1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alice bietet mobiles Datenvolumen…

Alice, ich liebe Dich!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alice, ich liebe Dich!

    Autor: MasterMax 05.01.09 - 12:14

    Vorab: Ich bin seit 12 Monaten nicht mehr bei Alice, sondern bei KabelDeutschland.

    Leider merkt man immer erst, was man hatte, wenn es weg ist.

    Ich finde die Philosophie von Alice einfach genial:
    - Sämtliche Neuerungen kommen ohne wenn und Aber auch Bestandskunden zugute
    - Keine Vertragslaufzeit.

    Ich bin zwar nicht unzufrieden bei Kabeldeutschland. Allerdings hab ich - wie die meisten - nicht gleich wieder pauschal gekündigt und habe den Laden nun weitere 12 Monate an der Backe.
    Zudem nervt es mich tierisch, dass Neukunden ständig höhere Bandbreiten bekommen (nun 32/2 MBit), während Bestandskunden dort nichtmal gegen Aufpreis hineinwechseln können und ich nun immer noch mit 1 MBit Upstream dahindümple.

    In Zukunft suche ich mir wieder einen Provider raus, der derlei Goodies auch an Bestandskunden weitergibt. QSC ist auch so ein Positivbeispiel.

  2. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: Samin 05.01.09 - 12:22

    Dafür lässt die Leitungsqualität bei Alice oft zu wünschen übrig (Überlastung) und der Kundenserivce ist durchwachsen(das gute alte mal so, mal so)

  3. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: alicesiemensistscheiße 05.01.09 - 12:30

    die siemens geräte sind bei alice der schwachpunkt.

    ich hatte ständig verbindungsabbrüche und langsames internet.

    dann hab ich ordentliche technik (tkom siemens router haha) drangehangen - jetzt läufts wie ne eins.

  4. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: scsimodo 05.01.09 - 12:35

    >> - Sämtliche Neuerungen kommen ohne wenn und Aber auch Bestandskunden zugute

    Witzbold! Ohne andauerndes Nachhaken bist Du bei Alice als Bestandskunde der A****
    Erlebe ich selber gerade, das ist eher ein schlechter Witz was die mit Bestandskunden machen.

    >> - Keine Vertragslaufzeit.

    Das ist allerdings sehr gut! Wenn die nämlich so weitermachen bin ich schneller weg, als die schauen können.

  5. Finger weg, Sie gehört mir ! :)

    Autor: Thomaso 05.01.09 - 12:35

    Bin seit knapp 2 Jahren bei denen, hab auch die 4 Simkarten in Gebrauch, habs seit heute nicht bereut. Jetzt auch noch das Datenvolumen für die Simkarten... weiter so Hansenet!

    @Samin

    Die Leitungsqualität schwankt tatsächlich, bei mir muss ich alle 4-5 Monate da anrufen damit die meine Leitung mal resetten, was aber auch promt passiert und meine Leitung direkt wieder flott macht.
    Nicht das tollste Verhalten einer Internet-Leitung, zugegeben, aber ich kann damit Leben, und da ich mit den Sim-Karten meine ganze Familie versorgt hab, geh ich so schnell auch nicht weg von denen :)

    Gruß
    Thomaso

  6. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: cromit 05.01.09 - 12:37

    Ich bin prinzipiell auch zufrieden mit der Strategie von Alice.
    Leider muss ich in den letzten Monaten auch vermehrt mit DSL-Neusynchronisierungen bzw. Verbindungsunterbrechungen kämpfen.
    Ich setze inzwischen die FritzBox 7270 von AVM ein und auch hier
    habe ich unverändert Leitungsprobleme.
    Auch die Leitungskapazität ist sehr "mau" geworden.
    Also von den 16MBit bzw. 12Mbit, die bei mir letztlich tatsächlich geschalten wurden bleibt oft nicht viel mehr als ISDN-Geschwindigkeit über. Sehr ärgerlich.
    Alle Versuche, dies über die Alice-Störungshotline zu beheben,
    waren ohne Erfolg.

  7. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: Coldzero 05.01.09 - 12:37

    Nur mal so, du darfst das Siemensgedönst auch net als router verwenden. habe einen etwas älteren Netgear Router dran hängen, ich habe nie abstürze.

