1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netbook-Streit: Psion meldet…

Psoin hat recht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Psoin hat recht

    Autor: naaaaa 29.12.08 - 11:18

    Ich verstehe Psion schon, dass sie Ihre Marke schützen möchten.
    Die ganze Sache allerdings soooo aufzublasen ... alles mal wieder nur
    Geldmacherei ... nichts neues

  2. Re: Psoin hat recht

    Autor: Bullshit 29.12.08 - 11:36

    >alles mal wieder nur Geldmacherei

    Wo steht denn das ?
    Psion verlangt doch gar kein Geld. Stattdessen räumen Sie sogar 3 Monate Frist ein, um die Begrifflichkeit zu ändern. Das finde ich ein sehr faires Verhalten.

    Der einzige der das aufgeblasen hat, ist der Blog-Heini und dann im Schlepptau die Medien wie golem & co.

  3. Re: Psoin hat recht

    Autor: DauBasher 29.12.08 - 13:54

    Wieso sollte man eine Marke schützen die seit Jahren nicht mehr existiert? Wie wird das erst mal in 1000 Jahren sein? Werden dann Kunstwörter für alles und jeden erfunden werden müssen? Allein schon der Grund ist ein Hohn: Es werden nur die bestraft die Geld damit verdienen wollen... somit dürfen Newsseiten weiterhin Netbook schreiben aber im Laden oder beim Hersteller gibt es gar keine "Netbooks" zu kaufen. Dazu fällt mir nur ein: Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix. Aber wehe jemand verkauft noch ein Raider...

  4. Re: Psoin hat recht

    Autor: tut nix zur sache 29.12.08 - 16:51

    du hast die Thematik nicht wirklich kapiert, kann das sein?

    Psion ist EIGENTÜMER der Namensrechte an dem Begriff "netBook", und zwar noch bis 09.12.2016!!! (die Rechte daran wurden bereits 2006 wieder verlängert, also lange bevor Intel diesen Begriff wiederverwendete (missbrauchte/klaute, was auch immer).

    Sie haben dafür BEZAHLT das eigentlich nur sie (Psion) die Rechte an diesen Begriff haben.

    Trotzdem verlangen sie kein Geld...

  5. Re: Psoin hat recht

    Autor: DauBasher 31.12.08 - 00:00

    Ja ja... wie Du meinst. Du hast nur nicht verstanden was ich geschrieben habe. Aber anderen was erzählen was sie schon wissen kannst Du ja schon, vielleicht lernst mal das zu verstehen was andere auch schreiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainer IT (m/w/d) Intralogistik Leitstand
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. (Senior)Berater (m/w/d) im Bereich Industrie 4.0 / Digitalisierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  3. Senior Sales Manager IT-Services (m/w/d)
    sprylab technologies GmbH, Berlin
  4. Fachkraft IT (m/w/d), Netzwerkspezialist/IT Administrator
    Stadtwerke Saarbrücken GmbH, Saarbrücken

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 89€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. 69,99€ (Release 07.10.)
  3. 589€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung