1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EA schließt Entwicklerstudios

Wann stirbt der Kommerz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: sl0w 19.12.08 - 16:33

    Es kann ja nicht angehen, dass man heutzutage lieber seinen C64, Amiga oder die betagte PS1 rauskramt, nur weil für die aktuellen Systeme wie die PS3 nur noch Fortsetzungen und Kommerz erscheinen.

    Wann platzt diese Kommerzblase, damit die Spieleentwicklung endlich zu ihren Wurzeln zurück kehrt und wieder etwas mehr Innovation und Kreativität aufkeimt?

  2. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: kreativität 19.12.08 - 16:34

    Wann kommen von EA schonmal noch kreative Ideen?

    Fifa2020, NHL2020,NFS Super duper Underground und Co. sind doch schon längst fest eingeplant.

    Alles kreative ist ein Glücksgriff seitens EA...

  3. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: Muhaha 19.12.08 - 17:39

    sl0w schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wann platzt diese Kommerzblase, damit die
    > Spieleentwicklung endlich zu ihren Wurzeln zurück
    > kehrt und wieder etwas mehr Innovation und
    > Kreativität aufkeimt?

    Informiere Dich einfach ein wenig über Indie-Spiele, über die Indie-Szene. Zumindest mir geht seit nun einem Jahr die übliche Chart-Scheisse am Allerwertesten vorbei. Mein Geld landet nicht mehr bei EA und Ubisoft und all den anderen Major Publishern und ich habe mittlerweile soviel Spielspass wie damals, als Spiele für mich kleinen Bubi noch etwas ganz Neues und Aufregendes waren.

    Ist wie mit der Musiklandschaft. Irgendwann weiß man nicht mehr, was gerade in den Charts auf Nummer 1 steht, weil einem die Chartmukke am Arsch vorbei geht. Man hat seine Nischenlabels und seine Klubkonzerte, die den eigenen Nischengeschmack wunderbar bedienen. Man braucht Westernhagen, Madonna und all den Castingmüll nicht.

  4. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: boinggniob 19.12.08 - 17:39

    Und dann immer wieder ein WW2-Game... wird langsam echt langweilig...

  5. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: registrieren: kostenlos & alternativ 19.12.08 - 17:40

    kreativität schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles kreative ist ein Glücksgriff seitens EA...

    Kreativität wird von EA nicht geduldet. Viel zu riskant und teuer. Außerdem könnten einige der Dummbatzen von 0815-Serien-Spielern Lust auf mehr bekommen.

  6. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: bulbber 19.12.08 - 17:59

    Klingt ja gut.. magst du mal ein paar namen zum beisiel nennen?

  7. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: Gooooooo 19.12.08 - 21:38

    World of Goo! Heute gekauft, gezockt, selten soviel Spaß gehabt!

  8. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: jj 20.12.08 - 00:01

    ich fand den tip von einem golemleser sehr gut:
    urban terror
    ego shooter, wie etwa cs,

    ES KOMMT AUF DEN SPASS AN !

  9. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: Der braune Lurch 20.12.08 - 01:14

    jj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > urban terror
    > ego shooter, wie etwa cs,

    Naja... eigentlich überhaupt nicht. Kein Geflame, keine Profilneurosen und viel mehr Action, keine unfaire Balance durch Kaufsystem usw.

    > ES KOMMT AUF DEN SPASS AN !

    Hier kann ich bedenkenlos zustimmen.

  10. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: Der Kaiser 21.12.08 - 00:37

    > Wann platzt die[se] Kommerzblase, damit die [Spiele]entwicklung endlich zu ihren Wurzeln zurückkehrt und wieder etwas mehr Innovation und Kreativität aufkeimt?

    > Kreativität wird [..] nicht geduldet. Viel zu riskant und teuer.

  11. Re: Wann stirbt der Kommerz?

    Autor: RaiseLee 21.12.08 - 09:45

    Oder ein Zukauf :-)

  12. man != du

    Autor: saagg 23.12.08 - 09:30

    ich interessiere mich inzwischen nicht mal mehr für c64-emulation. technisch inzwischen einfach zuuuu grottig.

    amiga-emulator packe ich alle jubeljahre mal aus.

    ps1 zocke ich gelegentlich auf der psp, aber könnt ich auch gut drauf verzichten. :)

    die mehrheit der leute interessiert sich überhaupt nicht für alte kisten.

    "kommerz" gibt es nicht erst seit gestern. selbst pong wurde mit gewinnerzielungsabsicht entwickelt. nur weil es leute gibt, die aus spass an der freude auch mal was umsonst machen, heißt das noch lange nicht, dass das die norm ist.

    arbeitest du für lau? ich nicht. ich mag ein dach über dem kopf, fliessend wasser, strom, essen... usw. und irgendwo muss das geld dafür herkommen. ist nun mal leider so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. REALIZER GmbH, Bielefeld
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39