1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canons Vollformatkamera hat ein…

Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: Nitrox66 22.12.08 - 16:49

    Leute, nur zur Info!

    Es gibt übrigens auch noch andere Kamera-Hersteller, dessen Geräte auch gute Bilder schiessen.

    Meiner Meinung nach gibt es die vollkommene Kamera nicht. Jede hat seine Stärken und Schwächen.

    Die Profis, die ich kenne arbeiten, teils mit Kameras von verschiedenen Herstellern. Je nach dem was fotografiert werden muss, wird mal die eine oder die andere Kamera bevorzugt.

    Und noch etwas, teilweise wird über Probleme diskutiert, wo 99% der Leute nie begegnen werden.

  2. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: dada 22.12.08 - 20:58

    >Und noch etwas, teilweise wird über Probleme diskutiert, wo 99% der Leute nie begegnen werden.

    Wem sagst du das: Hab mal von einem Bekannten bei einer Hochzeit (Er fotografiert sowas normalerweise, ich bin nur Knipser) in die Hand bekommen, weil er als Trauzeuge nicht fotografieren konnte.

    Panik pur: Alles viel zu Dunkel, da werde ich ISO 3200 nehmen müssen und die Bilder werden sich zu Tode rauschen.

    Bilder sind komischerweise in den üblichen 10x15 Abzügen sowie ein paar 20x30er Abzüge trotzdem ansehbar und rauschen kann man da auch nur sehen wenn man mit der Lupe drübersieht.

    Mittlerweile hat sich bei mir die Rausch und Staub-auf-Sensor Panik etwas beruhigt. ICh werde wohl langsam alt.

  3. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: Nowis 23.12.08 - 08:35

    Nitrox66 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >wo 99% der Leute nie begegnen werden.

    Klinsi - bist du es ;-)


  4. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: Nitrox66 23.12.08 - 09:39

    Nein :o)

  5. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: Fotofotototototootooo 23.12.08 - 10:42

    "Mittlerweile hat sich bei mir die Rausch und Staub-auf-Sensor Panik etwas beruhigt. ICh werde wohl langsam alt."

    Na ja Staub wirkt sich ja auch bei ISO 3200, offener Blene etc. nicht aus...aber wenn Du dann im Studio bist, mit Model, Visagistin und Assistenten und dann einen ganzen Tag shootest und dann bei allen Bildern einen Fussel dan der gleichen Stelle hast ist das SEHR ärgerlich.

  6. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: ff55 23.12.08 - 10:53

    Nitrox66 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt übrigens auch noch andere
    > Kamera-Hersteller, dessen Geräte auch gute Bilder
    > schiessen.

    Absolut. Die Kameras von Olympus und Pentax müssen sich keinesfalls verstecken. Und dort bekommt man imho sogar mehr Leistung fürs Geld, weil man beim Marktführer offenbar noch was für den bekannten Namen drauflegen muss.

    > Meiner Meinung nach gibt es die vollkommene Kamera
    > nicht. Jede hat seine Stärken und Schwächen.

    Stimmt auch. Aber viele Konsumenten haben keine Lust, sich selber richtig zu informieren. Darum sind etwas eindimensionale Meinungen verbreitet.

  7. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: Eggi 23.12.08 - 13:59

    >Na ja Staub wirkt sich ja auch bei ISO 3200, offener Blene etc. nicht >aus...


    Hast du schon mal ne Kamera in der Hand gehabt? Staub wirkt definitiv und zwar sch**sse!

  8. Re: Fotografie: Nur zwei Kamera Hersteller?

    Autor: LowLightShooter 24.12.08 - 01:44

    Ich habe noch keinen Profi gesehen, der Systeme mixt.

    Die Leute von dpa z.B. haben zwar immer mehrere Kameras (2-3) dabei, aber immer vom gleichen Hersteller und das ist im Profibereich entweder Canon oder Nikon, etwas anderes spielt da keine Rolle. Und zwei Bodys werden deshalb verwendet, damit keine Zeit für den Objektivwechsel benötigt wird und man zur Not eine Ersatzkamera hat.

    Ich habe bei einer Pressekonferenz noch nie einen Profi gesehen, der zwei verschiedene Systeme genutzt hat. Das ist auch eine Geldfrage, wenn man bedenkt, dass z.B. das Standard-Zoom, das nahezu alle Pressevertreter im Canon-Lager haben (70-200 f/2.8 IS) über 1.500 EUR kostet. Das vergleichbare Nikon ist noch teurer. Da muss man schon viel Geld zum Rausschmeißen haben, damit es sich rechnen würde auch noch zwei verschiedene Systeme zu nutzen.

    Nicht vergessen, das Foto macht der Fotograf und nicht die Kamera. Richtig ist, dass man für bestimmte Situationen bestimmte Objektive braucht, aber der Body dahinter spielt kaum noch eine Rolle. (Sonderanwendungen mal ausgenommen.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Softwareentwicklerin, Physikerin oder Ingenieurin (m/w/d)
    Helmholtz-Zentrum hereon GmbH, Geesthacht
  3. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
  4. Digitalisierungskoordinator (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis...
  2. 26,99€ + 3,99€ Versand oder versandkostenfrei mit Prime (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis...
  3. (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI für 258€ inkl. Versand, Thermaltake Core P3 Tempered...
  4. 258€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 280€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de