1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org verliert…

Microsoft/Novell und ODF

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft/Novell und ODF

    Autor: ChilliConCarne 29.12.08 - 18:33

    Hm ...

    Ist zwar weit her geholt, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass diese Stagnierung irgendwie mit dem Novell-Kauf zusammenhängt.

    Dabei geht es gar nicht so sehr um OpenOffice .... eher möchte jemand ODF sterben sehen. Ob sich das Format jemals ohne OpenOffice durchsetzt, ist nämlich mehr als fraglich.

  2. Re: Microsoft/Novell und ODF

    Autor: Rainer Tsuphal 29.12.08 - 20:57

    ChilliConCarne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hm ...
    >
    > Ist zwar weit her geholt, aber irgendwie werde ich
    > das Gefühl nicht los, dass diese Stagnierung
    > irgendwie mit dem Novell-Kauf zusammenhängt.
    >
    > Dabei geht es gar nicht so sehr um OpenOffice ....
    > eher möchte jemand ODF sterben sehen. Ob sich das
    > Format jemals ohne OpenOffice durchsetzt, ist
    > nämlich mehr als fraglich.

    Das ist nicht "weit hergeholt". Wenigstens einer in diesem Forum, der die offensichtlichen Zusammenhänge erkennt.

  3. Re: Microsoft/Novell und ODF

    Autor: Jobs Alptraum 29.12.08 - 22:22

    Ich dachte, OpenOffice wird weitgehend von Sun und der Community entwickelt.
    Wie kann dann Novel/Microsoft Einfluss auf OOo haben?

  4. Re: Microsoft/Novell und ODF

    Autor: durchblika 29.12.08 - 22:25

    Jobs Alptraum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich dachte, OpenOffice wird weitgehend von Sun und
    > der Community entwickelt.
    > Wie kann dann Novel/Microsoft Einfluss auf OOo
    > haben?

    Der große Teil der Entwicklung wird von bezahlten Programmierer beigetragen. Diese werden von Sun und eben Novell bezahlt. Wenn Novell nun (Vollzeit-)Entwickler abzieht schadet das offensichtlich OOo.

  5. Re: Microsoft/Novell und ODF

    Autor: HawkBln 30.12.08 - 11:39

    Mal unabhängig davon, dass Novell keine Entwickler abgezogen hat, ist es schon etwas pervers, Novell in diesem Fall dann einen Vorwurf zu machen. Einerseits sollen sie Entwickler stellen und andererseits sollen sie sich gleichzeitig von der Community verhauen lassen, weil sie ein Geschäft mit Microsoft abgeschlossen haben. Stellen sie keine Entwickler, werden sie abgestraft. Stellen sie Entwickler, wird ihnen eine Verschwörung mit Microsoft unterstellt. Sorry, aber das ist langsam lächerlich.

  6. Re: Microsoft/Novell und ODF

    Autor: qwertzuiop 30.12.08 - 12:12

    > Sorry, aber das ist langsam lächerlich.

    Sorry, aber das ist es schon lange. F/OSS-Fanatiker sind nunmal so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Service Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. Service Delivery Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 599,99€
  3. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de