1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org verliert…

Kein Problem von OpenOffice, sondern von OpenSource

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Problem von OpenOffice, sondern von OpenSource

    Autor: Unplugged 30.12.08 - 10:29

    Denn ein OpenSource-Projekt läuft nur solange gut, wie es auch Entwickler dafür gibt. Und da geht es OpenOffice eigentlich mit gesponsorten Festanstellungen noch gut im Vergleich zu anderen Projekten die letztlich ohne Geld auskommen müssen.

    Am Ende ist es ein altes Leid, denn allzuhäufig verlieren Entwickler nach längerer Zeit das Interesse an einem Projekt - irgendwo auch verständlich. Wie will man OpenSource-Entwickler auch dauerhaft zur Arbeit an einem Projekt motivieren, wenn es nicht gerade ein Projekt ist, welches man von Grund auf selbst entworfen hat.

  2. Re: Kein Problem von OpenOffice, sondern von OpenSource

    Autor: Michael41a 30.12.08 - 17:43

    Sehe ich genauso. Ein gutes Beispiel ist Linux. Etliche Programme werden gar nicht mehr weiterentwickelt. Würde mich nicht wundern, wenn OpenSource irgendwann einschläft. Wenn die heute alten Fanatiker, die den Kram programmieren, aussterben, wer weiß, ob sich dann Nachfolger finden.

  3. Re: Kein Problem von OpenOffice, sondern von OpenSource

    Autor: qwertzuiop 02.01.09 - 09:50

    Wie groß die Unterstützung durch Firmen - und damit vollzeitbeschöftigte F/OSS-Entwickler - ist wird sich in der herannahmenden Wirtschaftskriese zeigen.

    Nur ein Beispiel: Aufgrund der flauen Wirtschaftszahlen wurde allen 20.000 Google-Mitarbeitern das Weihnachtsgeld komplett gestrichen und sie haben "nur" ein G1-Handy geschenkt bekommen. Hätten sie statt dessen die Spende an die Mozilla/Firefox-Foundation als Weihnachtsgeld verteilt, so hätte jeder Mitarbeiter rund $4.000 Weihnachtsgeld bekommen. Bei anderen Firmen, die u.U. bereits Verluste erwirtschaften, wird das sicher noch gravierender sein. Und gerade SUN trifft es hierbei ja ganz besonders hart.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  2. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg
  4. IT Administrator (m/w/d)
    Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG, Tornesch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 12 Mini 64GB für 635,55€, Apple Magic Mouse 2 für 63,90€)
  2. (u. a. Bontec Monitor-Halterung für 2 Monitore bis 27 Zoll für 27,41€, UGREEN USB C Hub mit 4K...
  3. (u. a. Nintendo Switch Pro Controller + Monster Hunter Rise für 89,99€, Nacon Gaming-Stuhl für...
  4. (u. a. MSI GP66 Leopard 15,6 Zoll FHD 144 Hz i7-10750H+HM470 RTX 3070 16GB 512GB)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de