1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openmoko zieht Bilanz

@golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem.de

    Autor: detru 06.01.09 - 20:11

    wo ist das Iphone bitteschön offen?

    Kann ich irgendwo sämtliche Pläne einsehen, sodass es mir (theoretisch) möglich wäre das Gerät nachzubauen?

    Kann ich den Quellcode des Betriebssystems einsehen?

    Soweit ich weiß ist beides nicht möglich und somit ist das Iphone nichts weiter als ein weiteres ClosedSource Handy

  2. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 06.01.09 - 20:13

    klein wenig Text: Korrekt.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: @kunden

    Autor: Loco Moko 06.01.09 - 20:15

    detru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wo ist das Iphone bitteschön offen? [...]

    Schön geschrieben, aber das musst du den Kunden sagen, die da zitiert wurden...

  4. Re: @kunden

    Autor: detru 07.01.09 - 14:26

    du willst mit jemanden reden der etwas von Apple besitzt?

    Du weißt schon das das "i" vor den ganzen Produkten für "idiot" steht?! und das nicht ohne grund...

  5. Re: @kunden

    Autor: theGimp 09.01.09 - 01:16

    meinst du nicht, dass deine unterstellung etwas zu harsch ist? Du solltest dir vielleicht die Frage stellen, wieso die Menschen die Produkte von Apple so faszinierend finden und sogar bereit sind ziemlich viel geld dafür auszugeben? Ich denke (muss mich an dieser stelle outen: habe mir ein IPhone seit kurzem zugelegt), dass sie guten grund dazu haben, denn die apple-produkte sind einfach genial.. Bei apple sind tausende von funktionen nicht in irgendeinem sub[sub]*menü versteckt, sondern durch eine perfekte, benutzerfreundliche, intuitive schnittstelle kommen sie genau dann zum vorschein, wenn man sie braucht..

    Ich muss ehrlich sagen, wenn jemand was von usability versteht, dann steve jobs..

    Und wenn du beim schimpfen bist, dann über windoof :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
    Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
    Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

    Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
      Intel Ponte Vecchio
      Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

      Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

    2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
      Abgeordnete
      CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

      Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

    3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
      Zu niedrig
      HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

      HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


    1. 01:00

    2. 23:59

    3. 20:53

    4. 20:22

    5. 19:36

    6. 18:34

    7. 16:45

    8. 16:26