1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alice bietet mobiles Datenvolumen…

Wucher! Viel zu teuer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: Orgasmo 05.01.09 - 13:13

    Die Deutschen können einem Leid tun,

    ihr werdet so übers Ohr gehauen, das gibts nicht und keine demonstriert dagegen...

    Bei meinem Vertrag beim meinem UMTS Anbieter "Drei" in Österreich bekomm ich für

    6€ (ja, sechs) folgende Sachen inkludiert:
    6 Cent in alle Netze
    gratis von 3 zu 3
    6 Cent zurück auf das eigene Guthaben, wenn mich einer aus einem anderen Netz anruft (!)
    1000 SMS (wers braucht... ich kann leider nix damit anfangen aber es war halt dabei)
    und jetzt haltet euch fest:
    1024MB Datenvolumen GRATIS DAZU!

    Da macht das surfen auf dem iPhone gleich dreimal soviel Spaß, denn 6€/ Monat sind viel besser als die aufgezwungenen 40€ von Tmobile/Orange

    :P

  2. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: Piefke 05.01.09 - 13:16

    Ach Menno,... det müsst es ja och bei uns jeben... dat is wirklisch jünstisch.

  3. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: 1st1 05.01.09 - 13:32

    1024 MB Datenvolumen gratis? Das wird bei vielen schon einfach und alleine von den Spam-Mails aufgefressen.

  4. Blödsinn

    Autor: Orgasmo 05.01.09 - 13:36

    Was redest du da für einen Unsinn?

    Ich bin am iPhone fast daueronline und verbrauch nie mehr als 500-700 MB, wenns hochkommt.
    Und wem wie 1GB gratis zu wenig sind, der kann 9€ zahlen und kriegt 3GB zusätzlich.
    Aber wie gesagt, 1GB sind fürs Mobile Internet mehr als ausreichend. Zuhause hat man eh Breitband!

  5. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: Jodi 05.01.09 - 14:27

    meinst du drei.at?

    Und welchen Tarif hast du? Ich konnte keinen finden, auf den deine Angaben zutreffen.

  6. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: Orgasmo 05.01.09 - 15:34

    Tja, pech gehabt, den SixBack Tarif gibts nicht mehr :P

  7. Was vergleichst du Deutschland mit Schluchtenkackareich?

    Autor: Bajuware 05.01.09 - 15:47

    Du kannst nicht die beiden Länder vergleichen. Im kleinen Ösi Land ist es leichter Netze aufzubauen, und das es nicht so groß ist, sind die Investitionskosten geringer. Das wirkt sich natürlich auf den Endkundenpreis aus.

    In Deutschland kommt UMTS und niedrige Preise erst in diesem Jahr in fahrt. Es wird noch einige Preiüberraschungen geben, wovon viele früher geträumt haben.

  8. efüllt. Re: Was vergleichst du Deutschland mit Schluchtenkackareich?

    Autor: Ruhrpottindianer 05.01.09 - 16:52

    Ist dir verblendetem Heudeutschen eigentlich bewusst, dass Österreich nicht nur kleiner, sondern auch wesentlich dünner besiedelt ist? Im deutschen Abzockerland erreicht du per Quadratkilometer ca 230 potenzielle Kunden, in A nur 99, wobei der Ausbau in einem vorwiegend gebirgigen Land wohl deutlich kostenintensiver ist als in ebenem Gelände. Ja, wir nördlich der Alpen wohnenden Mobilkunden subventionieren die heudeutschen Netze mit.

  9. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: Öschi-veräppler 05.01.09 - 17:38

    Har har, sind die Öschis Doof! Denonstrieren! Klar! Das wird's voll bringen! Wie bei den Franzosen: alle Nase lang werden Autos, Häuser etc. unschuldiger angesteckt und dann wählen sie ausgerechnet diesen selbstgerechten Angeber, der ihnen dann so richtig auf der Nase herum tanzt. Wirklch eine sehr effiziente Form der Demokratie! Denen geht es dort ja sooo gut in den Vorstädten. Dass ich nicht lache.

    Und von wegen so viel billiger: Schön blöd, wenn man 6 Cent statt null Cent ins Festnetz (und innerhalb der Familie, bzw. des Kundenstammes auch mobil) zahlt und sich dann freut, wie billig 6 statt null Cent doch wären.
    Da muss man sich schon fast nach dem Geisteszustand fragen, wenn so jemand dann Häme über die Null Cent-Telefonierer auskübeln will!

    Und 30 MB für null Cent ist ja wohl sich nicht schlecht. Zum Mail checken und selten mal surfen sollte es reichen.

  10. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: scsimodo 05.01.09 - 23:30

    >Da macht das surfen auf dem iPhone gleich dreimal soviel Spaß, denn 6€/ Monat sind >viel besser als die aufgezwungenen 40€ von Tmobile/Orange
    So so, Du zahlst also 6€/monat für Dein Handy inkl. 1000 SMS und einem lächerlichen Betrag für die Gespräche? Und 1 GB Datenvolumen ist auch noch dabei? Erzähl das bitte jemand anderem. Mail mir doch mal den Scan Deiner letzten Rechnung...

    scsimodo

  11. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: skifahrer 06.01.09 - 07:29

    Ich kann dir auch sagen, wieso das in Oesterreich so billig ist. Weil sehr viele Auslaender per Roaming bei euch telefonieren (z.B. Deutsche im Skiurlaub). Und da koennen eure Mobilfunk-Betreiber kraeftig abkassieren.

  12. Re: Wucher! Viel zu teuer.

    Autor: Feridun Findik 06.01.09 - 09:34

    Hier ist der Tarif:

    http://www.drei.at/portal/media/contentpdf/tarife/3Tarifleitfaden_270208_2.pdf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23