1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qimonda vorerst gerettet

Na, super...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na, super...

    Autor: Steuerzahler 21.12.08 - 18:55

    Eigentlich könnte sich doch nun noch Angie zu Wort melden und auch noch ein paar Milliönchen auf den Tisch legen.

    Momentan sind doch unsere Politiker in "Geberlaune".

    Aber wir werden sehen, was aus den ganzen von Steuerngeldern "geretteten" Unternhemen in ein paar Monaten geworden ist.

    Jahrelanges Missmanagent kann man mit Steuergeldern nicht retten. Aber wir haben es wenigstens versucht, sind ja auch bald wieder Wahlen.

    Prost.

    mfg
    Steuerzahler

  2. Leistung muss sich wieder lohnen!11!1

    Autor: Märchenwirtschaft 21.12.08 - 19:59

    Sorry,

    aber wer die ganzen frommen Lügen der selbsternannten "Elite" noch glaubt ist doch selbst Schuld.
    Wie schreibt Chomsky so treffend: Die so genannte Marktdisziplin ist immer nur dann gut, wenn man die anderen damit niedermachen kann! Ansonsten ist der böse, bevormundende Staat immer gut um die eigene Haut zu retten, oder die Konzerne mit Großaufträgen aus Steuergeldern zu sanieren.
    Profit over People! (Sein Buch über den Neoliberalismus in der politischen Realität ist inzwischen zwar fast 10 Jahre alt, aber in der momentanen Situation aktueller denn je.)

  3. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: Be59 21.12.08 - 21:34

    Ja, bestimmt verdient einer durchnittlicher früherer Hauptschüler 2000€/Monat....

    Sowas ist unmöglich. Die Menschen, die sich Mühe geben, sollen Leistung bekommen. Und wenn du mit deinen Job unzufrieden bist, kündige!

  4. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: Manuel Walter 21.12.08 - 21:54

    Oder frag Frau Merkel, ob sie noch ein paar Milliarden für dich übrig hat! Aber Obacht das geht nur, wenn du mit dem Verlust von genug "Arbeitsplätzen" oder gar dem anstehenden Untergang des Finanz-Systems drohen kannst. Als Selbstständiger gehst du leer aus - oder in die Insolvenz. Tja, der Markt ist gnadenlos... Tralala

    Siemens wusste ganz genau wie der Hase läuft mit schwarzen Kassen, Korruption und Lobbyismus. Qimonda ist ja auch nicht umsonst ein Abkömmling von Siemens...

  5. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: lach 22.12.08 - 02:12

    In Phantasien mag das ja alles möglich sein. Aber hier ist Bildung keine Garantie für über 1000€/Monat. Es gibt z.B. genügend Ingenieure, die aus der Arbeitslosenstatistik herausfallen weil sie notgedrungen in Billigjobs versauern. Eine Kündigung des Jobs würde bestenfalls Hartz-IV bedeuten.

  6. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: Ingenieur 22.12.08 - 02:16

    was sollen das bitte für Ingeniuere sein?

    Wir wären froh wenn wir mehr hätten. Der Markt ist längst nicht gesättigt. Nicht aus purerer "Geberlaune" gibt es 30k Einstiegsgehalt.

  7. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: lach 22.12.08 - 02:28

    > was sollen das bitte für Ingeniuere sein?

    Elektroingenieure z.B.

    - Anfänger werden wegen mangelnder Berufserfahrung nicht eingestellt. Die Einarbeitung wäre angeblich zu teuer. Jammern und hoffen, die Politik würde Fachkräfte aus dem Ausland importieren ist billiger. Lieber bleibt eine Stelle unbesetzt als dass man einen Anfänger einarbeitet.

    - Ältere ab 40 will man loswerden.

    Der sogenannte Ingenieurmangel ist eine der größten Lügen. Fakt ist, dass das Anspruchsdenken der Industrie zu hoch ist. Durch Propaganda werden zuviele junge Leute in ein Studium getrieben, damit die Industrie später eine größere Auswahl an Bewerbern hat.

  8. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: Mark F. 22.12.08 - 02:36

    > Nicht aus purerer "Geberlaune" gibt es 30k Einstiegsgehalt.

    Für 30k braucht man kein aufwändiges Studium und muss sich den Stress eines Ingenieurberufes nicht antun.

  9. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: Mark F. 22.12.08 - 02:36

    genau so siehts aus!

  10. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: Der Kaiser 22.12.08 - 05:25

    > Durch Propaganda werden zuviele junge Leute in ein Studium getrieben, damit die Industrie später eine größere Auswahl an Bewerbern hat.
    FULLACK! Ist aber nicht nur bei Ingenieuren so.

  11. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: 21721 22.12.08 - 10:46

    > Nicht aus purerer "Geberlaune" gibt es 30k Einstiegsgehalt.

    Merkst Du was? 30k bekommt schon jeder qualifizierte Facharbeiter.

    Wenn ihr einen brauchbaren Ingenieur sucht, fangt mal mit 35 - 40k an.
    Dann klappt es auch mit dem gewünschten Personal.

    Ihr werdet aber lieber weiter meckern, in der Hoffnung dann für 30k einen Inder zu bekommen.

  12. Re: Leistung muss sich wieder lohnen!!!!

    Autor: -42- 22.12.08 - 12:52

    Full ACK
    Es geht nur darum die Löhne zu drücken.
    http://www.mikrocontroller.net/topic/120203

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. (-66%) 16,99€
  3. (-70%) 5,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52