1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org verliert…

Das Problem ist die Attitude der meisten Entwickler

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem ist die Attitude der meisten Entwickler

    Autor: Peter2 29.12.08 - 20:10

    Gnome/Gimp Entwickler und ihre Art der Kommunikation werden nicht unterboten aber ansonsten ist der OO bugzilla voll mit Beispielen, bei denen offensichtliche bugs als feature request/enhancement eingestuft werden und wichtige Dinge ewig verschleppt werden, bzw. Problematiken bestritten werden. Sogar die Novell Entwickler machen sich zum Teil schon in ihrem eigenen bugzilla über OO und deren Arbeitsweise lustig, wenn suse o.ä. Nutzer sich an sie wenden, da die OO Entwickler einfach keinen Bock auf Benutzer und die Gemeinschaft haben.

    Meine Vorschlag, bei SUN alle OO Entwickler auf die Straße setzen und neue holen. Dann steht das Projekt zwar eine Zeit lang still, aber danach geht es dann als echte Gemeinschaft weiter.

    Bevor jetzt manche mit "Verallgemeinerung" ankommen. Es gibt bestimmt positive Ausnahmen, aber im großen und ganzen passt es schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Elektronikentwickler / Softwareentwickler (m/w/d)
    NUMERIK JENA GmbH, Jena
  3. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Vitalcenter Gerstberger KG, Memmingen
  4. Partner Banking (m/w/d)
    bankon Management Consulting GmbH & Co. KG, deutschlandweit, Home-Office

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 27,99€
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de