1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SanDisk G3 - SSDs mit 240 GByte…

Und wie sind die Schreib- und ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Thomas Pönisch 09.01.09 - 10:34

    Leseraten wenn der Zugriff eher zufällig ist? Bricht der immer noch so sehr ein wie bisher bei den MLC-Karten? Oder ist auch hier ein Cache verbaut?
    Mir persönlich würden 60 GB ausreichen, wenn sie für die Systemplatte tauglich sind. Der Rest kommt eh auf ein paar Terabyte-Platten..

  2. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Tou 09.01.09 - 10:38

    Die Daten werden doch durch den Controller eh zufällig über die Speicherzellen verteilt, oder täusche ich mich da?

  3. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Klugscheißer 09.01.09 - 10:45

    zufällig garantiert nicht.. oder sollen sie auch nur durch zufall wieder gefunden werden?

  4. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Tou 09.01.09 - 10:47

    Die Position wird ja gleich mitgespeichert...

  5. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Haf 09.01.09 - 11:01

    Fragt sich, wie zufällig zufällig wirklich ist, wenn es um Wear-Leveling geht.

  6. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Thomas Pönisch 09.01.09 - 13:20

    Ich glaube, ich hab mich etwas undeutlich ausgedrückt.
    Die angegeben Schreib- und Leseraten werden beim sequentiellen Lesen oder Schreiben erreicht. Mir ging es um die Lese- bzw. Schreibraten bei vielen kleinen Dateien.

  7. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Coldzero 09.01.09 - 16:33

    naja für eine Systemplatte würde ich eine SSD nicht verwenden, da eine SSD flashspeicher hat und der nur flüchtig ist... heißt die SSD ist nur bestimmt oft beschreibbar... heißt irgendwann ist das kontingent aufgebracht und damit hat sich das dann ^^ dann geht nix mehr

  8. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Brainwash 09.01.09 - 16:47

    "Flüchtig" sind deine Daten sowieso. Eine Festplatte hat nach 15 Jahren auch nicht unbedingt die Daten behalten, ob DVD-Rohlinge solange halten weiß man nicht und bei Flashspeicher sieht das ähnlich aus.
    Ob eine SSD in seiner Lebensdauer einer Festplatte unterlegen ist kann man pauschal garnicht behaupten.

  9. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Coldzero 09.01.09 - 16:57

    natürlich. gut wenn man nur Officeanwendungen damit macht und vllt 5 datensätze am tag nur schreibt dann hält die sag ich mal fast ewig. schreibt man aber 200 datensätze am tag sieht das anders aus. sagen wir mal man kann die SSD 2000000 mal beschreiben.
    Bei 200 einträge am tag sind das dann 20000 Tage die sie lebt. heißt 54jahre lebt die. gut ist ne menge aber 200 datensätze, man schreibt als progger o.ä. mehr viel mehr am tag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach, Veghel (Niederlande)
  3. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04