1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org verliert…

ooo zu unattraktiv?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

ooo zu unattraktiv?

Autor: -gast- 30.12.08 - 00:22

Ich weiss nicht wie andere das sehen aber für mich ist OpenOffice nicht so attraktiv zu nutzen, nicht nur im optischen Sinne.
Vielleicht geht es ja den Programmierern wie mir dass sie keine Lust haben an diesem Programm weiter zu arbeiten da die Änderungen nur schleppend voran kommen. ooo ist ein riesiger Batzen, hat ein überladenes Interface und sieht sagen wir mal "nicht so schön" aus. Natürlich interessiert es Firmen relativ wenig wie ein Programm aussieht, aber ein Benutzer an sich hat lieber ein schönes Programm. Ist wie mit nem Auto - der Firmenwagen soll nicht Hübsch sondern Praktisch sein - Privat fährt man aber lieber ein Auto das einem gefällt.
Die Oberfläche sollte komplett vom unterbau abgekoppelt sein sodass für den einfachen Anwender eine attraktive, leicht zu bedienende Oberfläche bereitgestellt werden kann und Firmen diese ihren Ansprüchen entsprechend anpassen können. Bin mir sicher dass das bei so ziemlich jedem auf Zuspruch stoßen wird.
Aber leider ist da der uralt-code von ooo, bzw staroffice im weg. Diesen Codeklotz umzubauen damit etwas in dieser Richtung möglich ist wäre wahrscheinlich aufwendiger als alles neu zu schreiben.

Würden sich mehr Programmierer an Koffice beteiligen und halbwegs auf den Funktionsumfang von ooo kommen würde es ooo sicher in die schranken weisen, vorallem da Koffice jetzt auch für windows und os-x portiert wird.

Der einzige Grund Openoffice zu nutzen ist für mich die Kompatibilität zu verschiedenen Formaten - ansonsten nutze ich viel lieber iWork unter OS-X oder eben Koffice unter Linux.
Bin eben einer der mit diesen "Office-Suiten" nur Texte/Briefe schreibt und mal ne Tabelle mit einfachen Funktionen/Rechnungen anlegt, dafür reichen alle 3 genannten Programme locker aus.
Mehr machen die meissten anderen Anwender wohl auch nicht, daher langen diese attraktiveren(schlanker, schöner), wenn auch nicht so mächtigen Programme.
Für Firmen sieht das wie schon gesagt anders aus, aber die sind wohl wie man an der Statistik sieht noch einige der wenigen die noch an ooo arbeiten..


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

ooo zu unattraktiv?

-gast- | 30.12.08 - 00:22
 

Re: ooo zu unattraktiv?

Ober | 30.12.08 - 00:46
 

Re: ooo zu unattraktiv?

debianer | 30.12.08 - 01:25
 

Attraktivität? Features, Stabilität!

cmoder | 30.12.08 - 15:40
 

Re: Attraktivität? Features, Stabilität!

Michael41a | 30.12.08 - 17:15

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software Engineer (m/w/d) im Bereich Embedded Firmware Entwicklung
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Trainee IT Projektmanagement (m/w/d)
    markilux GmbH + Co. KG, Emsdetten
  3. Specialist (m/w/d) Performance Management Web Analytics
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Lead Instructor (m/w/d) Web- & App-Entwicklung
    WBS GRUPPE, Berlin (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Dandara: Trials of Fear Edition für 4,99€, King of Dragon Pass für 3,60€, Strategy...
  3. (u. a. Soulcalibur 6 Deluxe Edition für 11,75€, Tales of Berseria für 6,99€, Assassin's Creed...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de