1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alice bietet mobiles Datenvolumen…

Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: Wolf Rüffel 05.01.09 - 12:19

    Es müsste doch möglich sein, mit dem Handy zuhause anzurufen, und über die zweite Leitung weiterzutelefonieren. (Alice Handy zu Alice Festnetz flat, DE Festnetz flat)
    Hat jemand sowas mal gebastelt?

  2. artikel gelesen?

    Autor: wozu 05.01.09 - 12:26

    Zitat:
    Weiterhin steht der Tarif Mobile Flat für monatlich 9,90 Euro zur Verfügung. Der Tarif umfasst eine Telefonflatrate in alle deutschen Festnetze.

  3. Re: artikel gelesen?

    Autor: Arcor2009 05.01.09 - 12:34

    und kostet dann 10 euro.. mit der weiterleitung kostet es nix :)

  4. Re: artikel gelesen?

    Autor: heiteitei 05.01.09 - 12:39

    die idee ist schon gut.. gab es früher schon mal zu anfängen der inet flats über gewisse zweitwege. aber für diese gewünscht funktion ist entweder nur die weiterleitung oder eine "größere" isdn anlage fähig.

  5. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: techniker01 05.01.09 - 12:41

    erstens untersagen alle mir bekannten flatrateanbieter datenverbindung in ihren AGB, außerdem bekommst du per CSD verbindung nur 9,6 kbit hin. das ist kein Witz mehr, das ist Steinzeit. sicherlich kannst Du dir gerne sowas basteln und sowas funktioniert auch, einen sinn ergibt es aber nicht.

  6. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: carp 05.01.09 - 12:44

    ISDN-Karte in PC einbauen. Über den einen ISDN-Kanal in den Rechner hinein, über den anderen hinaus. Dafür gab es vor etlichen Jahren mal eine Software. Der Nachteil ist, dass beide ISDN-Leitungen belegt sind, sobald man auf diesem Wege eine Verbindung aufbaut, und man daher zu dieser Zeit per Festnetz nicht mehr erreichbar ist.

  7. Re: artikel gelesen?

    Autor: Wolf Rüffel 05.01.09 - 12:45

    Ich nehme an, dass es mit einer ISDN-Karte im PC ohne Weiteres möglich ist. Aber dafür einen PC laufen lassen, wäre Eenrgieverschwendung. Es hätte eher Experimentiercharakter.

    ISDN flat war bspw. mit Berlikomm möglich, wenn bspw. die Uni sowas anbot. Allerdings gabs ne u.U. Zwangstrennung gegen Missbrauch.

  8. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: carp 05.01.09 - 12:46

    Der OP wollte auf dem besagten Weg lediglich (kostenlos) mit dem Handy ins Festnetz telefonieren. Von Datenverbindung war nicht die Rede.

  9. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: Wolf Rüffel 05.01.09 - 12:48

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Nachteil ist, dass beide
    > ISDN-Leitungen belegt sind, sobald man auf diesem
    > Wege eine Verbindung aufbaut, und man daher zu
    > dieser Zeit per Festnetz nicht mehr erreichbar
    > ist.

    Wäre ich zuhause, würde ich ja nicht das Handy benutzen ;) Ok es könnte immer nur eine Person im Haushalt derart telefonieren.

  10. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: Wolf Rüffel 05.01.09 - 12:52

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dafür gab es vor etlichen Jahren mal eine Software.

    Sorry den Teil hatte ich gar nicht kommentiert :) Es hat sich also tatsächlich mal jemand die Mühe gemacht. Ob Alice wohl was dagegen hat? :)

  11. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: osman 05.01.09 - 12:52

    hmm. ich haben 7 kinder. gibt es ein lösung auch davür?

  12. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: FF 05.01.09 - 13:09

    Nennt sich Verhütung...

  13. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: baerlibaerli 05.01.09 - 13:19

    Eine FritzBoxFon ...

  14. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: COL 05.01.09 - 14:35

    Vor etlichen Jahren?

    Stichwort Asterisk PBX.... und das Thema ist aktuell.

    Bleibt die Frage nach dem Sinn im Zeitalter von Handy Festnetz Flats und Minutenpaketen.

  15. Mit Asterisk kein Problem

    Autor: Nostromo 05.01.09 - 14:36

    Einfach eine Asterisk-Distribution wie z.B. Elastix oder Trixbox auf ne alte x86-Hupe installieren, billige HFC-ISDN-Karte von Conrad rein, zwei Zeilen Dialplan, fertig. :-)

    Wers stromsparend und kompakt möchte kauft sich eine D-Link HorstBox Professional. Das ist das ganze schon samt DSL-Modemrouter, WLAN und Switch zusammengestöpselt.

    Kann aber auch gut sein das das mit ner ISDN-Fritzbox auch geht. Mit der kenne ich mich nicht so gut aus.

    Gruß
    Nosi

  16. Energieverschwendung.

    Autor: Bollex 05.01.09 - 14:40

    Kein weiterer Text.

  17. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: druelie 05.01.09 - 14:42

    Geht einfach und wunderbar mit einer FritzBox. Braucht man nix basteln, sondern nur einrichten.

    Nutzt man kostenlose Internettelefonie, ist sogar noch ein ISDN Kanal frei.
    Ausserdem kann man so kostenlos per Handy ins Auland telefonieren!!!

    Schöne Grüsse,
    druelie

  18. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: maik müller 05.01.09 - 15:00

    ... aber die Umleitung in der Fritz box ist imemr nur auf eine feste nummer, oder?? Wirklich flexibel ist das ja nicht. Dann bräuchte man ein Callback

  19. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: druelie 05.01.09 - 15:02

    Nein, das stimmt nicht.

    Man ruft zu Hause an, wählt dann die Kennung zur Weiterleitung und danach die Nummer mit der man sprechen möchte.

    Eigentlich ganz einfach...

  20. Re: Alice Mobile Flat Eigenbau mit ISDN

    Autor: MvR 05.01.09 - 19:57

    Die Fritz!Box kann Durchwahl/Call-Through.

    Im Mobiltelefon dann einfach die Nummern im folgenden Format speichern:

    <eigene Festnetznummer>p<PIN>p<anzurufende Nummer>

    -Max

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23