Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DivX 7 für Windows ist da

Wen interessiert denn DivX?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen interessiert denn DivX?

    Autor: dsf 06.01.09 - 13:38

    PC-Welt-Leser?

  2. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: nate 06.01.09 - 13:43

    Nun, der Decoder ist kostenlos, und wenn er schneller ist als der H.264-Decoder von ffmpeg, dann ist DivX 7 nicht nur für PC-Welt-Leser interessant.

  3. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: guuud 06.01.09 - 13:50

    Kann den Windows keine h.264 Videos decodieren??

  4. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: HellYeah 06.01.09 - 13:54

    Was denkst du..?

    Seit wann hat Windows aktuelle Decoder mitgeliefert? Das höchste der Gefühle ist grad Mal 'n sauberer DVD Playback...

  5. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: p* 06.01.09 - 14:00

    ab windows 7 angeblich ja. Bisher war das ein Lizensproblem.. also man musste nen programm wie windvd oder powerdvd etc installieren und dann konnte "windows" bzw. eher der mediaplayer das auch.. so einiger maßen. ;)

  6. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: huzu 06.01.09 - 14:11

    guuud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann den Windows keine h.264 Videos
    > decodieren??

    Welches Betriebssystem kann es denn überhaupt Sinnvoll ohne was zu installieren?

  7. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: Tekl 06.01.09 - 14:15

    OS X

    --
    Tekl

  8. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: buzelbude 06.01.09 - 14:22

    OS X aber nur Quicktaaaime von Haus aus.

  9. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: Tekl 06.01.09 - 14:32

    OS X funktioniert ohne QuickTime gar nicht, da es die Multimediaarchitektur des Betriebssystem darstellt. QuickTime ≠ QuickTime Player. Jedes OSX-Programm, welches Videos abspielen kann, kann alles abspielen was QuickTime bietet, es sei denn es nutzt nicht die Systemfunktionen.

    --
    Tekl

  10. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: GgGLOL 06.01.09 - 14:36

    Soweit kommt's noch, dass Videocodecs in den Kernel kommen ...

  11. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: Tekl 06.01.09 - 14:37

    Ein Betriebssystem besteht ja nicht nur aus einem Kernel.

    --
    Tekl

  12. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: nate 06.01.09 - 14:53

    > Kann den Windows keine h.264 Videos
    > decodieren??

    Kann es schon, allerdings erst seit Windows 7 mit Bordmitteln. Vorher muss man einen entsprechenden Decoder installieren. Das gleiche gilt für MPEG-4 ASP und bis einschließlich Windows XP auch für MPEG-2.

  13. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: fiacyberz 06.01.09 - 15:06

    Nein kann es nicht.. hätten die sowas drin würden wie alle Hersteller solcher Software rummeckern das MS sein Monopol ausnutzt.
    Wie zb grade bei dem Virenscanner.

    Ich verstehs nicht.. zum einen Meckern alle Leute darüber das bei Windows nicht alles integriert ist, und ist es das dann, wird gemeckert das sie ihr Monopol ausnutzen... Was denn nun?

    Btw mich interessiert DivX, weil mein Omnia das sauber abspielen kann :)

  14. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: GgGLOL 06.01.09 - 15:30

    Was impliziert, dass man immer was "installieren muss" ;-)

  15. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: Tekl 06.01.09 - 15:49

    Nein, Macs werden vorinstalliert ausgeliefert.

    --
    Tekl

  16. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: I'm_A_PC 06.01.09 - 17:11

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, Macs werden vorinstalliert ausgeliefert.

    OMG
    Also hat es jemand anderes für dich installiert...

  17. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: Tekl 06.01.09 - 17:15

    Ja und? Ich musste zumindest nichts installieren, um H.264-Videos abspielen zu können. Und selbst wenn ich die Distribution selber installiert hätte, könnte ich schon H.264-Videos abspielen.

    --
    Tekl

  18. Re: Wen interessiert denn DivX?

    Autor: I'm_A_PC 06.01.09 - 17:20

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja und? Ich musste zumindest nichts installieren,
    > um H.264-Videos abspielen zu können. Und selbst
    > wenn ich die Distribution selber installiert
    > hätte, könnte ich schon H.264-Videos abspielen.
    >
    > --
    > Tekl


    Ok wenn's danach geht kann es bestimmt eine Linux Distribution (ich tippe mal auf Linux Mint) auch.

  19. Man muss da unterscheiden:

    Autor: Ricardo I 06.01.09 - 20:19

    Zum einen meckern die Software-Anbieter und nicht die Nutzer.
    Zum anderen macht es einen großen Unterschied, welches Email-Programm man nutzt, welchen Video-Player etc...
    Bei systemkomponenten interessiert es den Nutzer überhaupt nicht - haupsache das Bild ist da! Am Besten automatisch auf die Hardware angepasst, ohne Einstellungen und Fragen.

    Also es macht schon Sinn, Codecs vom Haus aus anzubieten! Das sind Low-Interest Produkte. Man interessiert sich dafür genau so wenig wie für Stromanbieter oder das Unternehmen, das die Stadtbusse betreibt.
    Warum?
    Weil das Produkt sich nicht unterscheidet. Bei Strom spielt allein der Preis eine Rolle, bei kostenlosen Codecs gibt es für den Kunden gar kein Entscheidungskriterium, sodass beliebige Software OK ist, die funktioniert!

  20. Man muss da unterscheiden:

    Autor: Ricardo I 06.01.09 - 20:22

    Zum einen meckern die Software-Anbieter und nicht die Nutzer.
    Zum anderen macht es einen großen Unterschied, welches Email-Programm man nutzt, welchen Video-Player etc...
    Bei systemkomponenten interessiert es den Nutzer überhaupt nicht - haupsache das Bild ist da! Am Besten automatisch auf die Hardware angepasst, ohne Einstellungen und Fragen.

    Also es macht schon Sinn, Codecs vom Haus aus anzubieten! Das sind Low-Interest Produkte. Man interessiert sich dafür genau so wenig wie für Stromanbieter oder das Unternehmen, das die Stadtbusse betreibt.
    Warum?
    Weil das Produkt sich nicht unterscheidet. Bei Strom spielt allein der Preis eine Rolle, bei kostenlosen Codecs gibt es für den Kunden gar kein Entscheidungskriterium, sodass beliebige Software OK ist, die funktioniert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. arxes-tolina GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40