Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wer welches Linux braucht

Welches OS für Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 30.12.08 - 08:45

    hallo, ich wollte fragen welches OS am besten für spieler geignet ist.
    Ich weiß zwar das man für die meissten Spiele Wine benötigt, jedoch weiß ich nicht in welchm OS die Kompatiblität hierzu am besten ist. Weiterhin sollten dementsprechend GRafiktreiber halbwegs funktionieren.

    MfG

  2. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: omg-.- 30.12.08 - 09:26

    Wenn du gamer bist, hol dir XP oder MAC aber kein Linux!
    Denn wenn du schon Wine installierst, kannst du dir auch gleich Windows installieren...
    Schwachmat...

  3. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Blümchen-Sex 30.12.08 - 10:43

    Ohh mann.. das liebe ich so an Golem.. die leser übersteigen das Geistige alter von 13 Jahren nicht..

    Nicht jeder der unter Linux gerne zocken würde ist gleich ein Schwachmat.

  4. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: lollipop 30.12.08 - 11:17

    Keins. Wenn dir einpaar OpenSource Spiele reichen, oder wenn du mit der Qualität von Wine zufrieden sein solltest... dann vielleicht.

    Da die meisten "Blockbuster" auf Windows erscheinen, ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen.

    mfg

  5. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: addydaddy 30.12.08 - 11:31

    > ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen

    Zum Spielen "empfehlen" kann man nur Konsolen. Denn dort muss man sich nicht um Virenscanner und Spamfilter kümmern, sondern kann sofort mit dem Spaß loslegen. Und installieren braucht man auch nix.

    Auf dem PC zu spielen, macht auf Dauer keinen richtigen Spaß da man nur damit beschäftigt ist Hardware nachzurüsten. Ich hab das Spielen auf dem PC aufgegeben, von den einfachen Spielchen a la Solitär, Poker & Co. mal abgesehen ;-)

  6. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Der Weltverseher 30.12.08 - 12:49

    Beim PC muss du alle fünf Jahre die Hardware nachrüsten, bei Konsolen musst du dir 'ne neue kaufen, weil die Spiele nicht mehr für alte erscheinen. ;)

    Läuft preislich auf das selbe hinaus.

  7. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Winuxer 30.12.08 - 13:07

    Für mich funktioniert die Kombination von Wine und Windows am besten.
    Ich teste zuerst ob Wine zufriedenstellende Resultate liefert und wenn nicht, dann installiere ich das Game eben auf Windows. Es gab bei mir übrigens schon spiele, die nur mit Wine liefen und auf Windows nicht.

  8. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: errata 30.12.08 - 13:09

    Ehrliche Antwort ?.

    Ich würde dir zu einem Dualbootsystem empfehlen.
    Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie z.B. Ubuntu.
    Damit kannst du die aktuellen PC-Spiele spielen und für den Rest hast du ein sicheres System.
    Eine Anleitung dazu gibt es von mir hier:
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&threadID=22318
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&postID=280374#post280374

    Ausprobieren !.

    https://www.Forum64.de - Das Forum für die Homecomputer
    http://www.Classic-Computing.de - Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.

  9. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: korrektor 30.12.08 - 13:43

    errata schrieb:

    > Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und
    > für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie

    Wie soll man denn bitte ohne Internetzugang zocken? Solitär oder was?

    Und warum sollte ein Windows mit Internet hinter einem Nat-Router gefährdet sein?

    Wenn man natürlich mit unsicheren Browsern surft und auf alles klickt sieht die Sache ein bischen anders aus.

  10. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: eliotmc 30.12.08 - 14:31

    Komische Rechnung?!

    Den Gaming PC, der 5 Jahre hält und gleichzeitig
    nur ca. 400,00 Euro kostet möchte ich sehen.

    regards
    eliotmc

  11. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:01

    Selber Schwachmat;

    Nur weil ich mir mal Linux anschaun möchte, und nicht auf Spiele verzichten möchte.

  12. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:02

    danke, aber warum internet für Windows abklemmen? Macht imo bei Spielen wie CS, wc3 o.ä. wenig Sinn

    mfg

  13. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:33

    Ich würde Dir zu Ubuntu raten. Ist recht Einsteiferfreundlich und es ist leicht die proproetären Grafiktreiber zu installieren, welche gerade für Spieler interessant sind.

    Ich selbst benutze Debian, und spiele Quake3 (und ab morgen auch Quake Live :) ) sowie Neverwinter Nights und Warsow (Open Source Shooter, sehr eSports und Trickumping lastig, ähnlich zu Quake, schöner Comic Stil http://www.warsow.net). Diese Spiele laufen nativ unter Linux, und es gibt noch eine ganze Reihe mehr, dazu gehören alle id-Software Titel, sowie Unreal Tournament und und und...
    Außerdem spiele ich noch Starcraft:Broodwar, sowie Diablo 2 mit Wine. Wine ist nicht das Optimum, und erfordert manchmal etwas Konfigurationsaufwand, aber viele Spiele (habe gute Erfahrungen mit Blizzard Titeln, zB. WC3 gemacht) laufen sehr gut.
    Ich bin wirklich oft überrascht wie gut Wine mittlerweile ist, es ist ja wirklich ein extrem hoher Aufwand für die Entwicklung nötig da viel reverse-engineert werden muss.

    Also, probier mal Ubuntu, ich wollte nur mal darstellen das es durchaus möglich ist auch mit Linux zu zocken.

  14. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:36

    Ups, da bin ich wohl auf einen sehr alten Artikel gestoßen :))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  4. Ruhrverband, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20