1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 25C3: Die Festplatte als Schlüssel…

Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: Sandra Sommer 28.12.08 - 09:39

    Also was die Conny und der Ulf da sagen ist ja Blödsinn.

    Denn wenn bei jemand eine Online-Durchsuchung gemacht wird, dann passiert das ja nicht aus Jux und Dollerei und Langeweile. Nein! Der Grund ist ein geplantes Attentat. Bombem! Kinderpronografie! Drogenhandel oder Frauenhandel!

    Da wäre es ja wohl ein schlechter Witz, wenn man diesem kriminellen Pack ein Recht auf Datenschutz zugesteht! Hallo?! Gehts noch?

    Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum Golem darüber breichten, wenn die Conny und der Ulf so ne dämliche Schnapsidee haben!

  2. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: Pragmatiker2.0 28.12.08 - 10:01

    Sandra Sommer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also was die Conny und der Ulf da sagen ist ja
    > Blödsinn.
    >
    > Denn wenn bei jemand eine Online-Durchsuchung
    > gemacht wird, dann passiert das ja nicht aus Jux
    > und Dollerei und Langeweile. Nein! Der Grund ist
    > ein geplantes Attentat. Bombem! Kinderpronografie!
    > Drogenhandel oder Frauenhandel!

    Hmhm. Constanze redet aber zuallererst von Nichtonline-Realdurchsuchungen, bei denen die Platte beschlagnahmt wird. Und der Verhaeltnismaessigkeit. Schoenen Strohmann hast du dir da gebaut.

    Ja ... und der Grund fuer Offline-Durchsuchungen? Die Realitaet bietet Verdacht auf Steuerhinterziehung, Laden von urheberrechtlichen Daten hinter der IP, juengst auch "Einstellen von Bombenbauanleitungen in das Internet."

    > Da wäre es ja wohl ein schlechter Witz, wenn man
    > diesem kriminellen Pack ein Recht auf Datenschutz
    > zugesteht! Hallo?! Gehts noch?

    Das "kriminelle Pack" bist zuallererst mal auch du. Waer doch ein schlechter Witz, wenn man "kriminellem Pack" ploetzlich weniger Recht zugesteht als allen anderen. Schuldig bei Ermittlung, oder wie?

    > Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum
    > Golem darüber breichten, wenn die Conny und der
    > Ulf so ne dämliche Schnapsidee haben!

    Weil du vor allem nicht lesen kannst.

  3. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: Sandra Sommer 28.12.08 - 10:13

    Weisst du, was ich mich bei solchen komischen Forderungen immer Frage: Haben der Conny und der Ulf vielleicht selber ein "kleines" Problem mit unserer Justiz?! Z.B. wegen Drogen oder dumm-rumhacken?!

    Weil dann ist es ja klar, dass die rumnölen, wenn die Polizei auf ihren Festplatten nach kriminellen Sachen suchen. Kennt man ja!

  4. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: Hmmm 28.12.08 - 10:51

    Also Sandra,

    wenn du kein Problem damit hast, deine ganzen persönlichen Daten an die Öffentlichkeit zu geben, dann gehe doch mit guten Beispiel voran: Laden alle eine Fotos vom Urlaub, Freier, evtl. unsittlichen Hobbies auf irgendeinen Server hoch. Dazu noch deine ganzen Emails (mit Liebesbriefen oder Beschwerden über deinen Chef) und Chat-Protokolle. Und zur Vervollständigung noch eine Liste mit allen Internetseiten, die du gerne besuchst. Das dürfte dich ja alles nicht stören...

    Ich finde es jedenfalls keinen schönen Gedanken wenn irgendein Fremder alles übermeine persönlichen Angelegenheiten erfährt. Und auch kann man dann nicht kontrollieren, was damit gemacht wird: Ob die Daten an deine Freunde oder Arbeitskollegen weitergeleitet werden. Und dann sind dein Job und deine sozialen Bindungen erstmal im A....

    Es geht darum, das nicht schon bei einem winzigen Verdacht deine ganze Intimsphäre offen gelegt wird. Denn: Im Zweifel für den Angeklagten!!! Das würdest auch du spätestens verstehen, wenn es dich betreffen würden!!!

    L.G.
    Dein Hmmm

  5. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: gflgh 28.12.08 - 11:22

    Was mir Sorgen macht ist nicht, dass uns jedes Jahr ein Stück von unserer Freiheit weggenommen wird, sondern dass es immer wieder Leute gibt die voll auf die vorgeschobenen Argumente abfahren, wie Frau Sommer.

    Deutschland 2021: Alle Bürger müssen einen genetischen Fingerabdruck abgeben.
    "Die Daten werden ausschließlich zur Verbrechensbekämpfung genutzt"

    Deutschland 2023: "Obwohl, wo wir die Daten schon mal haben... Auf die staatliche Schulen dürfen ab jetzt nur Kinder mit guter DNA"

  6. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: Sandra Sommer 28.12.08 - 13:30

    Oh Mann, du checkst es aber auch nicht! Hier geht es um die gezielte Verfolgung von schweren Straftaten: Kinderpronografie, Islam-Faschismus, Drogen, Menschenhandel! Und jeder Einzelfall muss von einem Richter genehmigt werden!

    Auf die Daten haben nur Polizei und Ermittlunsgbehörden Zugriff. Da siehst du mal, dass das überhaupt nix mit Veröffentlichen der Daten zu tun hat. Also was schreibst du hier für einen absoluten Blödsinn?

    Wenn jetzt jemand wie du den Zugriff auf die Festplatte verbieten möchte, dann freuen sich die Terroristen, Kinderschänder etc. weil sie wieder jemanden vor ihren Karren spannen konnten. Du solltest aber mal besser an die Opfer als an die Täter denken!

  7. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: Peter Silie 28.12.08 - 14:25

    Du hast den Artikel wirklich nicht gelesen, oder?

  8. Sandra, wir wissen dass du Kinderpornos vertreibst!

    Autor: pss7_ 28.12.08 - 14:34

    also..gib uns deine Daten, wir verteilen sie.
    melden uns bei deinem arbeitgeber und informieren deine familie sowie dien soziales umfeld - wir legen auf dienemeinung keinen wert - du bist unschuldig? dass sagen doch alle

  9. Nachtrag

    Autor: Sandra Sommer 28.12.08 - 14:38

    Ich bin ein Troll. Ich habe keine Freundin, weil ich so häßlich bin und brauche das um einen hoch zu kriegen. Danke, daß ihr euch zu Opfern macht und mir antwortet.




  10. Danke!

    Autor: Sandra Sommer 28.12.08 - 14:40

    Danke, daß Du so dämlich bist.

  11. Re: Sandra, wir wissen dass du Kinderpornos vertreibst!

    Autor: asdsasa 28.12.08 - 14:47

    sakldjkasldkjhalkjsdhkajsld!!!!!!!!!!!!!!!

  12. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: zomg 28.12.08 - 16:27

    Sandra Sommer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh Mann, du checkst es aber auch nicht! Hier geht
    > es um die gezielte Verfolgung von schweren
    > Straftaten: Kinderpronografie, Islam-Faschismus,
    > Drogen, Menschenhandel! Und jeder Einzelfall muss
    > von einem Richter genehmigt werden!
    >
    oh man du checkst es nicht hier gehts darum das irgend n depp 5 mp3s runterläd und der komplette rechner auf nimmer wiedersehn eingesackt wird zur durchsuchung was unverhältnissmäßg ist


    ... moment warum geh ich eigentlich auf nen troll ein 8[

  13. Glaubst du wirklich was du schreibst?

    Autor: wand 28.12.08 - 18:43

    Zitat: "Denn wenn bei jemand eine Online-Durchsuchung gemacht wird, dann passiert das ja nicht aus Jux und Dollerei und Langeweile. Nein! Der Grund ist ein geplantes Attentat. Bombem! Kinderpronografie! Drogenhandel oder Frauenhandel!"

    Das glaubst du doch nicht wirklich, oder? Bist du wirklich so naiv?

    Zitat: "Da wäre es ja wohl ein schlechter Witz, wenn man diesem kriminellen Pack ein Recht auf Datenschutz zugesteht! Hallo?! Gehts noch?"

    Menschenverachtender Unsinn, was du schreibst. Wer auch nur einen Millimeter weiter denkt, wir bei deinen Äußerungen sofort an das 3. Reich erinnert. Zu deiner Information: Es gibt keine Menschen zweiter Klasse! Und zu deiner Information: Ein Verdächtiger ist nur ein Verdächtiger und daher genauso respektvoll zu behandeln wie jeder andere Mensch auch. Ein Verdacht bedeutet nämlich noch lange nicht, daß der Betreffende tatsächlich ein Täter ist. Und daher ist er noch lange kein "kriminelles Pack" und er, der Verdächtige, hat genauso ein Recht auf Datenschutz, so wie du.

    Zitat: "Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum Golem darüber breichten, wenn die Conny und der Ulf so ne dämliche Schnapsidee haben!"

    Verstehst du nicht? Hm. Vielleicht bist du ja ein wenig zurückgeblieben und Konzepte wie "alle Menschen sind gleich" sowie "Gerechtigkeit" überfordern dich ein wenig.

  14. Menschenrechte für Straftäter?! Nein Danke!

    Autor: Sandra Winter 28.12.08 - 18:59

    Sind alle böse und gemein, diese Straftäter!
    Die haben keine Rechte, und werden nie mehr welche bekommen!
    Jemand erschiesst einen Straftäter, Wayne?
    Jemand erschiesst einen Zivili... ähh potentiell gefährlichen Straftäter, wayne?

  15. Sandra zögert->Terrorist

    Autor: Sandra Winter 28.12.08 - 19:04

    > Oh Mann, du checkst es aber auch nicht! Hier geht es um die gezielte Verfolgung von schweren Straftaten: Kinderpronografie, Islam-Faschismus, Drogen, Menschenhandel! Und jeder Einzelfall muss von einem Richter genehmigt werden!
    Dann dürftest du ja auch keine Probleme haben, wenn du deine Daten (Anschrift, Name, Geburtsdatum, Kontostand, Überweißungen, Arbeitgeber, Chatprotokolle, EMails, etc) hier rein schreibst!
    Schließlich bist du ja kein Terrorist, oder zögerst du etwa, bist du etwa doch einer?

  16. Re: Glaubst du wirklich was du schreibst?

    Autor: Sandra Sommer 28.12.08 - 19:26

    Ach wie doof Du bist, einem Troll mit so einem Roman zu antworten. Hab mich voll abgelacht und ganz toll einen hochgekriegt. Danke! Gerne wieder.

  17. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: P.W. 28.12.08 - 19:45

    > Denn wenn bei jemand eine Online-Durchsuchung gemacht wird, dann passiert das
    > ja nicht aus Jux und Dollerei und Langeweile. Nein! Der Grund ist ein geplantes
    > Attentat. Bombem! Kinderpronografie! Drogenhandel oder Frauenhandel!
    Und der Verfassungsschutz schützt unsere Verfassung.
    Zitronenfalter falten ja auch Zitronen.

    Jeder Dikatator wünscht sich so naive Bürger wie Sie einer sind !

  18. Schön, daß du meine Worte bestätigst.

    Autor: wand 28.12.08 - 19:53

    Also doch etwas zurückgeblieben. Wußte ichs doch. Gut, daß wir auch Idioten gegenüber tolerant sind. Schließlich sind auch Leute wie du zu etwas gut, und wenn sie nur als abschreckendes Beispiel für andere dienen.

  19. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: CDU Wähler 28.12.08 - 20:30

    Sehe ich ganz genauso, ich als gesetzestreuer Bürger habe ohnehin nichts zu verbergen.

    Wer seine Festplatte verschlüsselt tut das doch nur um Kinderpornos oder Raubkopien zu verstecken.
    Von daher könnte man Verschlüsselung auch gleich ganz verbieten den der gute Staatsbürger der sich an Recht und Ordnung hält benötigt soetwas nicht, ganz im Gegenteil wer verschlüsselt hat meist etwas illegales zu verbergen.

  20. Re: Datenschutz für Terroristen?! Nein Danke!

    Autor: roflrofl 29.12.08 - 01:07

    omfg

    .... und immer schön das Kreuz bei CSU/CDU machen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Hays AG, Berlin
  4. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  2. 99,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  4. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09