1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LED-Straßenbeleuchtung wird in…
  6. T…

wenn die haltbarkeit genauso hoch ist wie bei energiesparlampen, dann ist das das nächste windei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30 euro?!

    Autor: sdfsdfsdf 23.12.08 - 13:47

    für ne verschissene lampe?

    ich sehe da keinen sinn drin. ich hätte auch keine lust mich mit irgendwelchen herstellergarantieleistungen herumzuschlagen.

    kosten-nutzen-verhältnis stimmt einfach nicht.

  2. man spart aber unterm strich nichts.

    Autor: sdfsdfsdf 23.12.08 - 13:50

    da nutzt die ganze propaganda nüschtz.

  3. Re: 30 euro?!

    Autor: Bouncy 23.12.08 - 14:04

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für ne verschissene lampe?
    >
    > ich sehe da keinen sinn drin. ich hätte auch keine
    > lust mich mit irgendwelchen
    > herstellergarantieleistungen herumzuschlagen.
    >
    > kosten-nutzen-verhältnis stimmt einfach nicht.


    ich schätze, wenn die lampe verschissen ist bekommst du dein geld zurück oder kannst sie gegen eine saubere lampe tauschen ;)

    und die geiz-geilheit kennt mal wieder keine grenzen...

  4. Re: seit 2 wochen?! ich lach mich schief.

    Autor: Sparer 23.12.08 - 14:40

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und leute wie du wollen mir erzählen, wie toll
    > dieser energiesparmist sein soll.
    > ich setze die seit jahren ein. immerwieder habe
    > ich geglaubt, die nächste hält bestimmt länger.
    >
    > ich habe kürzlich eine nachtischlampe mit knapp
    > 10jähriger glühbirne entsorgt - aber nicht weil
    > die birne kaputt war, da war n kurzschluss
    > irgendwo im schalter und ich war ja noch auf dem
    > energiespartrip.

    <Sarkasmus ein>

    Wenn du so ein genius bist, warum ziehst du dann nicht die Konsequenz und setzt keine mehr ein.

    Und Falls du lesen kannst, ist dir bestimmt aufgefallen, das ich keine Aussage zur langlebigkeit von Engergiespalampen getroffen habe.
    <Sarkasmus aus>

    Ich habe lediglich meine Erfahrung/Beobachtung geschildert.

    Es gibt nun mal immer leute wie dich, welche alles möglich irgendwo reininterpretieren um Ihre eigene Existenz zu rechtfertigen.

    nichtsdestotrotz wünsche ich auch dir,
    viele sonnige Grüße

  5. Re: seit 2 wochen?! ich lach mich schief.

    Autor: Sparer 23.12.08 - 14:40

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und leute wie du wollen mir erzählen, wie toll
    > dieser energiesparmist sein soll.
    > ich setze die seit jahren ein. immerwieder habe
    > ich geglaubt, die nächste hält bestimmt länger.
    >
    > ich habe kürzlich eine nachtischlampe mit knapp
    > 10jähriger glühbirne entsorgt - aber nicht weil
    > die birne kaputt war, da war n kurzschluss
    > irgendwo im schalter und ich war ja noch auf dem
    > energiespartrip.

    <Sarkasmus ein>

    Wenn du so ein genius bist, warum ziehst du dann nicht die Konsequenz und setzt keine mehr ein.

    Und Falls du lesen kannst, ist dir bestimmt aufgefallen, das ich keine Aussage zur langlebigkeit von Engergiespalampen getroffen habe.
    <Sarkasmus aus>

    Ich habe lediglich meine Erfahrung/Beobachtung geschildert.

    Es gibt nun mal immer leute wie dich, welche alles möglich irgendwo reininterpretieren um Ihre eigene Existenz zu rechtfertigen.

    nichtsdestotrotz wünsche ich auch dir,
    viele sonnige Grüße

  6. Re: genau. er widerspricht den von mir berichteten erfahrungen.

    Autor: Sparer 23.12.08 - 14:47

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > damit bezichtigt er mich schon ziemlich direkt der
    > lüge. typisch propaganda halt.


    Falsch.

    Wenn dir jemand wiederspricht, bezichtigt derjenige dich noch lange nicht der Lüge.

    Bist du verheiratet, hast du Kinder?

    Mit deiner Einstellung bestimmt nicht - denn sobald jemand eine andere Meinung zu etwas hat wiederspricht er/sie dir ja.
    Und ein Wiederspruch ist für dich gleichbedeutend mit der Bezichtigung einer Lüge.

    Also kommst du nur mit Leuten zurecht welche immer "Ja, Massa. Aber Sicher Massa" sagen und stempelst duch als Egomanen Sklaventreiber ab.

  7. Re: man spart aber unterm strich nichts.

    Autor: Sparer 23.12.08 - 14:50

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da nutzt die ganze propaganda nüschtz.


    der einzige der hier Propagande hineininterpretiert bist du selbst.

    Hast du der kompletten diskussion auch nur einen Sinnvollen Beitrag gepostet? Wenn ja, muss er mir entgangen sein.

    viele sonnige Grüße wünscht,
    Michael

  8. Re: bla bla bla fenix bla bla

    Autor: Sparer 23.12.08 - 14:58

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe hier nicht von sauteueren taschenlampen
    > geschrieben. ich weiss selber, dass da mit led
    > einiges geht. ich habe halt glühbirnenersatz in
    > led-form vor jahren bei pearl bestellt und die
    > dinger sind totaler mist.
    >
    > reichweite ist übrigens irrelevant bei
    > innenbeleuchtung. ich habe keine kilometerlangen
    > säle in denen ich einen punkt bestrahlen will.


    Da spricht der Überflieger.

    Bei Pearl bestellt - Das sagt doch alles über die Qualität aus.
    Falls nicht bekannt - Pearl verkauft im großen Stil Restbestände, Über- und Fehlproduktionen zum Schleuderpreis.
    Das war schon vor 10 Jahren so und ist heute immernoch so.
    Ich habe zumindest noch keinen Artikel von denen in die Hände bekommen, welcher Qualitativ gestimmt hätte.
    Aber in einem Punkt ist Pearl unschlagbar - nähmlich unschlagbar billig, solange Qualität keine Rolle spielt.

    viele sonnige Grüße wünscht,
    Michael

  9. blabla ...

    Autor: ökeldökel 23.12.08 - 14:58

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wir haben zu hause von glühbirnen auf
    > "energiesparlampen" umgestellt. die verbrauchen
    > zwar bei gleichwertiger beleuchtung jeweils nur 20
    > statt 60 watt, dafür kostet die anschaffung ein
    > vielfaches und die dinger halten vielleicht
    > gerademal ein jahr. glühbirnen haben zum teil 10
    > jahre und länger gehalten.

    Die Energiesparlampen in meiner alten Wohnung haben in den Haupträumen mit mehreren Stunden Brenndauer pro Tag locker 10 Jahre überstanden, ein Teil davon leuchtet jetzt wieder in der neuen Wohnung. Die Lampen sind mittlerweile 13 Jahre alt. Allerdings sind das keine 0,99€-Dinger vom Baumarkt, sondern gute alte Osram.

  10. Re: typisch, hurra-propaganda-troll

    Autor: Sparer 23.12.08 - 15:00

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn argumente aus sind, wird's persönlich...


    Ich sag nur:

    "Schuster bleib bei denen Leisten"

    und

    "Jeder kehre zuerst vor der eigen Tür"

    viele sonnige Grüße wünscht,
    Michael

  11. Re: SPARLAMPEN=QUECKSILBER

    Autor: Sparer 23.12.08 - 15:04

    GELBES EI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DIE STUFE ENERGIEsparlampe lasse ich aus-
    >
    > mein erste LED hängt (40 franken, ein guter
    > batzen...)
    >
    > leuchtkraft kann noch besser werden. sonst halt
    > zwei aufhängen.
    >
    > die halbleiterindustrie bringt hier eine weitere
    > gute sache...

    Denk bitte daran, aus was Strom gemacht wird.
    Die Stromproduktion ist selbst recht umweltschädlich, solange keine Erneuerbaren Quellen eingesetzt werden.

    Je eingesparte KW/h ist eine gute KW/h und beraucht schon nicht mehr Produziert zu werden.

    viele sonnige Grüße wünscht,
    Michael

  12. Re: blabla ...

    Autor: blablabla 23.12.08 - 15:15

    wir brauchen uns doch keine gedanken mehr und die klimakatastrophe mehr machen!! die amis blasen nen paar tonnen schwefel in die stratosphäre und gut is;)

  13. So ein dummes Gelaber

    Autor: Zeus123 23.12.08 - 15:21

    Das tut ja weh, so einen Bullshit zu lesen.

  14. Re: So ein dummes Gelaber

    Autor: bla bla bla 23.12.08 - 15:46

    kennst du josephine? das is john waynes cousine
    denk ma drüber nach vllt weiste dann auch wer jutta is :-D

  15. Es geht um effizienz nicht um Ressourcenverbrauch

    Autor: Sicaine_t 23.12.08 - 16:21

    Hi,

    immerhin werden die CPUs immer sparsamer bei gleich und besserer Leistung!

  16. Re: bla bla bla fenix bla bla

    Autor: LEDBefürworter 23.12.08 - 16:46

    Na damit bist Du natürlich die wahre Referenz. Erst behaupten, jemand würde Dich der Lüge strafen und dann mit Nullahnung hier auffahren wollen.

  17. Re: bla bla bla fenix bla bla

    Autor: usp 23.12.08 - 16:50

    Genau meine Meinung.

    Wer Ramsch bei Pearl kauft, braucht sich dann nicht nachher beschweren, wenn er auch Ramsch bekommt...

  18. Rebound-Effekt

    Autor: Rebound 23.12.08 - 16:54

    Hallo zusammen,

    ich bin sicher ich werde hier eh keinen fanatischen Öko überzeugen können, trotzdem solltet ihr euch mal diesen Artikel durchlesen:
    http://www.heise.de/tr/Das-Problem-mit-dem-Rebound--/artikel/119407/0/101
    Hierbei geht es grundsätzlich um das Thema Effiziens und ob sich daraus ein Vorteil für die Umwelt ableiten lässt.
    Als Betriebswirtschaftler muss ich leider sagen, dass die Thesen aus meiner Sicht leider stimmen. Auch ich würde gerne die Umwelt schützen, ich vermute die wenigsten Menschen haben wirklich etwas gegen sinnvollen Umweltschutz. Nur leider wird die Energiesparlampe nicht dazu gehören.
    Das ist das Selbe wie mit den Autos: Sobald wir 3 liter Autos haben fangen 20 mio Inder an unsere "Einsparung" zu verfahren. Für die Umwelt ändert sich da lediglich, dass mehr Energie zur Produktion der zusätzlichen Fahrzeuge benötigt wird. Oder vielleicht, dass die Umwelttechnik in indischen Fahrzeugen nicht europäischem Standard entspricht.
    Brüssel erwartet sich dadurch die Lampen eine Einsparung von 20 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr. Beweisen lassen wird sich die Sinnlosigkeit dadruch, dass man diese 20. Mio Tonnen nirgens finden wird außer in unserer Luft.
    Aber dann ist es durch und wird von Politikern ignoriert.
    Die Industrie freut sich, an Glühlampen ist praktisch nichts mehr zu verdienen... an Energiesparlampen schon...
    Zuletzt meine Erfahrung: Ich habe noch NIE eine Energiesparlampe gesehen, die meien 120W-Birne ersetzen könnte. Klar, dafür brauch ich bestimmt wieder nur ne 20W-Energiesparlampe, aber ich habe die stärksten und teuersten Modelle probiert die ich finden konnte. Leider macht keine RICHTIG Licht... Alles Funzeln mit denen ich im Dunkeln stehe...

  19. Re: Rebound-Effekt

    Autor: Sparer 23.12.08 - 17:22

    Rebound schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo zusammen,
    >
    > Als Betriebswirtschaftler muss ich leider sagen,
    > dass die Thesen aus meiner Sicht leider stimmen.
    > Auch ich würde gerne die Umwelt schützen, ich
    > vermute die wenigsten Menschen haben wirklich
    > etwas gegen sinnvollen Umweltschutz.
    > Die Industrie freut sich, an Glühlampen ist
    > praktisch nichts mehr zu verdienen... an
    > Energiesparlampen schon...
    >
    > Zuletzt meine Erfahrung: Ich habe noch NIE eine
    > Energiesparlampe gesehen, die meien 120W-Birne
    > ersetzen könnte. Klar, dafür brauch ich bestimmt
    > wieder nur ne 20W-Energiesparlampe, aber ich habe
    > die stärksten und teuersten Modelle probiert die
    > ich finden konnte. Leider macht keine RICHTIG
    > Licht... Alles Funzeln mit denen ich im Dunkeln
    > stehe...
    >
    >

    So du setzt in deiner ganzen Wohnung und im Büro nur 120W Birnen ein?

    Also ich habe Leuchtstärken von 15 - 300W im Einsatz.
    Je nach Anwendungszweck.
    Neuerdings auch 2 Energiespalampen mit 8W (ersetzen 40W Birnen).

    Gerade als Betriebswirtschaftler solltest du mit der einfachen Kostenrechnung vertraut sein und dadurch ganz leicht feststellen können, das Energiesparlampen durchaus mittel zum Zweck sind - Sie sparen Energie und dadurch werden die laufenden Kosten gesenkt.

    Es gibt niemand der Behauptet Energiesparlampen sind das Allheilmittel gegen die Klimaerwärmung.
    Energiesparlampen sind jedoch eine Möglichkeit den Energie(Strom) Bedarf zu senken und damit die Umwelt zu schonen und schützen.

    Wenn jeder Westeuropäer nur 50 KW/h Strom per anno spart so sind dies schonmal 11 Milliarden KW/h per anno. Damit liesen sich einige Kohlkraftwerke dauerhaft abschalten.

    Warum gibt es immernoch diese Genies die Glauben selber nichts tun zu müssen, weil der Rest der Welt es auch nicht tut.

    Man könnte stattdessen mit gutem Bespiel vorangehen und andere durch Taten überzeugen statt unnütz Reden zu schwingen.


  20. Re: Rebound-Effekt

    Autor: guert 23.12.08 - 18:23

    Sparer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rebound schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Zuletzt meine Erfahrung: Ich
    > habe noch NIE eine Energiesparlampe gesehen,
    > die meien 120W-Birne ersetzen könnte. Klar,
    > dafür brauch ich bestimmt wieder nur ne
    > 20W-Energiesparlampe, aber ich habe die
    > stärksten und teuersten Modelle probiert die
    > ich finden konnte. Leider macht keine RICHTIG
    > Licht... Alles Funzeln mit denen ich im Dunkeln stehe...
    Deine "Funzeln" haben mit 23W schon in etwa die Licht- oder Beleuchtungsstärke, die eine Glühlampe mit 120W liefert. Dein und auch das Problem anderer ist eher die Farbtemperatur, also das Spektrum des ausgestrahlten Lichts, die die Hersteller nicht gebacken kriegen bei adäquater Lichtstärke.
    Ein ganz anderer Aspekt ist, dass vielfach das Aussehen, Design oder wie man das nennen will, nicht zur Leuchte passt. Z.B. sieht eine Deckenleuchte mit goldfarbenen Metallteilen und kristallähnlichen Glasstückchen mit Kerzenglühlampen, deren Glas auch noch eine Zierform hat, sehr hübsch aus, wohnlich und gemütlich. Eine wie auch immer gestaltete Energiesparlampe dagegen schlicht "besch ...". Da kann ich die ganze Leuchte wegwerfen - schade drum - oder ich kaufe demnächst einen Vorrat geeigneter Glühlampen für die Zeit, die ich die Leuchte voraussichtlich nutzen will.
    Auch nicht realistisch ist, einen Deckenfluter, der gedimmt werden soll, mit einer Energiesparlampe auszustatten. Es gibt viele weitere Beispiele.
    > So du setzt in deiner ganzen Wohnung und im Büro
    > nur 120W Birnen ein?
    > Also ich habe Leuchtstärken von 15 - 300W im Einsatz.
    > Je nach Anwendungszweck. Neuerdings auch 2 Energiespalampen mit 8W
    > (ersetzen 40W Birnen).
    Da bist Du nicht auf dem Stand der Technik. Trotz meiner obigen Kritik habe ich schon sehr lange (über 20 Jahre) solche Lampen (z.Z. 10 Stück) im Einsatz, nämlich überall da, wo es sinnvoll ist und es die Ästhetik nicht stört.
    > Es gibt niemand der Behauptet Energiesparlampen
    > sind das Allheilmittel gegen die Klimaerwärmung.
    Leider gibt es offenbar solche in der EU-Bürokratie. Die machen sich auch kaum einen Gedanken über die schädlichen Auswirkungen Ihrer Beschlüsse. Alle Energiesparlampen enthalten z.B. Quecksilber und gehören deshalb als Sondermüll entsorgt. Außerdem werden wohl inzwischen die meisten in Ostasien unter sehr undurchsichtigen Produktionsbedingungen hergestellt.
    > Wenn jeder Westeuropäer nur 50 KW/h Strom per anno
    > spart so sind dies schonmal 11 Milliarden KW/h per
    > anno. Damit liesen sich einige Kohlkraftwerke
    > dauerhaft abschalten.
    kWh schreibt man wie man es spricht ohne /. Wenn ich eine Stunde lang ein Gerät einschalte, das eine Leistung von 1kW hat, also 1000W, dann habe ich 1kWh Arbeit verbraucht, die dem E-Werk zahlen muss.



  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controllerin / Controller (m/w/d), Referat Finanzcontrolling und Risikomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  3. Product Owner Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. Bereichsleitung Anwendungsbetrieb (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 119,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. 191,29€
  3. (u. a. Deepcool Matrexx 55 Tower-Gehäuse für 64,90€, OWC Thunderbolt 3 Dock 14-Port...
  4. (u. a. Odyssey G7 32 Zoll QLED Curved WQHD 240Hz für 559€, Odyssey G9 49 Zoll Curved UWQHD 240Hz...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de