 3D-Karte eines Gehirns
    FlyEM
    Forscher erstellen hochaufgelöste 3D-Karte eines Gehirns

    Forscher in den USA haben ein Diagramm der Neuronen und ihrer Verschaltungen im Gehirn einer Fliege erstellt. Darüber erhoffen sie sich Erkenntnisse über dessen Funktionsweise. Google hat für das Projekt Maschinenlern-Algorithmen zur Verfügung gestellt.

  3. Computerlinguistik: "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
    Computerlinguistik
    "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

    Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Maschine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.


  1. 12:35

  2. 12:20

  3. 12:04

  4. 11:52

  5. 11:47

  6. 11:34

  7. 11:11

  8. 10:52