Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Nvidias GeForce GTX-295…

NVIDEA ist schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NVIDEA ist schlecht

    Autor: Ulknudel 08.01.09 - 23:32

    es unterstützt nur noch speed,
    aber leider kann man dafür das es einen Tick schneller ist
    auch nur noch auf der hälfte der Monitore unter Vista spielen nämlich einem ...

    das ist kein Vortschritt das ist ein Rückschritt...

  2. Re: NVIDEA ist schlecht

    Autor: Michaela 08.01.09 - 23:36

    ja und ich will garnicht wissen,
    wie laut die neue Karte ist
    mit jeder schnelleren Karte stieg die Lautstärke um ein paar Punkte nach oben...

    warscheinlich verbraucht die Karte so viel weil sie die ganze Hitze irgendwohin abführen muss...

    Ich frag mich manchmal ob das wirklich ein Fortschritt ist
    das für ein Fitzelchen mehr Speed, so viel Energie in Wäre umgewandelt wird, das man sich die Heizung im Winter spaaren kann...

  3. Re: NVIDEA ist schlecht

    Autor: Jaichhalt 09.01.09 - 00:14

    Nvidias so schreibt man die firma :)
    so laut wird die karte net sein also leiser als meine 2 bestimmt und wenn nicht dan ist es auch net schlimm
    Mehr leistung mehr wärme das ist klar
    aber machst einfach dein gehäuse schalldicht dan klappt es und ein lüfter verbraucht wenig energie
    ja es ist werd das was auf den heutigem spiele markt ist und kommt da braucht man eine leistungsstarke graka

  4. Re: NVIDEA ist schlecht

    Autor: jaichhalt 09.01.09 - 00:15

    @ ulknudel
    mit der richtigen ausrüstung kannst auch 3 monitore anschließen :)

  5. Re: NVIDEA ist schlecht

    Autor: blaa 09.01.09 - 13:25

    gut das nvidia karten in sachen spees meistens die nase vorn haben..die karten an sich aber nich wirklich lange halten... meinte letzte 8800gts hat ein halbes jahr gehalten...

    für mich heisst das nie wieder nvidia, bis die qualität bei denen wieder stimmt.

  6. Re: NVIDEA ist schlecht

    Autor: magic23 09.01.09 - 16:11

    Komisch, hab gerade einen Wechsel von 9800GX2 auf eine GTX280 SSC gewechselt und die neue Karte ist gefühlt halb so laut und braucht weniger Energie (OK, letzteres ist klar).

    Aber abgesehen davon kommt mir ohnehin keine Dual GPU mehr in den Rechner. Machen mehr Ärger als Spaß..

  7. Re: NVIDEA ist schlecht

    Autor: Michaela 11.01.09 - 03:04

    ach und was ist die Richtige ausrüstung
    lahme Matroxkarte?

    sorry aber da käre mich doch bitte mal auf wie man eine Multimonitorumgebung unter Vista64 realisiert eigentlich unter Vista überhaupt mit einer Nvideakarte...

    nur mal zu deiner Info NVIDIA hat diese Funktion ganz offiziell selbst nicht unter Vista unterstützt, so jetzt erzähl mir bitte mal etwas was ich noch nicht weiss, denn ich würde gerne wieder Spiele spielen wie unter XP mit einem riesen Breitmonitor...

  8. kein Breitbild unter Vista...

    Autor: Vistahasser 11.01.09 - 03:07

    Tjo für mehr speed
    unterstützt die Karte aber auch viel weniger...

    Nvidea kann ja nicht mal mehr
    in einem normalen Game wie unter XP
    ein Breitbild aus 2 Monitoren erzeugen...

    Rückschritt für Vortschritt...

    Sorry aber Nvidea ist nur Grottig, alleine die Treiber sind sowas von zugemüllt mit Dreck.. das die selbst nicht mehr durchblicken wo das Problem steckt...

    ich kauf mir gern wieder eine Nvidea,,,,,

    aber sie muss Flüsterleise sein, weniger Strom verbrauchen als das Restsystem und nicht X Fach mehr, und ... sie sollte Multimonitoranzeigen in Spielen unter jedem OS unterstüzten...

  9. Re: kein Breitbild unter Vista...

    Autor: Zott Omok 11.01.09 - 03:08

    Doch es geht,
    du musst dir nur 2 Nvidea Karten einbauen
    eine für jeden Monitor und schon kappts auch unter vista..

    naja ausserdem, unter Vista spielen ist wie Asta La Vista Baby...

  10. Re: kein Breitbild unter Vista...

    Autor: Zott Omok 11.01.09 - 03:08

    Doch es geht,
    du musst dir nur 2 Nvidea Karten einbauen
    eine für jeden Monitor und schon kappts auch unter vista..

    naja ausserdem, unter Vista spielen ist wie Asta La Vista Baby...

  11. Re: kein Breitbild unter Vista...

    Autor: IhrName99999 15.01.09 - 10:27

    "unter Vista spielen ist wie Asta La Vista Baby..."

    ASTA? Was soll denn das sein? Wenn man schon dummes Zeug erfinden will dann aber bitte RICHTIG!

    Zudem ist das kollosaler Schwachsinn, offensichtlich hast du noch nie ein Vista-System gesehen geschweige denn getestet --> unter DX10 & Vista laufen Spiele nachweisbar SCHNELLER als unter XP/2000, weil Vista zb. einen verbesserten Kernel und vor allem ein verbesserters Speicher-Management hat. Insbesonders mit Vista 64 geht die Post ab, aber kleine Fanbois wie du werden das auch noch merken; spätestens dann wenn dir nichts anderes übrig bleibt als auf moderne Betriebssysteme unzusteigen, weil alle deine Spiele nur noch DX10 unterstützen ;-), gell Bubbele.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


    Internetprovider: P(y)ures Chaos
    Internetprovider
    P(y)ures Chaos

    95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
    Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

    1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
      China
      Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

      In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

    2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
      Nach Attentat in Halle
      Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

      Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

    3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
      Siri
      Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

      Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


    1. 15:37

    2. 15:15

    3. 12:56

    4. 15:15

    5. 13:51

    6. 12:41

    7. 22:35

    8. 16:49