1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LED-Straßenbeleuchtung wird in…
  6. T…

wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: kann ich bestätigen

    Autor: rbugar 23.12.08 - 10:01

    Kann ich bestätigen. Wir haben im Sommer auch ein wenig umgebaut und statt den alten 100 Watt Birnen nun doppelt so viele 11 oder 17 Watt G10 Spots mit Energiesparspots eingebaut. Zwei von den Dingern waren inzwischen schon kaputt. Die herkömmlichen Birnen haben immer mehrere Jahre gehalten.

    Bin nun am überlegen ob ich mir nicht G10 LED Spots kaufen soll. Mich nervt an den Energiespardingern auch tierisch, dass sie ewig brauchen bis sie die volle Helligkeit abgeben.

  2. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Noah R. 23.12.08 - 10:06

    LH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, nach einem Jahr ist das mit den aktuellen
    > Kosten bei den meisten sicher nicht amortisieren,
    > eher nach 2 Jahren (so die Berechnungen die ich
    > kenne).

    Bei normaler Nutzung reicht bereits ein Jahr aus. Zwei Jahre braucht es eher bei Leuchtmitteln die nicht all zu oft genutzt werden.

    > Zudem verlieren Energiesparlampen massiv an
    > Helligkeit mit der Zeit

    Massiv ist massiv übertrieben.

    > Den Spaß mit "licht immer nur
    > anmachen wenn man es braucht" ist nichts für die
    > dinger.

    Das ist auch nichts für herkömmliche Glühlampen. Abgekühlt und binnen Bruchteile einer Sekunde wieder auf mehrere hundert Grad gebracht verkürzt die Lebenszeit des Leuchtmittels.

    > Leider lautet der Wohl vor allem Lobying der
    > herstellenden Industrie und Show für den
    > Umweltschutz. Die Umwelt ist aber am Ende das was
    > davon am wenigsten profitziert.

    Das Glühlampen noch existieren ist Arbeit der Lobby. 95% der Stromaufnahme in den Wind geschossen. Dafür gibt es keine Rechtfertigung. Zumal die Anschaffungskosten bereits mit zunehmender Verbreitung deutlich gesunken sind und weiter sinken.


    Herkömmliche Glühlampen sind der absolute GAU. Sie haben in der heutigen Zeit in keinster Weise eine Daseinsberechtigung und deren VErtrieb und Nutzung ist nicht nur verantwortungslos sondern im hohen Grade verschwenderisch und umweltschädlich.

    Dass Energiesparlampen nicht der Weisheit letzter Schluss sind und es sicher noch mehr Wege geben wird steht in keinem Widerspruch zu der Tatsache, dass der Ersatz von herkömmlichen Glühlampen durch Energiesparlampen ein gewaltiger Schritt für den Unweltschutz ist. Die nächste Generation von Leuchtmitteln wird dann ebenso ein weiter Schritt sein.


  3. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Gott der Schlachtenlenker 23.12.08 - 10:09

    dazu kommt noch:
    -Energiesparlampen sind Sondermüll.
    -Sind Energieaufwendiger herzustellen
    -Sind aufwendig zu entsorgen
    -man muss sie zu örtlichen Entsorgung bringen.

    Wie sieht jetzt die Energiebilanz gegenüber einer Glühbirne aus?

    Zudem, ist die Farbe idR blauer. Angeblich hat eine Untersuchung ergeben das Leute aufgrund der kühleren Farbe um 1-2 C° stärker heizen.
    Wenn das stimmt, sind Glühbirnen ökologischer!

    s/birnen/lampen/

  4. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: duncan 23.12.08 - 10:15

    Kaffeeumrührer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann lies mal hier:
    > www.oekologismus.de

    Dieser Bericht deckt sich jedoch nicht mit der Realität. Ich habe zu Hause mittlerweile mehr Energiesparlampen als normale Glühbirnen. Die älteste davon dürfte ca. 6 Jahre sein. Bis jetzt ist noch keine davon kaputt gegangen. Und wenn es sein muss, mache ich die Lampen auch auch kurz nacheinander an und wieder aus, d.h. ich nehme in der Hinsicht keine Rücksicht auf Schaltzyklen, was auch anscheinend nicht nötig ist [1]. Der Bericht hat allerdings darin recht, dass der Energieverbrauch durch Glühlampen in der Tat im Vergleich zu anderen Verbrauchern wie Heizung, Herd, aber auch Computer, geradezu gering ist.

    Letztendlich finde ich es aber trotzdem schwachsinnig Licht durch Hitze zu erzeugen, wenn es geeignetere Wege gibt.


    [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Energiesparlampe#Verk.C3.BCrzte_Lebensdauer_bei_h.C3.A4ufigen_Schaltzyklen

  5. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: erstens,zweitens,drittens 23.12.08 - 10:15

    dazu kommt noch:
    -Energiesparlampen sind Sondermüll.
    -Sind Energieaufwendiger herzustellen
    -Sind aufwendig zu entsorgen
    -man muss sie zu örtlichen Entsorgung bringen.


    BLABLABLA

    -Energiesparlampen sind Sondermüll.
    -Sind aufwendig zu entsorgen
    -man muss sie zu örtlichen Entsorgung bringen.


    --->>>> ist ein und der selbe Punkt!

  6. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: derda 23.12.08 - 10:22

    ach lass ihn doch. er geht halt verschwenderischer mit seinem geistigen sondermüll um den er hier entsorgt ;-)

  7. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Tingelchen 23.12.08 - 10:23

    Das wird von dunkler Materie ausgestrahl... du weist schon xD

  8. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Youssarian 23.12.08 - 10:25

    Noah R. schrieb:

    > Herkömmliche Glühlampen sind der absolute GAU.

    Diese Maßlosigkeit des Gebrauchs von Superlativen
    beim Vertreten der eigenen Position führt dazu,
    dass man für wichtigere Dinge keine Worte mehr hat.

    JFTR: Viele heizen ihre Räume auf 24° oder gar 26°
    Celsius hoch. Was einst Du wohl, wie hoch hier das
    Einsparpotential wäre, wenn man "vernünftige" Werte
    ansetzte?

  9. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Tingelchen 23.12.08 - 10:29

    > Angeblich hat eine Untersuchung ergeben das Leute aufgrund
    > der kühleren Farbe um 1-2 C° stärker heizen.
    Evtl. aber auch nur evtl. könnte es auch daran liegen das Glühbirnen utopische Abwärme produzieren und schon fast als Heizung angesehen werden können.

  10. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: LH 23.12.08 - 10:35

    Noah R. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Herkömmliche Glühlampen sind der absolute GAU. Sie
    > haben in der heutigen Zeit in keinster Weise eine
    > Daseinsberechtigung und deren VErtrieb und Nutzung
    > ist nicht nur verantwortungslos sondern im hohen
    > Grade verschwenderisch und umweltschädlich.

    Dazu gibt es übrigens auch eine Interessante Studio aus GB, die besagt das die Leute bei dem kalten Licht der Energiesparbirnen im Schnitt bis zu 3% mehr Heizen als beim Einsatz von normalen Birnen, was im Winter (und da braucht man sie vor allem) den Energievorteil der stromsparenden Leuchtmittel komplett ausgleicht.

    Ich kann die Menschen da auch gut verstehen, ich fühle mich in einer Wohnung bei dem Licht der Energiesparlampen auch nicht wirklich wohl. Bei mir sind sie deswegen wieder rausgeflogen, obwohl ich eigentlich kein sonderlich sensibler Mensch bin.
    Mit LEDs komme ich übrigens klar. Das ist schon noch ein Unterschied, daher erhoff eich mir von der Technik auch mehr.

    Zum Stormsparen gehört mehr als ein einziger Teil. Es muss eine Gesamtlösung her. Wenn wir am Ende auf einem haufen Sondermüll sitzen und mehr Heizen haben wir nicht viel gewonnen.

  11. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: LH 23.12.08 - 10:38

    Tingelchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Angeblich hat eine Untersuchung ergeben das
    > Leute aufgrund
    > der kühleren Farbe um 1-2 C°
    > stärker heizen.

    > Evtl. aber auch nur evtl. könnte es auch daran
    > liegen das Glühbirnen utopische Abwärme
    > produzieren und schon fast als Heizung angesehen
    > werden können.

    Nein, soll am Licht liegen. Zudem ist es egal woran es liegt, wo ist der Vorteil einer Technologie wenn die Menschen mit ihr nicht klarkommen, und deswegen einen "Ersatz" für die empfundene Kälte wählen der jeden Energievorteil auffrist?

    Das eribt keinerlei Sinn am Ende, nur das wir mehr Sondermüll haben, und sich die Leute zu hause nicht mehr wohl fühlen.

    Ich hoffe aber wirklich das uns LEDs in eine bessere Richtung bringen. Denn obwohl ich Energiesparlampen nicht schätze, eine Stromsparende ordentliche Lösung wäre schon schön.

  12. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Witze-Erklärer 23.12.08 - 10:48

    Glühbirnen - Elektroobst

    Es heißt "Glühlampe"

  13. Re: LOL - Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: AH 23.12.08 - 10:58

    > zeigen eindrucksvoll was für kleines Geld aus einer einzigen LED an Licht zu holen ist

    An Licht, ja, vielleicht. Das ist aber nicht das Einzige, worum es bei Wohnraumbeleuchtung geht. Wie sieht's mit der Farbwiedergabe aus? Die ist doch bei den High-Power-LEDs unterirdisch.

  14. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: AH 23.12.08 - 11:00

    Was hast du denn für Minderwertigkeitskomplexe?

  15. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Sparer 23.12.08 - 11:12

    Nutze seit jahren im Büro eine Leuchtstoffröhre...

    Als diese noch mit herkömmlichem stareter ausgestattet war sind mir die Leuchstoffröhren alle 4 Monate durhcgebrannt.
    Seit ich vor 7 Jahren den elektronischen Starter eingebaut habe.
    Ist mir 1 Leuchtstoffröhre kaputtgagengen, ist beim Umzug zerbrochen :-(.

    Seit 5 Jahren wohne ich in dieser Wohnung und hab noch keine Leuchtstoffröre tauschen müssen.

    Habe seit 2 Wochen im Wohnzimmer zwei Osram Engeriesparlampen, welche 2 defekte Glühbirnen ersetzt haben.

    Das Licht ist angenehm warm und die Lichausbeute ist gleich wie mit der Glühbirne.

    Der Preis von 4,79 € je Birne amortisiert sich in weniger als einem Jahr.

    Berechnung für die Lampe welche jetzt mit den Osram Energiesparlampen ausgestattet ist:

    Glühbirne:

    2x 40W x 3 Stunden x 350 Tage = 84KW/h *0,20€ = 16,8 €

    Energiesparlampe:

    2x 8W x 3 Stunden x 350 Tage = 16,8KW/h *0,20€ = 3,36€

    13 Euro Ersparnis jährlich nur bei einer Lampe, ist IMHO schon beachtlich.

    Beachtet man jetzt das eine Osram 40W Glüchbirne 0,79 € kostet, so ist der Kostennachteil von 4,- € je Energiesparlampe schnell amortisiert und zusätzlich spare ich Strom.

    Und sollte jetzt die Energiesparlampe tatsächlich nur 1 Jahr halten, so habe ich immer noch Geld gespart.

    Was den Umweltaspeckt angeht, sicherlich ist eine Leuchtstoffröhre / Energiesparlampe sondermüll, von den Gesamtkosten wiegt es sich jedoch auf und spielt keine Rolle mehr ob Enegriesparlampe mit Entsorgung oder normale Glühbirne mit hohem Energieverbauch.

    Glühbirnen werden bei mir jedoch erst ausgetauscht, wenn defekt - Müllvermeidung ist auch Umweltschutz.

    So das ist meine persönliche Meinung.

    viele sonnige Grüße wünscht,
    Michael

  16. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: traumatisiert 23.12.08 - 11:13

    Wenn diese Energiesparlampen so toll sind: Wieso kaufen sich die Leute die nicht von alleine und müssen mit einem Gesetz zu gezwungen werden? Alle sind doof und sparen nur ungern?

  17. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: Sparer 23.12.08 - 11:23

    Gründe:

    - unwissenheit
    - Fehlinformationen
    - falsche Sparsamkeit (Kostet ja mehr)


    Man muß ja nur diesen Thread verfolgen um zu sehen, wie aufgeklärt unsere Bürger sind.
    Es strotzt hier nur von halbwahrheiten und unwissenheit.
    Man beruft sich auf Meinungen anderer, hat selber jedoch keine Meinung oder möchte diese nicht kund tun.

    viele sonnige Grüße wünscht,
    Michael

    just my 2cents

  18. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: spassvogel 23.12.08 - 11:27

    Energiesparlampen taugen nicht als Schwanzverlängerung...

    Mein Auto verbaucht 30 Liter.
    Meine Saune hat 40qm.
    Mein Jacht ist 30 Meter lang.

    Meine lampe verbraucht 5 Watt.

    Das passt einfach nicht ins Muster von Größer, Besser, Teurer.

    He ICH kann es mir Leisten Strom zu verschwenden, du etwa nicht?




  19. Zum Thema seriöse Testmethoden der Ökotest

    Autor: Paul007 23.12.08 - 11:29

    www.oekologismus.de verweist auf die überaus seriöse Fachzeitschrift Ökotest.
    Da erübrigt sich eigentlich schon jeder Kommentar

    http://www.megaman.de/ueberuns/0325c79a640907a01/index.html
    http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Die-Wahrheit-ueber-Energiespaarlamen-auf-kanpp-30-Seiten/forum-148676/msg-15983765/read/



    P.S.
    Ich vermisse übrigens das Geschrei der Elektrosmogspinner. Energiesparlampen haben nämlich eine "hohe" Störstrahlung. Das hat sich bei diesen Spinnern wohl noch nicht herumgesprochen.

  20. Re: wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

    Autor: LH 23.12.08 - 11:29

    Sparer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gründe:
    >
    > - unwissenheit
    > - Fehlinformationen
    > - falsche Sparsamkeit (Kostet ja mehr)

    Oder eher:

    - Sie haben sie ausprobiert und waren nicht zufrieden (unangenehm empfundenes Licht)
    - Es gibt durchaus Bedenken zur Umweltfreundlichkeit (Sondermüll)
    - Die Angaben der Lebenszeit sind zu Großzügig

    Energiesparlampen haben nicht nur Vorteile, auch wenn du das behaupten magst.
    Wenn Leute sie nicht mögen, aus welchen Gründen auch immer, sollten sie diese eben auch nicht nutzen müssen. Unsere lieben Politiker sollen sich lieber mal um die Autos und Flugzeuge kümmern, da wäre viel mehr zu holen.
    Aber an die Autos trauen sich Politiker ja nie ran :/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter - Filialsysteme (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. SPS-Entwickler / Softwareentwickler für Steuerungssysteme (m/w/d)
    KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  3. Data Engineer (m/w/d)
    STRABAG AG, Stuttgart, Köln
  4. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für den Bereich Telekommunikation (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. verschiedene Angebote werden nach und nach freigeschaltet
  2. 169€
  3. (u. a. Dead Age 2 für 7,77€, Lovecraft's Untold Stories für 3,33€, El Hijo - A Wild West Tale...
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de