1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jack Thompson will Revolte bei Take…

naja

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. naja

    Autor: Besserwisser01 29.12.08 - 14:38

    Ich bin der Meinung das solche Spiele
    die nur Gewalt und Verbrecher beweihräuchern verboten gehören
    sie sind viel zu realitätsnah, und in dem Fall hier

    http://www.computerhilfen.de/info/gta-4-in-thailand-nach-mord-gestrichen.html

    Ich habe normalerweise nichts gegen spiele, aber Spiele wie GTA
    erzeugen bei mir ein gewisses unwohlsein, da man dort faktisch zu einem Ganster ausgebildet wird indem die Kriminellen Erfolge auch noch belohnt werden, ich glaube gern das das Game spass macht es zu spielen, aber müssen es den gleich Spiele sein.

    Die sich mit dem Abguss und den Personen aus der Gosse beschäftigen.

    Hätten die Killerspielkritiker ein Beispiel gebraucht
    hat ihnenen dieses Spiel nun die Munition geliefert um gegen andere Kampfspiele vorzugehen, und das wird runden ziehen von den kriegs bis hin zu den fantasyspielen, und warum weil ein gieriger Hersteller nicht genug Gewalt haben konnte und sie so Realitätsnah portieren musste das irgendwann ein Durchgeknallter das als inspiration fürs RL sieht...

  2. Re: naja

    Autor: TheRealKillerCat (reloaded) 29.12.08 - 15:02

    Prolog : Ich mag persönlich FPS auch nicht, aber nicht weil sie "Böse" sind, sie sind nur stupide. GTA4 hab ich gespielt und wieder verkauft. Laaangweilig.

    Zu deinen Argumenten :

    1. Das selbe wurde auch über "böse" Filme und "Böse" Bücher gesagt.

    2. Kein Spiel ist so grausam wie die Realität und das was Menschen tatsächlich sich, anderen, Tieren und der Umwelt antun. Auch ganz ohne Spiele.

    3. Es gab schon immer Mörder, Zuhälter, Erpresser, Bankräuber, Diebe, etc. Auch ohne GTA und Konsorten.

    4. Bei Wilhelm Busch werden kleine Kinder in ne Mühle gesteckt, bestalisch ermordet und zu Knochenmehl verarbeitet. Bei Grimm wird brutale Kindesmishandlung, Mord, Tierqualärei etc propagiert. Die verfickte Bibel (AKA Märchenbuch der psychotischen Erwachsenen) steckt voller Abschäulichkeiten. Werden diese Bücher auf die gleiche Art kritisiert?

    5. Wurde schon mal jemand zum Rächer und Wahnsinnigen weil er Hamlet gelesen, als Theaterstück oder als Film gesehen hat? (die 1996er Version von und mit Kenneth Brannagh! Sehr Empfehlenswert!)

  3. Re: naja

    Autor: omg 29.12.08 - 15:08

    @Besserwisser01: ceck mal lieber deine quellen.
    der täter hatte diese aussagen gar nicht gemacht.
    das ganze hatte nur bedingt was mit dem spiel selbst zu tun, nämlich, dass der täter das spiel besaß.

  4. Re: naja

    Autor: JanZmus 29.12.08 - 21:35

    > (...)Ich mag persönlich FPS auch nicht, aber nicht weil sie "Böse" sind, sie sind nur stupide.(...)

    GTA4 ist kein FPS, sondern ein TPS.

    > (...)GTA4 hab ich gespielt und wieder verkauft. Laaangweilig.(...)

    Sorry, aber diese Aussage ist sowas von überflüssig. Das Spiel ist bei metacritic auf Platz 1 und bei gamerankings auf Platz 2 der besten Spiele aller Zeiten aller Systeme.

    > (...)Das selbe wurde auch über "böse" Filme und "Böse" Bücher gesagt.(...)

    Stimmt, aber es gibt da doch wirklich den Unterschied, dass man in einem Buch oder Film das Geschehen nicht selber beeinflussen kann.

    Das eigentlich Lächerliche ist die Aussage, dass das Spiel so realistisch sei. Besserwisser01 soll mal in GTA jemandem auf einer Kreuzung aus dem Auto ziehen und dann in echt und anschließend sagen, ob es sich gleich angefühlt hat.

  5. "Naja" passt perfekt zu Deinem Beitrag!

    Autor: Der Nordstern 29.12.08 - 21:41

    Nach Deiner Logik ist auch das Spielen von "Räuber und Gendarm" bzw. "Cowboy und Indianer" schädlich für Kinder, weil sie sich so mit Verbrechern identifizieren können, Gewalt bzw. Widerstand gegen den Staat trainieren (Davonlaufen) und rassistische Schemata eingeprägt bekommen ("Indianer").

    In Deinem Fall sollte jegliches Bartwachstum mit allen Mitteln bekämpft werden, denn die Entscheidung, ob Du die Decke beim Schlafen ÜBER oder UNTER die Gesichtsbehaarung ziehst, könnte Dich (und alle, die Deinen Unsinn lesen müssen) in den Wahnsinn treiben!

    Der Nordstern.

  6. Re: naja

    Autor: TheRealKillerCat (reloaded) 29.12.08 - 23:18

    1. Du kannst die perspektive auf FP wechseln.
    2. Selbst wenn Metacritic es zum Spiel des Jahrhunderts ausruft, bleibt es für MICH langweilig. Full stop.
    3. Kopfkino. Schon mal gehört?

  7. strategiespiele sind viel schlimmer!

    Autor: spieler 30.12.08 - 08:59

    erfährt man in GTA eine Ausbildung in mord, vergewaltigung und brandschatzung so ist es doch immerhin auf eine relativ kleine opfergruppe, maximal 3 Städt beschränkt. Wenn ich mir hingegen solche "spiele" wie starcraft, command&conquer, civilisation oder age of empires angucke ist dort der genozid das spielziel. hier wird nicht mehr einzeln von hand gemordert, hier werden ganze Städte auf einmal ausradiert und millionen von opfer billigend in kauf genommen. Grade hier sollte man zuerst ansetzen!

  8. Re: naja

    Autor: JanZmus 30.12.08 - 12:16

    > Selbst wenn Metacritic es zum Spiel des Jahrhunderts ausruft, bleibt es für MICH langweilig.

    Du darfst ja auch deine eigene Meinung haben, aber ich fände es genauso komisch, wenn jemand zu "Big Rigs: Over the Road Racing" (schlechtestes PC-Spiel bei metacritic) schreiben würde, dass es voll geil ist.

    > Kopfkino. Schon mal gehört?

    Sorry, aber das ist schlicht und ergreifend nicht vergleichbar mit einem Spiel.

  9. Re: naja

    Autor: TheRealKillerCat )reloaded) 30.12.08 - 14:20

    >Sorry, aber das ist schlicht und ergreifend nicht vergleichbar mit
    >einem Spiel.

    Keine Fantasie? In meinem Kopf laufen imaginäre Filme/Games ...das glaubst du net. Und ich steuere sie. ^_^

    Wo ist denn der Unterschied?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 4,99€
  3. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme