1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › When it's done - Spielen 2009

Erschreckend viele sequels...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erschreckend viele sequels...

    Autor: knt 04.01.09 - 03:11

    Keine Lust mehr den X-ten Teil eines Spiels zu spielen - wie wäre es den mal mit neuen Spielen, am besten aus neuen Genres?

  2. Re: Erschreckend viele sequels...

    Autor: Tigerauge 04.01.09 - 17:16

    Die Masse ist dumm!
    Sieh's dir an. WoW ist erfolgreich, obwohl es selbst im Vergleich mit kostenlosen MMORPGs SEHR wenig zu bieten hat. Der Grund dafür ist wohl ein Blizzardhype aus den Jahren vor WOW.

    Viele Leute kaufen sich neue Teile nur, weil der Alte gefallen hat. Alles Andere ist Risko.

    Ein paar Beispiele für Spiele mit neuen Ideen, die zu Grunde gingen?
    Evil Genius (ein aufgemotztes Dungeonkeeper mit viel Humor), Startopia (ein mix aus Strategie, Simulation ..), Space Rangers (vereint ebenfalls sehr viele Genres).

    Was also tun?
    Indie Games suchen, finden und kaufen/unterstützen (vor allem, wenn sie kostenlos sind).
    Klar, viel Schrott, aber auch viele Perlen, die jeden Blockbuster übertreffen.

    Ansonsten: Selber was bauen oder den Computer endlich mal abdrehen (und damit die Überwacher überlisten *g*) :)

  3. Re: Erschreckend viele sequels...

    Autor: Ihr Name mal wieder 04.01.09 - 22:52

    Tigerauge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WoW ist erfolgreich, obwohl es selbst im Vergleich mit kostenlosen MMORPGs SEHR wenig zu bieten hat. Der Grund dafür ist wohl ein Blizzardhype aus den Jahren vor WOW.

    Im Gegenteil, es stammt zu einer Zeit, in der MMORPGs kein Schwein kannte und nur viel Vielspieler ein Geheimtipp-Genre war, weil damalige MMORPGs alles andere als Einsteigerfreundlich waren. Ansonsten gebe ich dir aber auch recht, dass der Name "Blizzard" nicht unwesentlich zum Kauf des Spiels animiert hat.

    > Viele Leute kaufen sich neue Teile nur, weil der Alte gefallen hat. Alles Andere ist Risko.

    Ditto.

    > Ein paar Beispiele für Spiele mit neuen Ideen, die
    > zu Grunde gingen?
    > Startopia (ein mix aus Strategie, Simulation ..)

    Einspruch! Startopia fiel auch bei einigen Testern durch, weil es keinen Langzeitspaß bot. In diese Schiene würde ich eher Grim Fandango (meiner Meinung nach das beste Adventure überhaupt) und Tropico 2 nennen, die viel geagt und leider auch (zu Unrecht) verloren haben...

  4. Re: Erschreckend viele sequels...

    Autor: feierabend 06.01.09 - 16:30

    erfolglose Toptitel:
    Anachronox, Projekt Nomads, Sacrefice, Paraworld, Psychonauts, Earth 2160 und fast alle Shiny Titel ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. ECOM Trading GmbH, Dachau
  3. Hays AG, Salzgitter Thiede
  4. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  2. 2,50€
  3. 17,49€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme