1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erstmals Stellenabbau bei Google

Das ist das Ende von Google!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende von Google!

    Autor: pehnisverkührzung 09.01.09 - 03:43

    Google kann sich vielleicht noch retten, Sony ist bereits verloren.

  2. Re: Das ist das Ende von Google!

    Autor: Symm 09.01.09 - 07:27

    pehnisverkührzung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Google kann sich vielleicht noch retten, Sony ist
    > bereits verloren.


    Das glaube ich nicht, man schaue sich nur mal die Einzelhandelsumsatzzahlen an. Alleine 2008 haben die Deutschen 50 Mrd € für Flachbildschirme usw. Ausgegeben und insgesamt 100 Mrd Euro für Unterhaltungselektronik. Ich sehe bisher keinen Einbruch der Kaufkraft in Deutschland. Man schaue sich doch nur mal um. Da sind leute im Fernseh, keine Zähne im Maul nix zu fressen, aber nen 107 cm Flachbildschrim und Kippe im Maul.
    Und solange es diese Leute gibt, werden Hersteller wie Sony oder Phillips noch lange überleben.

  3. Der König ist tot, lang leben der König

    Autor: Ebula 09.01.09 - 08:30

    Tod gesagte leben länger......



  4. Re: Das ist das Ende von Google!

    Autor: SchaeubleDERGeldwaescher 09.01.09 - 09:16

    Haben die nicht üblicherweise einen Medion TV an der Wand hängen, der 10 Euro günstiger ist als ein Markengerät mit gleichen Eigenschaften? ;)

  5. Re: Der König ist tot, lang leben der König

    Autor: micha6270 09.01.09 - 09:17

    ... mit Persil!

  6. Re: Das ist das Ende von Google!

    Autor: MarkTwain 09.01.09 - 09:41

    Die Berichte über meinen Tod sind stark übertrieben.

  7. Re: Das ist das Ende von Google!

    Autor: Fladen_der_Kuh 09.01.09 - 11:23

    Wobei Sony- TVs und die von dir beschriebene Zielgruppe nicht ganz zusammenpassen.

  8. Re: Das ist das Ende von Google!

    Autor: Medional-TV 09.01.09 - 11:33

    Hey dafür kriegt man immerhin noch 2 Packen Kippen, oder bin ich da nicht auf dem Stand?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. OAS Automation GmbH, Bremen
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Axians IKVS GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
    ZFS erklärt
    Ein Dateisystem, alle Funktionen

    Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
    Von Oliver Nickel

    1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
    2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    1. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
      Gigafactory
      Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

      Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.

    2. Windows 10 on ARM: Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten
      Windows 10 on ARM
      Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten

      Bisher können die Snapdragon-Chips unter Windows 10 on ARM nur native ARM64/ARM32-Apps ausführen und x86-Code mit 32 Bit, aber nicht mit 64 Bit emulieren. Das will Microsoft nun offenbar doch ändern.

    3. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
      Nuvia
      Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

      Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.


    1. 16:45

    2. 16:26

    3. 16:28

    4. 15:32

    5. 15:27

    6. 14:32

    7. 14:09

    8. 13:06