Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wer welches Linux braucht

Welches OS für Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 30.12.08 - 08:45

    hallo, ich wollte fragen welches OS am besten für spieler geignet ist.
    Ich weiß zwar das man für die meissten Spiele Wine benötigt, jedoch weiß ich nicht in welchm OS die Kompatiblität hierzu am besten ist. Weiterhin sollten dementsprechend GRafiktreiber halbwegs funktionieren.

    MfG

  2. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: omg-.- 30.12.08 - 09:26

    Wenn du gamer bist, hol dir XP oder MAC aber kein Linux!
    Denn wenn du schon Wine installierst, kannst du dir auch gleich Windows installieren...
    Schwachmat...

  3. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Blümchen-Sex 30.12.08 - 10:43

    Ohh mann.. das liebe ich so an Golem.. die leser übersteigen das Geistige alter von 13 Jahren nicht..

    Nicht jeder der unter Linux gerne zocken würde ist gleich ein Schwachmat.

  4. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: lollipop 30.12.08 - 11:17

    Keins. Wenn dir einpaar OpenSource Spiele reichen, oder wenn du mit der Qualität von Wine zufrieden sein solltest... dann vielleicht.

    Da die meisten "Blockbuster" auf Windows erscheinen, ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen.

    mfg

  5. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: addydaddy 30.12.08 - 11:31

    > ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen

    Zum Spielen "empfehlen" kann man nur Konsolen. Denn dort muss man sich nicht um Virenscanner und Spamfilter kümmern, sondern kann sofort mit dem Spaß loslegen. Und installieren braucht man auch nix.

    Auf dem PC zu spielen, macht auf Dauer keinen richtigen Spaß da man nur damit beschäftigt ist Hardware nachzurüsten. Ich hab das Spielen auf dem PC aufgegeben, von den einfachen Spielchen a la Solitär, Poker & Co. mal abgesehen ;-)

  6. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Der Weltverseher 30.12.08 - 12:49

    Beim PC muss du alle fünf Jahre die Hardware nachrüsten, bei Konsolen musst du dir 'ne neue kaufen, weil die Spiele nicht mehr für alte erscheinen. ;)

    Läuft preislich auf das selbe hinaus.

  7. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Winuxer 30.12.08 - 13:07

    Für mich funktioniert die Kombination von Wine und Windows am besten.
    Ich teste zuerst ob Wine zufriedenstellende Resultate liefert und wenn nicht, dann installiere ich das Game eben auf Windows. Es gab bei mir übrigens schon spiele, die nur mit Wine liefen und auf Windows nicht.

  8. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: errata 30.12.08 - 13:09

    Ehrliche Antwort ?.

    Ich würde dir zu einem Dualbootsystem empfehlen.
    Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie z.B. Ubuntu.
    Damit kannst du die aktuellen PC-Spiele spielen und für den Rest hast du ein sicheres System.
    Eine Anleitung dazu gibt es von mir hier:
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&threadID=22318
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&postID=280374#post280374

    Ausprobieren !.

    https://www.Forum64.de - Das Forum für die Homecomputer
    http://www.Classic-Computing.de - Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.

  9. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: korrektor 30.12.08 - 13:43

    errata schrieb:

    > Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und
    > für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie

    Wie soll man denn bitte ohne Internetzugang zocken? Solitär oder was?

    Und warum sollte ein Windows mit Internet hinter einem Nat-Router gefährdet sein?

    Wenn man natürlich mit unsicheren Browsern surft und auf alles klickt sieht die Sache ein bischen anders aus.

  10. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: eliotmc 30.12.08 - 14:31

    Komische Rechnung?!

    Den Gaming PC, der 5 Jahre hält und gleichzeitig
    nur ca. 400,00 Euro kostet möchte ich sehen.

    regards
    eliotmc

  11. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:01

    Selber Schwachmat;

    Nur weil ich mir mal Linux anschaun möchte, und nicht auf Spiele verzichten möchte.

  12. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:02

    danke, aber warum internet für Windows abklemmen? Macht imo bei Spielen wie CS, wc3 o.ä. wenig Sinn

    mfg

  13. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:33

    Ich würde Dir zu Ubuntu raten. Ist recht Einsteiferfreundlich und es ist leicht die proproetären Grafiktreiber zu installieren, welche gerade für Spieler interessant sind.

    Ich selbst benutze Debian, und spiele Quake3 (und ab morgen auch Quake Live :) ) sowie Neverwinter Nights und Warsow (Open Source Shooter, sehr eSports und Trickumping lastig, ähnlich zu Quake, schöner Comic Stil http://www.warsow.net). Diese Spiele laufen nativ unter Linux, und es gibt noch eine ganze Reihe mehr, dazu gehören alle id-Software Titel, sowie Unreal Tournament und und und...
    Außerdem spiele ich noch Starcraft:Broodwar, sowie Diablo 2 mit Wine. Wine ist nicht das Optimum, und erfordert manchmal etwas Konfigurationsaufwand, aber viele Spiele (habe gute Erfahrungen mit Blizzard Titeln, zB. WC3 gemacht) laufen sehr gut.
    Ich bin wirklich oft überrascht wie gut Wine mittlerweile ist, es ist ja wirklich ein extrem hoher Aufwand für die Entwicklung nötig da viel reverse-engineert werden muss.

    Also, probier mal Ubuntu, ich wollte nur mal darstellen das es durchaus möglich ist auch mit Linux zu zocken.

  14. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:36

    Ups, da bin ich wohl auf einen sehr alten Artikel gestoßen :))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  2. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  3. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  4. 299,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21