Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wer welches Linux braucht

Welches OS für Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 30.12.08 - 08:45

    hallo, ich wollte fragen welches OS am besten für spieler geignet ist.
    Ich weiß zwar das man für die meissten Spiele Wine benötigt, jedoch weiß ich nicht in welchm OS die Kompatiblität hierzu am besten ist. Weiterhin sollten dementsprechend GRafiktreiber halbwegs funktionieren.

    MfG

  2. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: omg-.- 30.12.08 - 09:26

    Wenn du gamer bist, hol dir XP oder MAC aber kein Linux!
    Denn wenn du schon Wine installierst, kannst du dir auch gleich Windows installieren...
    Schwachmat...

  3. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Blümchen-Sex 30.12.08 - 10:43

    Ohh mann.. das liebe ich so an Golem.. die leser übersteigen das Geistige alter von 13 Jahren nicht..

    Nicht jeder der unter Linux gerne zocken würde ist gleich ein Schwachmat.

  4. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: lollipop 30.12.08 - 11:17

    Keins. Wenn dir einpaar OpenSource Spiele reichen, oder wenn du mit der Qualität von Wine zufrieden sein solltest... dann vielleicht.

    Da die meisten "Blockbuster" auf Windows erscheinen, ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen.

    mfg

  5. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: addydaddy 30.12.08 - 11:31

    > ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen

    Zum Spielen "empfehlen" kann man nur Konsolen. Denn dort muss man sich nicht um Virenscanner und Spamfilter kümmern, sondern kann sofort mit dem Spaß loslegen. Und installieren braucht man auch nix.

    Auf dem PC zu spielen, macht auf Dauer keinen richtigen Spaß da man nur damit beschäftigt ist Hardware nachzurüsten. Ich hab das Spielen auf dem PC aufgegeben, von den einfachen Spielchen a la Solitär, Poker & Co. mal abgesehen ;-)

  6. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Der Weltverseher 30.12.08 - 12:49

    Beim PC muss du alle fünf Jahre die Hardware nachrüsten, bei Konsolen musst du dir 'ne neue kaufen, weil die Spiele nicht mehr für alte erscheinen. ;)

    Läuft preislich auf das selbe hinaus.

  7. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Winuxer 30.12.08 - 13:07

    Für mich funktioniert die Kombination von Wine und Windows am besten.
    Ich teste zuerst ob Wine zufriedenstellende Resultate liefert und wenn nicht, dann installiere ich das Game eben auf Windows. Es gab bei mir übrigens schon spiele, die nur mit Wine liefen und auf Windows nicht.

  8. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: errata 30.12.08 - 13:09

    Ehrliche Antwort ?.

    Ich würde dir zu einem Dualbootsystem empfehlen.
    Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie z.B. Ubuntu.
    Damit kannst du die aktuellen PC-Spiele spielen und für den Rest hast du ein sicheres System.
    Eine Anleitung dazu gibt es von mir hier:
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&threadID=22318
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&postID=280374#post280374

    Ausprobieren !.

    https://www.Forum64.de - Das Forum für die Homecomputer
    http://www.Classic-Computing.de - Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.

  9. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: korrektor 30.12.08 - 13:43

    errata schrieb:

    > Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und
    > für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie

    Wie soll man denn bitte ohne Internetzugang zocken? Solitär oder was?

    Und warum sollte ein Windows mit Internet hinter einem Nat-Router gefährdet sein?

    Wenn man natürlich mit unsicheren Browsern surft und auf alles klickt sieht die Sache ein bischen anders aus.

  10. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: eliotmc 30.12.08 - 14:31

    Komische Rechnung?!

    Den Gaming PC, der 5 Jahre hält und gleichzeitig
    nur ca. 400,00 Euro kostet möchte ich sehen.

    regards
    eliotmc

  11. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:01

    Selber Schwachmat;

    Nur weil ich mir mal Linux anschaun möchte, und nicht auf Spiele verzichten möchte.

  12. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:02

    danke, aber warum internet für Windows abklemmen? Macht imo bei Spielen wie CS, wc3 o.ä. wenig Sinn

    mfg

  13. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:33

    Ich würde Dir zu Ubuntu raten. Ist recht Einsteiferfreundlich und es ist leicht die proproetären Grafiktreiber zu installieren, welche gerade für Spieler interessant sind.

    Ich selbst benutze Debian, und spiele Quake3 (und ab morgen auch Quake Live :) ) sowie Neverwinter Nights und Warsow (Open Source Shooter, sehr eSports und Trickumping lastig, ähnlich zu Quake, schöner Comic Stil http://www.warsow.net). Diese Spiele laufen nativ unter Linux, und es gibt noch eine ganze Reihe mehr, dazu gehören alle id-Software Titel, sowie Unreal Tournament und und und...
    Außerdem spiele ich noch Starcraft:Broodwar, sowie Diablo 2 mit Wine. Wine ist nicht das Optimum, und erfordert manchmal etwas Konfigurationsaufwand, aber viele Spiele (habe gute Erfahrungen mit Blizzard Titeln, zB. WC3 gemacht) laufen sehr gut.
    Ich bin wirklich oft überrascht wie gut Wine mittlerweile ist, es ist ja wirklich ein extrem hoher Aufwand für die Entwicklung nötig da viel reverse-engineert werden muss.

    Also, probier mal Ubuntu, ich wollte nur mal darstellen das es durchaus möglich ist auch mit Linux zu zocken.

  14. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:36

    Ups, da bin ich wohl auf einen sehr alten Artikel gestoßen :))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  3. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54