1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaktische Erweiterung Apocrypha baut…

Schade das Eve so langweilig ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Legolars 09.01.09 - 09:23

    ein freespace mmo/rpg wäre ja wohl mal die geilheit überhaupt!

  2. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Aerogoon 09.01.09 - 09:24

    ja oder freelancer!!!11 die ubergeilheit in eimeeeern!

  3. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Chris81 09.01.09 - 09:27

    Ich spiele jetzt seit etwa 3 Monaten und findes es bisher nicht langweilig.
    Allerdings ist die Spielerfahrung stark davon abhängig, mit wem man zusammen spielt. Eine gute Corporation (==Gilde) ist imho sehr wichtig, damit es richtig Spass macht. Denn nur zusammen kann man wirklich etwas erreichen.

    Grüße
    Chris

  4. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: ManyMenOnlineRolePlayingGirls 09.01.09 - 09:53

    Eve muss nicht jeden gefallen, es hat ja auch nur 250k Lemminge im Gegensatz zu 11 Mio Lemmingen bei ...

    Durchschnittsalter der Lemminge bei Eve ist 27, im Gegensatz zu 14 Jahren.

    Jetzt zieh mal 11 Mio ~27 jährige hinterm Ofen vor oder 14 jährige.

    Schlamba Spar Abo zeigt ja recht deutlich was einfacher ist. ;)

  5. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Der LL - Lemmingliebhaber 09.01.09 - 10:38

    *Sign*

    PS: Schöner Post hat mir doch glatt ein lächeln entzückt ;)

  6. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Frank B. 09.01.09 - 15:24

    Also das Durchschnittsalter in anderen MMORPGs beträgt erstaunlicherweise keine 14 Jahre und selbst 30 Jährige können EvE langweilig finden. Habe EvE nun 4 Jahre lang gelegentlich gespielt - Veldspar farmen, mit Leuten chatten, Piraten angreifen und von A nach C über B fliegen ist einfach mal nicht spannend. Da halfen einem auf Coorps nicht weiter, die Kriege anzetteln, in denen man dann eben mal Ressourcen ganzer Monate verliert. Das Konzept und der Tiefgang des Spiels ist nat. genial, aber die Umsetzung bedarf einfach noch mehr motivierender Details.

  7. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: ManyMenOnlineRolePlayingGirls 09.01.09 - 16:03

    War ja auch nur ein bestimmtes MMO gemeint, möchte ja nix weiter unterstellen sonst außer dem. ;)

    Wenn ich den Aufbau deines Post lese sehe ich einen typischen Abgang aus EVE.

    Angefangen, weiter rein gekommen, Empire aber (nie wirklich) verlassen, der erste grosse Knall mit wirklich grossen Verlusten und EVE frustriert an den Nagel gehängt.

    Das ist die Hürde bei der EVE die Spreu vom Weizen trennt. Sammeln und Besitz anhäufen funktioniert in EVE durchaus auch, wie bei den meisten anderen MMO's auch, allerdings kann man auch alles auf einem Schlag wieder verlieren, wenn man denn nur ein Schiff hat auf dem der eigene Besitz konzentriert ist.

    Die Verluste sind auch nicht mal eben einfach wieder ausgeglichen, was diese umso schmerzhafter macht. (Insert Random "das macht Eve erst interessant Gesülze" hier)

    Ob dies nun jetzt auch hier zutrifft will ich nicht behaupten, allerdings ist dies bei Leuten die Eve verlassen vom Aufbau der Kommentare auffällig gleich.

    Wer lernt mit diesen Verlusten umzugehen (mehr Skill bedeutet auch immer schneller ISK zu erwirtschaften) wird (bzw. kann) durchaus seinen Spaß haben, wobei ich hiermit nicht unbedingt das Allianz Meta Gaming meine. Die interessanten Fights (wenn man dies denn mag) spielen sich dort eher auf den Nebenschauplätzen ab, Verstärkung/Nachzügler abfangen etc.

    Ebenso muss man auch als Producer/Händler, wenn einem dies eher zusagt, immer damit rechnen das einem einer mal auf einem schießt, auch im "Highsec", und es gibt wirklich reiche Handels und Produktions Allianzen/Organisationen, welche aber im PvP wiederum kau was zu melden haben.

