Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SanDisk G3 - SSDs mit 240 GByte…

Und wie sind die Schreib- und ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Thomas Pönisch 09.01.09 - 10:34

    Leseraten wenn der Zugriff eher zufällig ist? Bricht der immer noch so sehr ein wie bisher bei den MLC-Karten? Oder ist auch hier ein Cache verbaut?
    Mir persönlich würden 60 GB ausreichen, wenn sie für die Systemplatte tauglich sind. Der Rest kommt eh auf ein paar Terabyte-Platten..

  2. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Tou 09.01.09 - 10:38

    Die Daten werden doch durch den Controller eh zufällig über die Speicherzellen verteilt, oder täusche ich mich da?

  3. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Klugscheißer 09.01.09 - 10:45

    zufällig garantiert nicht.. oder sollen sie auch nur durch zufall wieder gefunden werden?

  4. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Tou 09.01.09 - 10:47

    Die Position wird ja gleich mitgespeichert...

  5. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Haf 09.01.09 - 11:01

    Fragt sich, wie zufällig zufällig wirklich ist, wenn es um Wear-Leveling geht.

  6. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Thomas Pönisch 09.01.09 - 13:20

    Ich glaube, ich hab mich etwas undeutlich ausgedrückt.
    Die angegeben Schreib- und Leseraten werden beim sequentiellen Lesen oder Schreiben erreicht. Mir ging es um die Lese- bzw. Schreibraten bei vielen kleinen Dateien.

  7. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Coldzero 09.01.09 - 16:33

    naja für eine Systemplatte würde ich eine SSD nicht verwenden, da eine SSD flashspeicher hat und der nur flüchtig ist... heißt die SSD ist nur bestimmt oft beschreibbar... heißt irgendwann ist das kontingent aufgebracht und damit hat sich das dann ^^ dann geht nix mehr

  8. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Brainwash 09.01.09 - 16:47

    "Flüchtig" sind deine Daten sowieso. Eine Festplatte hat nach 15 Jahren auch nicht unbedingt die Daten behalten, ob DVD-Rohlinge solange halten weiß man nicht und bei Flashspeicher sieht das ähnlich aus.
    Ob eine SSD in seiner Lebensdauer einer Festplatte unterlegen ist kann man pauschal garnicht behaupten.

  9. Re: Und wie sind die Schreib- und ...

    Autor: Coldzero 09.01.09 - 16:57

    natürlich. gut wenn man nur Officeanwendungen damit macht und vllt 5 datensätze am tag nur schreibt dann hält die sag ich mal fast ewig. schreibt man aber 200 datensätze am tag sieht das anders aus. sagen wir mal man kann die SSD 2000000 mal beschreiben.
    Bei 200 einträge am tag sind das dann 20000 Tage die sie lebt. heißt 54jahre lebt die. gut ist ne menge aber 200 datensätze, man schreibt als progger o.ä. mehr viel mehr am tag.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MT AG, Großraum Frankfurt am Main, Großraum Düsseldorf, Köln, Dortmund
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. comemso GmbH, Ostfildern
  4. Hays AG, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07