  8. Stimmt so nicht

    Autor: d2 05.01.09 - 12:37

    Hatte mit 2 MBit angefangen, dann wurde mir mitgeteilt ich hätte bei KD nun 6 Mbit... mittlererweile bin ich bei 12 MBit angelangt :)

    Das mag natürlich nicht pauschal für alle KD-Kunden gelten, vielleicht hatte ich halt glück. Aber das pauschal bei Alice hinzustellen, ist genauso unsinnig.

  9. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: Coldzero 05.01.09 - 12:39

    Komisch, die leute die keine ahnung ahben schieben immer alles auf den Provider. Mal beim Hausmeister o.ä. gefragt was für leitungen da liegen und wie alt die sind? kann auch sein das die leitungen einfach nur UrAlt sind. hatte das problem damals bei Hansenet (als sie noch sie hießen) gehabt, dann haben wir renoviert neue leitungen und alles. nun keinerlei probleme mehr gehabt.

  10. Re: Finger weg, Sie gehört mir ! :)

    Autor: windvogel 05.01.09 - 12:42

    Thomaso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...] und da ich mit den Sim-Karten meine ganze Familie versorgt hab, geh ich so schnell auch nicht weg von denen :) [...]

    --------

    Herzlichen Glückwunsch, Alice! Ziel erreicht.
    Warten wir ab, was die Zukunft bringt...

  11. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: siemensvonaliceistscheiße 05.01.09 - 12:50

    ich hab den tkom siemens router als modem laufen.

    als router hab ich linksys.

    damit ist die leistung unglaublich stabil.


    ich hab die alice siemens geräte noch woanders testen können, da wars dasselbe.
    haben uns ständig neue geräte geschickt, weil sie meinten die alten wären kaputt. dabei ist die leitung nur unglaublich mies und alice' technik dafür ungeeignet.

  12. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: deheselllll 05.01.09 - 13:13

    cromit schrieb:

    > Ich setze inzwischen die FritzBox 7270 von AVM ein
    > und auch hier

    Das Modem in der FritzBox ist bekanntermassen noch schlechter als das Siemens Modem.

    Mehr Informationen:
    http://wiki.mhilfe.de/index.php?title=Hauptseite

  13. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: Heaa 05.01.09 - 13:51

    Ich kann dem nur zustimmen!
    Setzt man die Leistung noch in Relation zum Preis, können so ziemlich alle anderen einpacken, inkl. der Kabelanbieter. Ich nutze mittlerweile auch AliceHomeTV und bin völlig zufriedengestellt. Meine Bedürfnisse werden zu 100% abgedeckt. Ca. 4Mbit werden dafür abgezweigt, was in meinem Fall 8 "Rest"-Mbit für Surfen bedeutet. Das langt mir doch dick. Und ist der Receiver aus, stehen mir 12 zur Verfügung. Mehr hat auch die Telekom an meinem Standort nicht "drauf".
    Alle 2-3 Wochen mal eine Trennung und dann kurz den Router aus- und wieder anschalten, kann ich angesichts einer Ersparnis von 20€/Monat zum vergleichbaren Angebot der Telekom verschmerzen.
    Und trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage: Wer definitiv das Beste will, was technisch machbar ist, muss zur Telekom (nur selbst die kriegen nicht auf jede Leitung das Maximum - so ists eben).
    Wer mit 92,3478234023% leben kann, für den ist Alice eine SEHR gute Alternative! (Auch die oft gescholtene Hotline, bei der ich komischerweise noch überhaupt keine Probleme hatte!! Nett, kompetent und fix! Das kenn ich aus T-Zeiten auch etwas anders! Kann natürlich Zufall sein. Aber meine Erfahrung ist halt so.

  14. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: Merkbefreit 05.01.09 - 14:13

    Irgendwelche Quellen? ich hab über die 7170 die volle Bandbreite und auch keine Probleme,

  15. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: QuarkEsser 05.01.09 - 14:19

    Das mit der besten Technik bei der Telekom is totaler Quark!
    Ich habe selber lang bei einem anderen DSL Anbieter gearbeitet das unterscheidet sich kaum! Wichtig ist halt die letzte Meile bis zum Verteiler das Netz dahinter ist sogar bei Alice in einigen Gebieten wesentlich schneller als das der Telekom.

