1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wer welches Linux braucht

Knoppix reicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Knoppix reicht

    Autor: YellowDogLinux 27.12.08 - 23:41

    oder jede andere von CD bootbare Version. Dann kann man sich beliebig lange diesen erbärmlichen Kram angucken ohne unnötig die HD mit nutzlosen Partituionen zu verunstalten. Den meisten reichen 15 min um rauszufinden dass es nix is. Dann kann man die CD fachgerecht entsoregn udn am Rechner wurde nicht unnötig Arbeit investiert und alles ruiniert.

  2. Re: Knoppix reicht

    Autor: Supertrolo 28.12.08 - 10:09

    Achso 15 Minuten reichen um sich ein komplett anderes OS anzusehen.

    Liest man mal in diversen Windows Foren so werden hier die User als Trottel bezeichnet, wenn sie Windows Vista nach nur einem Tag Benutzung wieder von der Platte gehaut haben, weil sie nicht damit zurecht kamen, obwohl sie vorher schon XP benutzt haben.

    P.S. Knoppix ist ne wunderbare Sache um kaputte Windowsinstallationen zu reparieren, aber soviel Fachwissen haben in der Regel nur 0.001% aller Windowsuser, der Rest folgt dem obligatorischen Format C:

  3. Re: Knoppix reicht

    Autor: errata 28.12.08 - 12:11

    Es ist eigentlich nicht mein Stil, aber hier passt das: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.
    Als ich vor 2 Jahren parallel zu Windows XP auf einem 2. Rechner meine ersten Gehversuche mit Linux (Ubuntu) erlernte, war ich mehrmals gefrustet und nahe daran die Kiste aus dem Fenster zu werfen. Seit ich 1982 meinen ersten "Computer"(Sinclair ZX80,danach Vc20,C64,Amiga500, Amiga 4000, P100 (W95), P700 (W98), Athlon xp2100 (XP), Athlon x2 4800, Athlon X2 6000, Athlon x2 6400, die x2 sind noch alle im praktischen Einsatz, der normale Athlon bis zum 3200+ aufgerüstet und als Experemtierrechner am Laufen) bekommen habe musste ich immer dazulernen und wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Heute läuft auf allen Rechnern Ubuntu 8.04, bzw. 8.10 und Windows XP/Vista im Dualboot. Windows wird auf einem Rechner noch zur Videobearbeitung und auf dem anderen Rechner als Spielestartplattform (Strategie,Aufbau,Adventures)verwendet. Und das Beste daran: ich vermisse nichts und hatte noch nie so stabile Systeme.
    Fazit: es hat sich gelohnt sich auf den Hintern zu setzen und zu lernen.
    Ich richte für viele EInsteiger rechner ein und die bekommen als Nichtspieler alle ein Ubuntu auf die Kiste, die Spielenaturen ein Dualboot mit kastriertem (Kein Internetzugang) Windows und als Hauptsystem ein Ubuntu. Die meisten bleiben bei der Aufteilung und haben dadurch ein virenfreies Windows und ein aktuelles Linux. Geht doch, man(n) muss nur wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Remagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Valve: Systemanforderungen und VR-Headsets für Half-Life Alyx
    Valve
    Systemanforderungen und VR-Headsets für Half-Life Alyx

    Fast 1.100 Euro können Fans für das bestmögliche VR-Headset ausgeben, um Half-Life Alyx zu spielen - es geht aber auch preisgünstiger. Gleichzeitig muss der Gaming-PC ausreichend schnell für das Abenteuer in City 17 sein.

  2. Sicherheitslücke: Google jagt Zero-Day-Lücken auch mit Marketing-Material
    Sicherheitslücke
    Google jagt Zero-Day-Lücken auch mit Marketing-Material

    Als Teil des Project Zero erklärt Google nun erstmals die Suche nach 0-Day-Lücken. Geholfen hat im Fall einer Kernel-Lücke etwa auch Marketing-Material des Exploit-Verkäufers. Die Community soll mithelfen.

  3. Windows 10 Home 1909: US-Nutzer müssen für Installation Microsoft-Konten nutzen
    Windows 10 Home 1909
    US-Nutzer müssen für Installation Microsoft-Konten nutzen

    Das Setup von Windows 10 Home wird für US-Nutzer eingeschränkt. Es kann nur noch ein Onlinekonto erstellt werden. Allerdings gibt es eine simple Lösung: das Netzwerkkabel ziehen.


  1. 11:12

  2. 10:58

  3. 10:45

  4. 10:31

  5. 10:29

  6. 10:13

  7. 09:59

  8. 09:50