1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Spieleentwickler fürchten…

Lösung am Problem vorbei ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lösung am Problem vorbei ...

    Autor: IT-Guru 15.04.05 - 13:56

    Das Problem ist doch bei den Medienfonds, dass damit aufwendige Produktionen
    im Ausland quasi vom Steuerzahler finanziert worden sind (z.B. Herr der Ringe)
    und die hiesige Film- und Spielindustrie vom dem Geld vergleichsweise wenig gesehen hat. Deutschland hat damit eher Hollywood subventioniert als die
    eigenen Firmen. Ohne die dt. Filmfonds wären die Spitzengehälter der Stars
    überhaupt nicht zu halten gewesen.
    Insofern wäre es eine bessere Lösung gewesen, die Medienfonds zu zwingen im
    eigenen Land zu investieren anstatt sie abschaffen zu wollen. So hätten dann
    alle was davon. Die Leute mit Geld können Steuern sparen wenn damit das eigene
    Land gefördert wird.
    Nun werden die Reichen das Geld wahrscheinlich sowieso wieder ins Ausland schaffen und davon hat der Staat dann auch nichts mehr.

  2. Re: Lösung am Problem vorbei ... [Stupid German Money]

    Autor: eSteuerberater 15.04.05 - 18:25

    Genau!

    Man kann sagen, das Ziel die heimische Filmindustrie
    zu fördern, wurde nicht erreicht, wenn 80% des Geldes
    nach USA wandern.

    Eigentlich müsste man die "Herr der Ringe"-Filme in
    Deutschland kostenlos sehen können; wurden ja bereits
    von den Steuerzahlern schon einmal dafür gezahlt.

    In Hollywood haben sie einen Begriff für den Geldregen
    aus Deutschland: "Stupid German Money"

  3. Re: Lösung am Problem vorbei ... [Stupid German Money]

    Autor: nf1n1ty 16.04.05 - 09:09

    eSteuerberater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau!
    >
    > Man kann sagen, das Ziel die heimische
    > Filmindustrie
    > zu fördern, wurde nicht erreicht, wenn 80% des
    > Geldes
    > nach USA wandern.
    >
    > Eigentlich müsste man die "Herr der Ringe"-Filme
    > in
    > Deutschland kostenlos sehen können; wurden ja
    > bereits
    > von den Steuerzahlern schon einmal dafür gezahlt.
    >
    > In Hollywood haben sie einen Begriff für den
    > Geldregen
    > aus Deutschland: "Stupid German Money"

    Kann mich da mal einer aufklären, was Deutschland mit "Herr der Ringe" zu tun hat? Ich entschuldige mich für meine Unwissenheit ^^

  4. Re: Lösung am Problem vorbei ... [Stupid German Money]

    Autor: Trevor Dart 16.04.05 - 13:48

    nf1n1ty schrieb:
    > Kann mich da mal einer aufklären, was Deutschland
    > mit "Herr der Ringe" zu tun hat? Ich entschuldige
    > mich für meine Unwissenheit ^^

    http://www.medienmaerkte.de/artikel/kino/040502_filmfonds.html

  5. Re: Lösung am Problem vorbei ... [Stupid German Money]

    Autor: nf1n1ty 17.04.05 - 20:10

    Trevor Dart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    > > Kann mich da mal einer aufklären, was
    > Deutschland
    > mit "Herr der Ringe" zu tun hat?
    > Ich entschuldige
    > mich für meine Unwissenheit
    > ^^
    >
    >

    Ich danke für die Aufklärung ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  3. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. 4,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt