1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openmoko zieht Bilanz

Kein UMTS = Ladenhüter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein UMTS = Ladenhüter

    Autor: xda orbit 06.01.09 - 12:59

    Die wundern sich allen Ernstes, dass sich der Freerunner schlecht verkauft, wenn er nichtmal UMTS spricht? Ich hätte mir vor einem Jahr beinahe auch einen gekauft. Aber da mein Provider nur UMTS oder GPRS ohne Edge anbietet fehlt dem Gerät irgendwie ein zentrales Feature.

    Ein Nachfolger, der nicht mehr offen ist, wäre nichtmal mehr einen kurzen Blick wert - da könnte sich der Hersteller die Entwicklungsarbeit sparen. Denke so wie mir gehts vielen.

  2. Re: Kein UMTS = Ladenhüter

    Autor: internet tablet 06.01.09 - 13:09

    xda orbit schrieb:

    > Denke so wie mir gehts vielen.

    So sieh es aus.

    Ich bin ja mal sehr gespannt, wie der Nachfolger vom Nokia N8x0 aussieht. Relativ offen (angeblich noch offener als die N8x0-Reihe) und HSDPA Unterstützung.

    Echt schade, ich hätte OpenMoko ja auch gerne unterstützt. Aber der Freerunner ist eigentlich in jeder Hinsicht ein Reinfall - sowohl was Konnektivität betrifft, als auch Akkulaufzeiten sowie Optik, Haptik und das hin und her um den Softwarestack.

  3. Re: Kein UMTS = Ladenhüter

    Autor: /dev/null 06.01.09 - 17:04

    So ändern sich die Zeiten :-) Bis vor kurzem wurde man noch angepöbelt wenn man darauf achtete das ein neues Handy UMTS unterstützt. Davor hat jeder geschimpft, dass doch kein Mensch jemals UMTS brauchen wird. Und noch mal vor der Zeit hat sich jeder über die Lizenzzahlungen lustig gemacht.
    Neulich hat Apple noch Handys ohne UMTS verkauft, die gingen weg wie warme Semmeln. Und dann macht es *ding* und alles ohne UMTS ist keinen Blick mehr wert.
    Der Deutsche beschwert sich halt gern.

  4. Re: Kein UMTS = Ladenhüter

    Autor: internet tablet 06.01.09 - 20:23

    /dev/null schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ändern sich die Zeiten :-) Bis vor kurzem wurde
    > man noch angepöbelt wenn man darauf achtete das
    > ein neues Handy UMTS unterstützt.

    Mit Verallgemeinerungen kann man sich natürlich immer alles einfach machen.....

    > Davor hat jeder
    > geschimpft, dass doch kein Mensch jemals UMTS
    > brauchen wird.

    Bei den absurden Preisen, die in den vergangen Jahren verlangt wurden, war das ja auch nicht verwunderlich.

    > Und noch mal vor der Zeit hat sich
    > jeder über die Lizenzzahlungen lustig gemacht.

    Die hohen Lizenzzahlungen sind ja bis heute noch relevant. Hätten sie damals ein bischen mehr aufgepasst, gäbe es heute noch viel eher bezahlbare Flatrates und vielleicht sogar schon ein paar Jahre länger.

    > Neulich hat Apple noch Handys ohne UMTS verkauft,
    > die gingen weg wie warme Semmeln. Und dann macht
    > es *ding* und alles ohne UMTS ist keinen Blick
    > mehr wert.

    In Deutschland und den Ländern wo UMTS ausgebaut ist, wurde das iPhone 1G bei weitem nicht so gut verkauft wie das 3G.

    > Der Deutsche beschwert sich halt gern.

    Das mag vielleicht stimmen. Es ist trotzdem kein Grund minderwertige Produkte zu kaufen.

  5. Re: Kein UMTS = Ladenhüter

    Autor: /dev/null 06.01.09 - 20:34

    internet tablet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Verallgemeinerungen kann man sich natürlich
    ______^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
    > immer alles einfach machen.....
    __^^^^^

    *LOL*

    Frei nach Kristian Koehntopp
    "Alle, die pauschalisieren, sind doof!"

    Wenn man alles immer Bier ernst nimmt, kann man sich natülrich immer alles schwer machen.....

    ;-) Dennoch einen schönen Tag

  6. Re: Kein UMTS = Ladenhüter

    Autor: internet tablet 06.01.09 - 22:48

    /dev/null schrieb:
    > > Mit Verallgemeinerungen *****kann***** man sich
    > > natürlich immer alles einfach machen.....

    Ich finde es schön, dass die deutsche Sprache solche Feinheiten erlaubt. Schade nur, dass es viele Leute gibt, die sie nicht wertschätzen. Wieder andere verwenden dafür leichtfertig Wörter wie "jeder"; OHNE Einschränkungen, in völliger Misachtung sprachlicher Möglichkeiten.

    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass eben NICHT jeder über UMTS geschimpft hat. Natürlich haben SEHR viele (IMHO zu Recht) über den Preis geschimpft (der ja zum Teil wegen der absurden Lizenzkosten so hoch war).

    Aber wenn wir schon dabei sind:
    Lustig ist auch, dass sich Deutsche über Deutsche beschweren, die sich beschweren ;-).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. sepp.med gmbh, Röttenbach
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45