  16. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: cromit 05.01.09 - 14:30

    Also moment mal. Ich bin Elektro-Ing. und hab durchaus Ahnung. Leitungen in der Wohnungen sind ausschließlich geschirmt (Cat5/Cat6). Vorher bei z.B. Arcor gab es nie DSL-Neusynchronisierungen oder Mängel an der Leitungsqualtität (zumindest bei mir). Erst seit Alice gibt es mehrmals täglich Neusychronisierungen und mega viel Error-Corrections, laut aussage der Fritzbox), was ich an der Download-/Upload-Rate in der Praxis auch bestätigen kann.

    Wie gesagt, ich bin mit dem Konzept von Alice eigentlich zufrieden.
    Akzeptiere auch schon mal kleine Mängel für diesen Preis.
    Aber mehrmals am Tag Unterbrechungen plus mangelnde Bandbreite,
    die wir zuvor bei gleicher Verkabelung bei anderen Anbietern problemlos zur Verfügung gestellt bekommen hatten, ist es schon schade und auch grenzwertig.
    Zudem scheint die Leitungsqualität Monat für Monat schlechter zu werden.

    Sollte Alice die Leitungsqualität in kürze nicht verbessern oder die Fehler in den Griff zu bekommen,
    seh ich mich tatsächlich gezwungen nach was anderem (ggf. teuereren) ausschau zu halten.
    Schade eigentlich.

  17. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: Arnulf 05.01.09 - 15:18

    Auch ich war bis vor einigen Monaten bei Alice und hatte (in einem Neubau) ständig Verbindungsabbrüche - egal ob mit dem Alice-DSL-Modem oder der Fritzbox. Das Schlimmste allerdings: Die Alice-Hotline schien das nicht im geringsten zu interessieren.
    Mittlerweile bin ich bei einem lokalen Provider und habe keinerlei Probleme mit der DSL-Synchronisierung mehr.

  18. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: moscher 05.01.09 - 15:18

    Bin auch zufrieden mit Alice, von 16mit kommen 13.5 an.

    Downtimes sind auch sehr selten (hatte noch keine seit 1 Jahr Alice).

    Und Pings mit fastpath sind auch supi
    heise: ~ 22ms ,
    hanse-net.de ~ 13ms
    t-online.de 22ms

  19. Re: Alice, ich liebe Dich!

    Autor: aaaaa 05.01.09 - 17:26

    Habe nach mehrmonatigen Schwierigkeiten mit der Telekom dem Saftladen fristlos gekündigt. Donnerstag vor Ostern fiel die Leitung aus, was nachweislich ein Telekom-Problem war, da es die halbe Straße hier erwischt hatte. Weder Internet noch Telefon funktionierten. Dort per Handy an der Hotline angerufen, gesagt ich benötige den Zugang auch geschäftlich und als Antwort zu hören bekommen "Jetzt ist aber Ostern. Da arbeitet bei uns kein Techniker. Am Dienstag kommt jemand vorbei." Da war der Techniker letztlich am Mittwoch Abend, hat eine viertel Stunde was gedreht und schon ging es wieder.

    Trotzdem knapp eine Woche, in der ich mehrmals die 50 km zur Arbeitsstelle fahren musste, weil ich ja von zuhause nicht rein kam. Ostergrüße per Telefon? Auch nur per teurem Handy-Anruf möglich.

    Alice hat es dann geschafft die Leitung innerhalb von zwei Wochen umzustellen, was ich schon erstaunlich fand. Seither KEINE Probleme mehr, keine Verbindungsabbrüche, es läuft einfach. Und zwar flotter als bei der Telekom.

  20. Re: Alice hat schlechte Leitungsqualität

    Autor: OlafK 05.01.09 - 22:26

    Hallo,

    ich bin auch Nutzer der AVM 7270 Fritzbox. Im Auslieferungszustand bekam ich ueber ihr Logfile sichtbar die staendigen Verbindungsabbrueche mit (Neusynchronisierung, etc).

    Bis irgendwann einmal der Tipp kam, es doch mal mit einem Firmware-Update zu versuchen. Seitdem laeufts problemlos.

    Aktuell ist: Firmware-Version 54.04.67 (05.01.2009)

    Was allerdings trotzdem nicht verhindert, dass ich max. 8MBit hinbekomme laut dem Info-Menue in der Box:

    Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 18080 1152 (Empfangen/Senden)
    Aktuelle Datenrate kBit/s 7360 1145 (Empfangen/Senden)

    Also: Firmware-Update oder manuelles Begrenzen der Bandbreite.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Craemer GmbH, Herzebrock-Clarholz
  2. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  2. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  3. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45