1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3M zeigt Miniprojektor der zweiten…

Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: ATR 07.01.09 - 10:02

    kann es ja bei der nächsten Bahn oder Busfahrt lustig werden mit den ganzen Hauptschul-Gangstern.

  2. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: adba 07.01.09 - 10:07

    Viel wird man da nicht sehen wenn der Zug/Bus einigermaßen gut beleuchtet ist. Wenn dieser Projektor nur 1W braucht wird er auch nicht heller sein als eine 1W LED...

    mfg

  3. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: noname123 07.01.09 - 10:13

    Die Eingangsleistung wird wie bei einem Fernseher hochtransformiert auf 100W. ;-)

    oder einfach interpoliert, bei der Rechenleistung moderner Handies dürfte das ja kein Problem mehr sein. *grins*

  4. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: Mark 07.01.09 - 10:17

    Öhm, du weißt schon wie extrem hell eine 1W LED sein kann, alles eine Frage der verwendeten Optik.

  5. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: marcel83 07.01.09 - 10:18

    > Die Eingangsleistung wird wie bei einem Fernseher hochtransformiert > auf 100W. ;-)

    Du meinst sicherlich die Spannung ...

  6. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: physiker_ein 07.01.09 - 10:25

    Tipp: Schau mal in einen 1W-Laser und denk dir dabei, dass ein LED vieleicht nicht ganz so hell ist (oder so kohärent) (aber durchaus selbe Größenordnung) :-) --> .-(
    ...Nein informier dich lieber über Laserklassen, dort wirst du folgendes finden: Dieses Leistung entspricht durchaus Laserklasse 4, also Brendgefahr, Explosionsgefahr, gefährliches Streulicht...

  7. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: default 07.01.09 - 10:26

    Die Optik kann nicht mehr Licht erzeugen, sondern dies eventuell besser ausnutzen/bündeln. Da das Licht hier aber im Endeffekt auf eine Leinwand mit großer Diagonale verteilt werden soll, bleibt von 1W nicht mehr viel übrig.

    Was hier viel wichtiger ist, dass ist Lichtausbeute (in Lumen pro Watt) der LEDs.

  8. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: default 07.01.09 - 10:28

    Wie gefährlich/hell das Licht ist, wenn es auf kleinen Punkt gebündelt wird, ist hier doch herzlich uninteressant.

  9. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: COL 07.01.09 - 10:31

    Oh, vertu Dich da mal nicht.

    Schau mal in eine 1W LED, das ist eine ganze Menge Licht.
    Vorteil der LED ist ja, daß die Lichtleistung sehr gebündelt und damit in einem schmalen Lichtstrom die LED verläßt.

    Da kann 1W schon ausreichen.

  10. Hurrrraaaa!

    Autor: ln 07.01.09 - 10:35

    marcel83 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Eingangsleistung wird wie bei einem
    > Fernseher hochtransformiert > auf 100W. ;-)
    >
    > Du meinst sicherlich die Spannung ...


    Lass´ ihn doch, vielleicht hat er ja ein geniales Patent, um aus 1W 100W zu machen und die Energie-Probleme dieser Welt zu lösen! ;-)

  11. Gibts aus China schon länger zu kaufen:

    Autor: Jack D 07.01.09 - 10:36

    Siehe:

    http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.17069

    Zwar etwas teuer für ein Chinahandy, aber angesichts der gebotenen Technik interessant... wird wohl im laufenden Jahr noch kräftig im Preis fallen der Kram, und vielleicht auch noch kleiner werden.

  12. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: eppinghovener 07.01.09 - 10:38

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh, vertu Dich da mal nicht.
    >
    > Schau mal in eine 1W LED, das ist eine ganze Menge
    > Licht.
    > Vorteil der LED ist ja, daß die Lichtleistung sehr
    > gebündelt und damit in einem schmalen Lichtstrom
    > die LED verläßt.
    >
    > Da kann 1W schon ausreichen.


    Was trotzdem völlig unintressant ist wenn eine Fläche mit 100 Zoll Diagonale beleuchtet werden soll.
    Bei ner Fläche isses doch egal wie gebündelt das ist, genauso wie weiter oben mit dem Laser, das hat doch alles nichts damit zu tun wie gut eine Fläche ausgeleuchtet werden kann ~.~
    Grüße von den Äpfeln und den Birnen!

  13. Re: Gibts aus China schon länger zu kaufen:

    Autor: center55 07.01.09 - 10:43

    jo, und auf der selben seite verkaufen die das sciPhone... 1a quali...

  14. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: 5er8z8fcv5f 07.01.09 - 10:45

    Zeig mir bitte mal den 1-Watt-Laser, bei dem der Lichtbündel einen Durchmesser von 2,5 Metern(!) hat.

    Das Ziel eines Projektors ist nicht die komplette Energie auf einen winzigen Punkt zu fixieren!

  15. Re: Gibts aus China schon länger zu kaufen:

    Autor: Jack D 07.01.09 - 11:02

    Naja, einige von den I-Phone-Clones können sogar was, mit Windows Mobile 6 kann man schöne Sachen anstellen, leider ist die CPU in den Dingern oft recht schwach. Dafür hält der Akku länger als beim "Original" und es gibt einige mit Dual-Sim und Dual-Standby.
    Blöd nur, wenn man nen Klon von einem Klon erwisch - und auf Support braucht man bei eventuellen Problemen eh nicht hoffen :D

  16. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: MaxTOAR 07.01.09 - 11:24

    Es kommt auf die Ausbeute Lumen/Watt an und diese ist bekannterweise bedeutend höher bei 1W. Das bedeuted mit weniger Watt ein gleich helles "Bild" hinzubekommen.

  17. Re: Hurrrraaaa!

    Autor: loho - saha 07.01.09 - 15:28

    hmm, also W = V*A

    Wenn ich jetzt 1V auf 100 V transformiere....

  18. Re: Gibts aus China schon länger zu kaufen:

    Autor: (Alternativ: kos 07.01.09 - 16:45

    tja,

    hab da vor ne Monat was bestellt,

    Paypal Vorkasse.

    Gestern kam ne Mail das 1 Teil(LED-Taschenlampe) von 5 jetzt versendet wird.

    Sehr sonderbarer laden das.

  19. Re: Hurrrraaaa!

    Autor: lolol 07.01.09 - 17:48

    ja was ändert sich dann wohl?

    1W = 1V * xA

    1W = 100V * yA

    Alles andere ist Unsinn, weil aus einem Watt, kann man nicht mehr Leistung als 1 Watt rausziehen, wäre mir absolut neu.

  20. Re: Wenn das marktreif wird, und in Handys eingebaut wird

    Autor: aaaaaaaaa 07.01.09 - 21:21

    das ändert aber nichts daran, dass 1W-LED auch nicht sonderlich hell ist - und deswegen auch kaum ein brauchbares Bild auf 100 Zoll!!!! also 154cm!!! Diagonale erzeugen kann/wird - im Dunkeln evtl., aber sicherlich auch weit unter dem Tageslicht wirds wohl unmöglich werden...

    Ich kann das bisschen beurteilen, habe hier eine 3W-LED, und diese ist nicht sonderlich stark (im Dunkeln ok, aber gegenüber Tageslicht, ohjeh, nein, da stinkt se ab)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33