1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP gibt es noch bis…

Ein hoch auf Vista

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein hoch auf Vista

    Autor: kritikmänn 24.12.08 - 10:47

    Hat ja auch echt lange gedauert bis man sich dazu entschlossen hat XP aufzugeben. Man was wollen die Anwender mit einem OS was stabil läuft wenn es doch ein OS gibt was weitaus schlechter ist. Leute lasst euch nicht verarschen. Kauft Vista und freut euch das eure Rechner um die hälfte langsamer werden und so manche Soft nicht richtig läuft.
    Oder aber als Alternative: Lasst den ganzen Windowsmist weg und nutzt nen OS was stabil und sicher läuft. Ich kaufe meine rechner schon seit langem ohne dem BUG Vista und brauche es auch nicht.

  2. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: stghstrg 24.12.08 - 10:57

    "lasst den ganzen Windowsmist weg und nutzt nen OS was stabil und sicher läuft."

    Jepp, die neue Opensuse 11.1 ist klasse. Jetzt muss man nicht mal mehr wegen dem WLAN rumfrickeln, hat die komplette Hardware an meinen beiden Notebooks und meinem Desktoprechner sofort erkannt (auch incl. Webcam). Ansonsten ist KDE 4.1x auch langsam brauchbar wenn auch noch ein bisserl langsamer als die 3.5.10. Aber da beides dabei ist hat man die Wahl und 64bit sind auch schon drin ;o)

  3. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Tuxman 24.12.08 - 11:11

    Volle Zustimmung, läuft bei mir auf 4 von 4 Rechnern out-of-the-box (alles dabei von eee über den guten alten Pentium 4 und mein Notebook bis zum High-End PC).

    @stghstrg: 64it gibts bei Linux schon seit mindestens 10 Jahren oder so und nicht so frickelig wie bei Visto und Co...

  4. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Zauberer109 24.12.08 - 11:26

    Naja, das mit dem "Lass den Windowsmist weg", da kann ich dir zu 100% zustimmen! :)

    Aber wenn schon Windows, dann bitte Vista. Klar ist es auf alten Rechnern etwas langsamer, wir reden hier aber von Systembuilder-Versionen, d.h. für neue PCs, die auch die Vista-Leistung bringen.

    Vista ist besser zu administrieren, deutlich stabiler und einfacher zu bedienen! Ja, es ist etwas langsamer, aber in Zeiten von Serienmässigen Dualcores und 4 GB Ram merkt man da wirklich fast nichts mehr. Und wem es zu langsam ist: Aero abstellen, dann wirds extrem schnell. Man kann nicht den Fünfer und das Weggli haben! :)

    Mit Linux gibts zwar Speed und gutes Design, dafür laufen viele Programme halt nicht. Doch wer nicht Spezialsoftware benutzt wird mit Linux sicher viel viel glücklicher als mit Windows (sei es XP oder Vista)

  5. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: stghstrg 24.12.08 - 11:34

    Jepp 64bit gabs da schon lange vor Windows. Genau genommen war es hauptsächlich CS welche da fast 5 Jahre gebremst hat. Für mich auch ein deutliches Zeichen das OSS bei weitem flexibler ist.

  6. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: AnonymousAnonymous 24.12.08 - 11:39

    Warum Vista?
    Vista läuft auf meinem rechner maximal 1 Monat gut denn wirds langsahm.
    XP läuft nun schon seit einem Monat und ich habe das gefühl das es noch schneller wird.
    Am besten schön bei XP bleiben oder halt Linux...

  7. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: roller 24.12.08 - 11:51

    ebend, ich kenn nur leute die sich über vista furchtbar beschweren. hab das selbst mal bei jemandem erlebt. ein dualcore notebook und VISTA als Betriebssystem. "Am Anfang" war es einfach nur langsam. Nach 6 Monaten (ist für Windows offensichtlich schon eine sehr lange Zeit) war es allerdings unbenutzbar langsam. Eigentlich müsste die Kiste abgehen wie Schmitzkatze, aber man is bei jeder Aktion nur am warten, und am warten, und am warten, ... *in die tonne tret*

  8. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: DeeZiD2 24.12.08 - 15:43

    Kann aber in der Regel das Betriebssystem nix für, sondern eher die Notebookhersteller, die das Notebook mit allem möglichen Sc**** wie Trial-Office usw. zumüllen ...

    Da hilft nur alles erstmal runterzuschmeißen (Dreck bleibt in registry) oder aber vista mit dem OEM-Schlüssel neuaufzusetzen.


    PS: mir persönlich gefällt vista um längen besser als XP:
    - endlich vernünftiges Audio (Float (keine 16-Bit-Lautstärkeanpassung mehr), Lautstärkeregler nach Anwendung! geringere Latenzen im Asio-Bereich...)
    - kein Tearing mehr dank Aero :)
    - Windows Vista Media Center


    Gruß

  9. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: WieselchenLHW 24.12.08 - 15:52

    naja also beim Audio wär ich vorsichtig .. daja Vista keine eigenen Audioprozessoren unterstützt .. wenn du mal mit Musikschnitt o.ä. zu tun hast ist die OSX 1000mal lieber als Vista oder XP den tip geb ich dir .. und meine Audigy ist auch nicht zu 100 % im Vista einsatzfähig ..

    solche aussagen gehören in den Müll, solange die berechnung der sounds durch den CPU und nicht durch eine extra Soundkarte erledigt wird .. hängt für mich Vista immer noch hinten nach .. so long ..

  10. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Der Kaiser 25.12.08 - 02:09

    > Jepp 64bit gabs da schon lange vor Windows. Genau genommen war es hauptsächlich CS welche da fast 5 Jahre gebremst hat.
    Was ist CS? (Abgesehen von Counter Strike. ^^)

  11. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Silence20 25.12.08 - 02:59

    Gibt da neben Counter Strike noch viele Möglichkeiten, gängig sind da Cardsharing, Cybersex, Credit Suisse, Customer Service...
    In welchem zusammenhang aber hier CS gemeint ist - keine Ahnung!

  12. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Der Kaiser 25.12.08 - 03:46

    > Gibt da neben Counter Strike noch viele Möglichkeiten, gängig sind da Cardsharing, Cybersex, Credit Suisse, Customer Service...

    > In welchem zusammenhang aber hier CS gemeint ist - keine Ahnung!
    Ich glaub ich habs raus. ^^ CS = Closed Source. Darauf muss man aber auch erstmal kommen. ^^

  13. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Fuba 25.12.08 - 03:46

    Also,

    ich nutze nach wie vor Windows XP unc bin vollends zufrieden damit... es laufen alle Programm gut und schön, einen Grund auf Vista umzusteigen sehe ich nicht, vor allem da es bei meinem mittlerweile 4 Jahre altem PC zuviel Ressourcen fressen würde, und was nützt mir nen neues OS, wenn dafür nix drauf läuft und alles nur am ruckeln ist?

    Greetz Fuba

  14. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Captain 25.12.08 - 13:42

    DeeZiD2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - Windows Vista Media Center

    ich verzichte lieber auf den Dreck aus dem Hause M$ und benutze lieber professionellere Anwendungen...

  15. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Fragga 25.12.08 - 13:51

    Nein das ist schwachsinn,
    Solche Betriebssysteme sind nur etwas für FREAKS wie ihr es seid!

  16. Re: Ein hoch auf Vista

    Autor: Der Kaiser 25.12.08 - 21:39

    > Nein das ist schwachsinn,
    > Solche Betriebssysteme sind nur etwas für FREAKS wie ihr es seid!
    Wohl zu kleiner Pimmel, was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. JAM Software GmbH, Trier
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.

  2. Tester gesucht: Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen
    Tester gesucht
    Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen

    Ein neuer Repeater der Telekom kommt aus Südkorea. Der Verstärker des Funksignals für Innenräume unterstützt 4G und 5G und kann jetzt kostenlos getestet werden.

  3. Fonic und Fonic Mobile: Prepaid-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Fonic und Fonic Mobile
    Prepaid-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Telefónica überarbeitet die Prepaid-Tarife der Tochtermarken Fonic und Fonic Mobile. In den meisten Prepaid-Tarifen gibt es zusätzlich 1 GByte mehr ungedrosseltes Datenvolumen bei gleichbleibenden Preisen. Ein Tarif erhält eine Preissenkung.


  1. 08:57

  2. 08:41

  3. 08:28

  4. 07:52

  5. 07:34

  6. 18:47

  7. 17:27

  8. 17:11