1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Googles Android Market startet durch

Hab die Entwicklerversion, ganz gut aaaaaaaaaaber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab die Entwicklerversion, ganz gut aaaaaaaaaaber

    Autor: poop 03.01.09 - 08:22

    was unheimlich sauer aufstösst beim G1 ist, dass die Pappnasen Apps und Cache zusammengeschmisschen haben und dafür sage und schreibe 64MB vorgesehen haben.

    Apps auf die SD-Card speichern ist auch nicht möglich (!).

    Ich habe jetzt wirklich kaum was installiert und habe durch das surfen noch "satte" 35MB frei. Wenn ich den Browsercache leere habe ich dann 42-45 MB "frei". Einige vorinstallierte Progrämmchen nehmen sich nämlich auch schon was den von 64MB.

    Das bedeutet, man hat reell nur wegen des Browser- und diverserer anderer Caches gerade mal 20MB für Apps frei.

    Ist jetzt für mich nicht ganz so tragisch, weil ich das zum entwickeln benutze, aber für die Kohle sollte man schon mehr erwarten können.

    BTW: Es ist nicht vorgesehen, weder jetzt noch in Zukunft, dass sich App auf SD-Karten installieren lassen.

    Nur so zur Info...

  2. Re: Hab die Entwicklerversion, ganz gut...

    Autor: el3ktro 04.01.09 - 12:22

    Mit dem iPhone ist das auch nicht besser. Ich habe gerade auch nur noch knapp 40 MB frei. Sollte vielleicht mal bisschen was von meinen knapp 14 GB Musik und einige der größeren Spiele, die ja teilweise >100 MB haben, löschen :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen
  3. MVTec Software GmbH, München
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflottenartiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflottenartiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12