1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freenet.de muss VoIP-by-Call…

Tja, erst nachdenken/lesen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, erst nachdenken/lesen...

    Autor: dAF 14.04.05 - 16:44

    ... dann Dienste anmelden.
    An sich war die Idee ja nicht schlecht, aber wenn man dabei gegen allgemeine Regelungen verstoesst muss man sich nicht wundern wenn man dann haue kriegt!

    Warum musste das denn ausgerechnet so eine Vorwahl sein? Gab' doch sicher Alternativen...

    Hat da wer was genaueres drueber?

    dAF

  2. Re: Tja, erst nachdenken/lesen...

    Autor: XiRoT 14.04.05 - 18:04

    dAF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dann Dienste anmelden.
    > An sich war die Idee ja nicht schlecht, aber wenn
    > man dabei gegen allgemeine Regelungen verstoesst
    > muss man sich nicht wundern wenn man dann haue
    > kriegt!
    >
    > Warum musste das denn ausgerechnet so eine Vorwahl
    > sein? Gab' doch sicher Alternativen...
    >
    > Hat da wer was genaueres drueber?
    >
    > plueschigste Gruesse
    > dAF


    Dem kann ich mich nur anschließen. Hätten die sich halt ne andere Vorwahl (wie bei web.de) gesucht. Als ob die das nicht vorher wussten.

  3. Re: Tja, erst nachdenken/lesen...

    Autor: Thom 15.04.05 - 14:43



    > Dem kann ich mich nur anschließen. Hätten die sich
    > halt ne andere Vorwahl (wie bei web.de) gesucht.
    > Als ob die das nicht vorher wussten.


    Warum eigentlich der ganze Ärger mit den Vorwahlen? Eigentlich will doch nur die T-Com verdienen, oder?
    Was ist denn mit 0800-Nummern? Weiß ich da, wo mein gesprächspartner sitzt? Oder 0700-Vanity? Wo ist denn da der Adress-Bezug?
    Es läuft wahrscheinlich alles darauf hinaus, dass die T-Com irgend wann irgend wie wieder die Hände aufhalten kann!
    Sorry T-Com. Aber genau so sieht es in meinen Augen aus. Wer sind die Chef's der RegTP? Waren die nicht vorher alle bei der Post/Telekom?

  4. Re: Tja, erst nachdenken/lesen...

    Autor: birgit 15.04.05 - 18:30

    Hallo Thom,

    du hast ganz recht. Die Leute von der RegTP, die waren bzw. sind zum Teil auch noch bei der Telekom. Es ist ganz klar, dass dieser Service der Telekom ein Dorn im Auge ist. Die RegTP bzw. Telekom hat es nun Freenet untersagt, diesen Service weiter anzubieten. Ich bin mir sicher, in 4-6 Monaten bietet die Telekom diesen Service mit einem anderen Namen an. Dafür werden die Gesetzte geändert. Was aber das wichtigeste ist: Die Telekom hat diesen Service dann als erstes - dann - dann erst bekommen alle anderen Firmen die "Lizenzen".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG, Rosenheim
  2. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Leipzig
  4. IT-Anwendungsarchitekt_in und -entwickler_in (w/m/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2 für 11,50€, Train Simulator 2021 für 8,99€)
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tretroller: Wer E-Scooter anbietet, muss den Schrott wegräumen
Tretroller
Wer E-Scooter anbietet, muss den Schrott wegräumen

Elektrische Tretroller sind in deutschen Städten oft ein Umweltärgernis, für das die Betreiber einstehen sollten.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Rhein Versenkte E-Scooter werden von Unterwasser-Drohnen geborgen
  2. Forderung der Städte Verleihfirmen sollen schrottreife E-Scooter entsorgen
  3. Mikromobilität Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da