    Was ich allerdings selber mag ist das dies nicht einfach abgegrenzte Spezialisierungen sind, sondern jederzeit (abgesehen von den Skill Spezialisierungen) jederzeit meinen Spielstil wechseln kann. In vielen anderen MMO's muss ich mich festlegen, und dann wars das, Wechsel nur mit neuem Charakter möglich.

    Aber bin selber momentan auch eher inaktiv da "übersättigt", aber man "muss" ja nicht online sein in Eve. :)

  8. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: irgendeinname 09.01.09 - 20:47

    ManyMenOnlineRolePlayingGirls schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fullquote

    Ein sehr schönes posting, das die Sache ziemlich genau auf den Punkt bringt.

    Ich für meinen Teil finde EVE genial. Action, Taktik, Skill, Spionage, Betrug, Adrenalin, das alles gibts in keinem anderen Spiel in dieser Form. Wer allerdings seine ganze Spielzeit nur mit minern und Missionenfliegen im Highsec verbringt, wird das warscheinlich niemals nachvollziehen können.

  9. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Simplicius 10.01.09 - 03:25

    Ich finde das EVE Möglichkeiten bietet wie kein anderes MMORPG. Es ist glaube ich das komplexeste Computerspiel, das mir bisher untergekommen ist. Fast alle Aspekte des Spiels werden von den Spielern bestimmt, siehe Industrie, Wirtschaft, Krieg und Politik. Richtig interessant wird das Spiel erst wenn man sich im Allianz-Raum aufhält, dort werden die Gesetze von den Spielern gemacht, im Rahmen der Spielmechanik. EVE bietet an sich schon genügend Spielraum sich so im Spiel zu Beschäftigen, dass einem nicht langweilig wird. Einziges Hindernis sind die eigenen Fertigkeiten des Charakters und da es keine Erfahrungpunkte gibt wie in anderen Spielen und keiner in seinem Beruf festgelegt ist, sondern diese Fertigkeiten von der Zeit abhängen, ist das, wie ich finde, auch kein Problem, man spielt dann eben 3 Wochen auf Sparflamme und verdient Geld bis man die Fertigkeit für ein neues Spielzeug (Schiff, Gegenstand, Kampffertigkeiten oder die Möglichkeit leichter Geld zu verdienen, usw.) im Spiel erlernt hat. Das denen die nur Bergbau betreiben oder Missionen fliegen schnell langweilig wird will ich nicht abstreiten, aber dann ist man selber Schuld. Achja und wer seinen gesamten Besitz verliert weil er alles in ein Schiff gesteckt hat, das ihm dann unter dem Hintern weggeschossen wird, dann keine Rücklagen hat oder einfach nur vergaß eine Versicherung für das Schiff abzuschließen, ist auch selber schuld. In EVE regiert nicht der Sozialstaat sondern der Ultrakapitalismus in Reinform, ohne ethische und moralische Bedenken mit einer Priese Anarchie gewürzt. Wie sagen die Spieler gerne: EVE ist böse!!!

  10. EVE ist nicht langweilig ... umfangreich schon eher ...

    Autor: Just me 10.01.09 - 12:20

    - es ist jedenfalls ein spiel, für das es sich lohnt auch etwas zu zahlen.
    - es macht immer wieder aufs neue spaß
    - die welt in eve ändert sich laufend und bringt dadurch immer neues auf
    - es bietet eigentlich für so ziemlich alle spielstile eine möglichkeit
    - alle mitspieler sind menschen (mit ausnahme weniger npcs und agenten)

    habe jetzt einige zeit (~2 jahre) nicht mehr gezockt ... es hat mich aber laufend immer wieder im finger gejuckt ... nur halt keine zeit.

    meinen char gibt es jedenfalls noch und werd in den kommenden wochen/monaten auch sicher wieder beginnen.
    bin schon gespannt, was es alles neues gibt ... nicht nur grafisch - wobei die damals ja schon geil war.

    natürlich mag eve für so manchen auch fad sein oder zu umfangreich.
    es gibt nun mal keine fixe storyline und zb save und reload funktioniert halt auch nicht.
    jede entscheidung zieht nun mal seine konsequenzen nach sich ... auch wenn diese mal nicht wie gewünscht sind.

    jedem das seine - wir sind gott sei dank alle unterschiedlich - das ist auch gut so.

    ich könnte noch vieles weitere schreiben ... muß aber weiter.
    das sind nur meine 5 cent zu dem thema.

