Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wer welches Linux braucht

Welches OS für Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 30.12.08 - 08:45

    hallo, ich wollte fragen welches OS am besten für spieler geignet ist.
    Ich weiß zwar das man für die meissten Spiele Wine benötigt, jedoch weiß ich nicht in welchm OS die Kompatiblität hierzu am besten ist. Weiterhin sollten dementsprechend GRafiktreiber halbwegs funktionieren.

    MfG

  2. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: omg-.- 30.12.08 - 09:26

    Wenn du gamer bist, hol dir XP oder MAC aber kein Linux!
    Denn wenn du schon Wine installierst, kannst du dir auch gleich Windows installieren...
    Schwachmat...

  3. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Blümchen-Sex 30.12.08 - 10:43

    Ohh mann.. das liebe ich so an Golem.. die leser übersteigen das Geistige alter von 13 Jahren nicht..

    Nicht jeder der unter Linux gerne zocken würde ist gleich ein Schwachmat.

  4. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: lollipop 30.12.08 - 11:17

    Keins. Wenn dir einpaar OpenSource Spiele reichen, oder wenn du mit der Qualität von Wine zufrieden sein solltest... dann vielleicht.

    Da die meisten "Blockbuster" auf Windows erscheinen, ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen.

    mfg

  5. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: addydaddy 30.12.08 - 11:31

    > ist daher auch nur Windows zum Spielen zu empfehlen

    Zum Spielen "empfehlen" kann man nur Konsolen. Denn dort muss man sich nicht um Virenscanner und Spamfilter kümmern, sondern kann sofort mit dem Spaß loslegen. Und installieren braucht man auch nix.

    Auf dem PC zu spielen, macht auf Dauer keinen richtigen Spaß da man nur damit beschäftigt ist Hardware nachzurüsten. Ich hab das Spielen auf dem PC aufgegeben, von den einfachen Spielchen a la Solitär, Poker & Co. mal abgesehen ;-)

  6. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Der Weltverseher 30.12.08 - 12:49

    Beim PC muss du alle fünf Jahre die Hardware nachrüsten, bei Konsolen musst du dir 'ne neue kaufen, weil die Spiele nicht mehr für alte erscheinen. ;)

    Läuft preislich auf das selbe hinaus.

  7. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Winuxer 30.12.08 - 13:07

    Für mich funktioniert die Kombination von Wine und Windows am besten.
    Ich teste zuerst ob Wine zufriedenstellende Resultate liefert und wenn nicht, dann installiere ich das Game eben auf Windows. Es gab bei mir übrigens schon spiele, die nur mit Wine liefen und auf Windows nicht.

  8. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: errata 30.12.08 - 13:09

    Ehrliche Antwort ?.

    Ich würde dir zu einem Dualbootsystem empfehlen.
    Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie z.B. Ubuntu.
    Damit kannst du die aktuellen PC-Spiele spielen und für den Rest hast du ein sicheres System.
    Eine Anleitung dazu gibt es von mir hier:
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&threadID=22318
    http://www.forum64.de/wbb3/index.php?page=Thread&postID=280374#post280374

    Ausprobieren !.

    https://www.Forum64.de - Das Forum für die Homecomputer
    http://www.Classic-Computing.de - Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V.

  9. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: korrektor 30.12.08 - 13:43

    errata schrieb:

    > Windows nur zum Zocken (Kein Internetzugang) und
    > für den Rest eine einsteigerfreundliche Disti wie

    Wie soll man denn bitte ohne Internetzugang zocken? Solitär oder was?

    Und warum sollte ein Windows mit Internet hinter einem Nat-Router gefährdet sein?

    Wenn man natürlich mit unsicheren Browsern surft und auf alles klickt sieht die Sache ein bischen anders aus.

  10. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: eliotmc 30.12.08 - 14:31

    Komische Rechnung?!

    Den Gaming PC, der 5 Jahre hält und gleichzeitig
    nur ca. 400,00 Euro kostet möchte ich sehen.

    regards
    eliotmc

  11. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:01

    Selber Schwachmat;

    Nur weil ich mir mal Linux anschaun möchte, und nicht auf Spiele verzichten möchte.

  12. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: durchgezookert 31.12.08 - 19:02

    danke, aber warum internet für Windows abklemmen? Macht imo bei Spielen wie CS, wc3 o.ä. wenig Sinn

    mfg

  13. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:33

    Ich würde Dir zu Ubuntu raten. Ist recht Einsteiferfreundlich und es ist leicht die proproetären Grafiktreiber zu installieren, welche gerade für Spieler interessant sind.

    Ich selbst benutze Debian, und spiele Quake3 (und ab morgen auch Quake Live :) ) sowie Neverwinter Nights und Warsow (Open Source Shooter, sehr eSports und Trickumping lastig, ähnlich zu Quake, schöner Comic Stil http://www.warsow.net). Diese Spiele laufen nativ unter Linux, und es gibt noch eine ganze Reihe mehr, dazu gehören alle id-Software Titel, sowie Unreal Tournament und und und...
    Außerdem spiele ich noch Starcraft:Broodwar, sowie Diablo 2 mit Wine. Wine ist nicht das Optimum, und erfordert manchmal etwas Konfigurationsaufwand, aber viele Spiele (habe gute Erfahrungen mit Blizzard Titeln, zB. WC3 gemacht) laufen sehr gut.
    Ich bin wirklich oft überrascht wie gut Wine mittlerweile ist, es ist ja wirklich ein extrem hoher Aufwand für die Entwicklung nötig da viel reverse-engineert werden muss.

    Also, probier mal Ubuntu, ich wollte nur mal darstellen das es durchaus möglich ist auch mit Linux zu zocken.

  14. Re: Welches OS für Spieler?

    Autor: Mugambos 17.08.09 - 12:36

    Ups, da bin ich wohl auf einen sehr alten Artikel gestoßen :))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  3. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,99€
  3. 3,99€
  4. (-75%) 8,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00