  11. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Sebs 12.01.09 - 12:46

    Als alter WOW-Hase muss ich sagen das Eve wirklich Rockt.
    Es ist aber tatsächlich ein komplexeres Spiel, das auch mehr Aufmerksamkeit erfordert.
    Ich habs genossen das SPiel zu Spielen, kann aber nur jedem raten sich nicht mit einer rein deutschen Corp. einzulassen. Das ist in etwa so wie Urlaub auf Malle im deutschen Sektor am Strand mit Bratwurst zum Abendessen.

  12. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Bobbit 15.01.09 - 17:09

    > einfach mal nicht spannend. Da halfen einem auf
    > Coorps nicht weiter, die Kriege anzetteln, in
    > denen man dann eben mal Ressourcen ganzer Monate
    > verliert.
    Etablierte Corps haben oft reimburstment plaene oder sind kommunistisch organisiert, so das ein solcher verlust ausgeglichen wird.

    Nebenbei haengt die menge des verlustes auch immer von dem schiff der ausruestung ab,
    fliegt man ein BS mit T2 ausruestung und hat es vollstaendig versichert verliert man bei einem verlust nur ein paar millionen, die sind schnell wieder drin.

  13. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: bobbit 15.01.09 - 19:02

    /signed

  14. Re: Schade das Eve so langweilig ist...

    Autor: Yup 11.03.09 - 16:21

    Tachchen,

    ich bin seit gut 1,5 Jahren Händler und fliegen von A nach C über B wobei manchmal auch bei F abgezweigt, über Z geflohen und bei B abgeladen weil C zu gefährlich ist....ä...wird!

    Und ich muss sagen dass ich die Lust nie wirklich verloren habe. Ich bin ein casual Gamer. Ich habe schon ganze Monate nicht gedaddelt und dennoch bezahlt. Aber ich hatte mit meinem vollen Frachter mit nahezu meinem ganzen Vermögen drin schon Situationen in denen mir das Adrenalin aus Ohren geflossen ist.

    Lange Weile ? Ja manchmal....dann bohre ich mir in der Nase!

    WO BLEIBT EIGENTLICH "Walking on stations" ?!!!

    Gruß,

    Yup

  15. Re: EVE ist nicht langweilig ... umfangreich schon eher ...

    Autor: Battletank 07.04.09 - 00:11

    Jap da muss ich dir recht geben ^^

    Spiele Eve seit mehr als 2 Jahren und es ist mir nie langweilig geworden. CCP bringt immer wieder neuerungen raus um somit neue Spieler für das Spiel zu begeistern aber auch um die Alten Spieler bei laune zu halten

    Kannst dich ja mal melden

  16. Re: EVE ist nicht langweilig ... umfangreich schon eher ...

    Autor: Cassius Vorenus 05.08.10 - 20:48

    Das Problem was EVE hat ist...es will das Leben neu erfinden. Doch das Leben ist, wenn man scharf darüber nachdenkt, eigentlich größtenteils ziemlich langweilig. So artet EVE in Banalitäten aus und ist nicht wirklich unterhaltsam, außer man empfindet sein RL Leben langweiliger als EVE selbst. Dann ist EVE natürlich ein tolles Spiel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe
  2. Hays AG, Baden-Würrtemberg
  3. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. (-20%) 39,99€
  3. (-56%) 17,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Raumfahrt: Hayabusa 2 verlässt den Asteroiden Ryugu
    Raumfahrt
    Hayabusa 2 verlässt den Asteroiden Ryugu

    Bisher war die Mission ein großer Erfolg: Die japanische Sonde Hayabusa 2 hat zwei Mal Proben auf dem Asteroiden Ryugu genommen. Jetzt muss sie diese nur noch heil zur Erde zurückbringen. Seit dem 13. November ist sie auf dem Heimweg.

  2. Open Source: Red Hat legt Container-Registry Quay von Core OS offen
    Open Source
    Red Hat legt Container-Registry Quay von Core OS offen

    Mit dem Kauf von Core OS hat Red Hat auch dessen Container-Registry-Dienst Quay übernommen. Der Security-Scanner Clair wird ebenfalls Teil des Projekts.

  3. Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.


  1. 11:07

  2. 10:52

  3. 10:02

  4. 09:45

  5. 09:32

  6. 09:20

  7. 08:31

  8. 08:03