1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7: Fehler in Beta zerstört…
  6. Thema

Windows mal wieder

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: märchen

    Autor: Tantalus 09.01.09 - 14:51

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es kann immer alles trotzdem ist diese Jumper Idee
    > für die Firmware eine ziemlich gute. Sollten die
    > mal umsetzen...

    oO Ich glaube, diese Idee ist älter als wir beide zusammen...

    > Nicht immer alles möglichst vereinfachen und immer
    > weiter vereinfachen und damit in Wirklichkeit
    > verschlimmbessern.
    >
    > Damits dann jeder DAU "sofort" kann ohne zu lernen
    > dafür die Technik dann aber total viele
    > Schwachstellen und Sicherheitskritische Probleme
    > hat...

    Ääääh.... wtf?

    Gruß
    Tantalus

  2. Re: Windows mal wieder

    Autor: spanther 09.01.09 - 14:58

    IT-Knilch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man sollte natürlich wissen, das Beta-Versionen
    > nunmal Fehler enthalten.
    > Daher ist es anzuraten, persönliche Dateien vorher
    > zu sichern.
    > Wie auch immer:
    > Die haben mal wieder richtig gepennt, bei M$!
    > Nachvollziehbar sind solch gravierende Fehler
    > jedenfalls nicht wirklich.
    >
    > Aber mal ehrlich: "Was sollte sich mit Windoof 7
    > auch signifikant verbessern"???
    > Die leeren Versprechungen wie z. B. "DAS BESTE
    > WINDOWS ALLER ZEITEN" ziehen sich von Version zu
    > Version, wie ein roter Faden durch die
    > Windowsgeschichte...


    War Windows ME eigentlich auch als das beste Windows beworben worden? ;-)

  3. Re: märchen

    Autor: Flying Circus 09.01.09 - 14:59

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >> Damits dann jeder DAU "sofort" kann ohne zu lernen
    >> dafür die Technik dann aber total viele
    >> Schwachstellen und Sicherheitskritische
    >> Probleme hat...
    >
    > Ääääh.... wtf?

    Sicherheit ----------|------------ Bequemlichkeit

    Jetzt klar?

  4. Re: märchen

    Autor: spanther 09.01.09 - 15:06

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es kann immer alles trotzdem ist diese Jumper
    > Idee
    > für die Firmware eine ziemlich gute.
    > Sollten die
    > mal umsetzen...
    >
    > oO Ich glaube, diese Idee ist älter als wir beide
    > zusammen...
    >
    > > Nicht immer alles möglichst vereinfachen und
    > immer
    > weiter vereinfachen und damit in
    > Wirklichkeit
    > verschlimmbessern.
    >
    > Damits dann jeder DAU "sofort" kann ohne zu
    > lernen
    > dafür die Technik dann aber total
    > viele
    > Schwachstellen und Sicherheitskritische
    > Probleme
    > hat...
    >
    > Ääääh.... wtf?
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Na als Beispiel der Verschlimmbesserung. Guck dir mal das Einstellungsmenü der Nvidia Treiber an (der neueren)...
    Da kannste alles super lange erklärt einstellen aber hast nurnoch ein paar ganz wenige Einstellungen übrig...

    Damals konnte man viel feiner Settings einstellen -.-

    VerDAUung eines Systems nenne ich das >.<

    Ist bei Vista ja genauso. Dort fehlen auch so manche Dinge die ich in XP noch alltäglich fand. Einstellungsmöglichkeiten weggestrichen der Schwierigkeit halber...

    Damit es leichter zu bedienen wird alles vorgekaut servieren -.-

    Und BIOS oder Firmware zu flashen geht heute auch schon übers Windows ganz ohne Neustart. Könnte jede Schadsoftware also genauso ausnutzen...

    Du brauchst nichtmal nen Jumper setzen damit du Flashen kannst O.o

    Ebenso bei Grafikkarten...

    So sind meine Erfahrungen dass eben alles "verleichtert" wird damit aber dann auch gleichzeitig anfälliger oder eingeschränkter...

  5. Re: märchen

    Autor: Tantalus 09.01.09 - 15:07

    Ähh, jo, soweit so gut, nur, was hat das damit zu tun, über was wir gerade diskutiert haben? Darauf bezog sich nämlich das "wtf?". Sicherheit gegen Fehlbedieunung auf der einen und Sicherheit gegen Programmfehler und/oder gezielte Manipulation auf der anderen Seite sind IMHO zwei völlig verschiedene Themen (nicht zuletzt deshalb, weil kein DAU der Welt auf die Idee kommen würde, gezielt Speicherbereiche, auf die er nur mit sehr viel Fachwissen überhaupt zugreifen kann, mit falschen Werten zu überschreiben. Nur so als Beispiel).

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: Windows mal wieder

    Autor: :-) 09.01.09 - 15:10

    Nun schimpft mal nicht so sehr.

    Microsoft ist eine junge Firma, die gerade ihr erstes Betriebssystem für einen völlig neuen Rechnertyp geschrieben hat.

    Anders wäre das bei einer Firma, die über Jahrzehnte nur Betriebssysteme schreibt und das auch noch für immer den gleichen Rechnertyp. Solch einer Firma darf so etwas natürlich nicht passieren.

  7. Re: märchen

    Autor: Tantalus 09.01.09 - 15:12

    Gut, in der Hinsicht hast Du nicht gänzlich Unrecht. Andererseits, bei den von Dir genannten alten NVIDIA-Treibern war auch die Gefahr groß, dass sich ein DAU, da er ja auf nahezu alle Einstellungen Zugriff hatte, die Graka (zzw. deren Treiber) "zerkonfiguriert", und damit evtl. ebefalls in einen unbrauchbaren Zustand versetzen kann. Oder, zum Beispiel, unter Linux die "xorg.conf". Lass da mal einen DAU ran... Es ist also nicht immer das einfachere auch unsicherer. Siehe oben, Sicherheit gegen Fehlbedienung und Sicherheit gegen gezielte Manipulation sind (meistens zumindest) völlig verschiedene Dinge.

    Gruß
    Tantalus


  8. Re: Windows mal wieder

    Autor: spanther 09.01.09 - 15:17

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun schimpft mal nicht so sehr.
    >
    > Microsoft ist eine junge Firma, die gerade ihr
    > erstes Betriebssystem für einen völlig neuen
    > Rechnertyp geschrieben hat.
    >
    > Anders wäre das bei einer Firma, die über
    > Jahrzehnte nur Betriebssysteme schreibt und das
    > auch noch für immer den gleichen Rechnertyp. Solch
    > einer Firma darf so etwas natürlich nicht
    > passieren.


    LOOOL ich rieche Sarkasmus und Tiefschlag :D

  9. Re: Windows mal wieder

    Autor: :-) 09.01.09 - 15:20

    Du hast aber eine verdammt feine Nase :-)

  10. Re: märchen

    Autor: spanther 09.01.09 - 15:20

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut, in der Hinsicht hast Du nicht gänzlich
    > Unrecht. Andererseits, bei den von Dir genannten
    > alten NVIDIA-Treibern war auch die Gefahr groß,
    > dass sich ein DAU, da er ja auf nahezu alle
    > Einstellungen Zugriff hatte, die Graka (zzw. deren
    > Treiber) "zerkonfiguriert", und damit evtl.
    > ebefalls in einen unbrauchbaren Zustand versetzen
    > kann. Oder, zum Beispiel, unter Linux die
    > "xorg.conf". Lass da mal einen DAU ran... Es ist
    > also nicht immer das einfachere auch unsicherer.
    > Siehe oben, Sicherheit gegen Fehlbedienung und
    > Sicherheit gegen gezielte Manipulation sind
    > (meistens zumindest) völlig verschiedene Dinge.
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >
    >


    Ja trotzdem !!!

    Mich regt das tierisch auf dass nur weil man DAU's noch MEHR entgegen kommen will das System so verkrüppelt und Einstellungen die nützlich zum Feintuning sein können abschafft !!!

    Und das komplett OHNE Möglichkeit selbige wieder anzeigen zu lassen wobei DIESE Tatsache mich am meisten darüber aufregt...

    Es gibt nichtmal eine Wahlmöglichkeit x.x

    Was interessieren mich DAU's die sollen sowieso nicht na den Treibereinstellungen herumfummeln...

    Das sollen nur Leute tun die Ahnung haben was sie da tun! Und selbige WOLLEN diese Features auch so haben und kein verdummtes Interface mit einfachsten AA Einstellungen!

    Wenn ein DAU da an etwas herumfummelt wo er genau weis er hat keine Ahnung davon muss er auch mit den Konsequenzen leben...

    Es kann doch nicht sein dass das Betriebssystem bzw. Software total Schrott wird nur weil DAU's meinen ohne lernen zu müssen sofort alles bedienen zu wollen!!!

  11. Re: Windows mal wieder

    Autor: Korrekturator 09.01.09 - 15:21

    lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Linux wär das nicht passiert!


    Nein, der Satz heisst "Mit Linux wär das nicht funktioniert"!

  12. Re: Windows mal wieder

    Autor: spanther 09.01.09 - 15:26

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast aber eine verdammt feine Nase :-)


    Der war fies *gg*
    Ich reagiere halt nur gerne auch auf Posts und Wertschätze sie somit :-)
    Das soll mich aber nicht als "Dümmlich" hinstellen ;-)
    Ich wollt ja nur auf dich eingehen und dir damit zeigen dass ich deinen Witz genossen hab :-)

  13. Re: Windows mal wieder

    Autor: spanther 09.01.09 - 15:27

    Korrekturator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Linux wär das nicht passiert!
    >
    > Nein, der Satz heisst "Mit Linux wär das nicht
    > funktioniert"!


    Du meinst viel eher "Mit Linux 'hätte' das nicht funktioniert!" :P

    Den Sinn der Aussage sehe ich aber nicht *g*

  14. Re: märchen

    Autor: Tantalus 09.01.09 - 15:28

    Jetzt beruhig Dich erst mal, gönn Dir ne Tasse Kaffee (oder Tee) und atme mal tief Durch. ;-)
    Klar ist die "Ver-DAU-ung" vieler Konfigurationsinterfaces zum k***en. Mich regt es auch jedes mal auf, dass ich unter Vista z.B. nicht ohne ellenlange Umwege an die eingerichteten WLAN-Profile 'rankomme, wenn sich z.B. der WPA-Schlüssel geändert hat. Aber das hat ja nichts mehr mit unserem Thema zu tun. ;-)
    Mir wäre es auch am liebsten, es gäbe für jedes Konfigurationsfenster einen "normalen Benutzer-" und einen "Expertenmodus". Aber das ist, wie gesagt, ein anderes Thema.

    Gruß
    Tantalus

  15. Re: Windows mal wieder

    Autor: jf 09.01.09 - 15:29

    Jedes Windows ist eine Beta!

  16. Re: Windows mal wieder

    Autor: JF 09.01.09 - 15:29

    Jedes Windows ist eine Beta!

  17. Re: Windows mal wieder

    Autor: Tantalus 09.01.09 - 15:30

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast aber eine verdammt feine Nase :-)
    >
    > Der war fies *gg*

    Sag doch einfach, Du wärst erkältet. Kann er eh nicht nachprüfen. :-P

    Gruß
    Tantalus

  18. Re: Windows mal wieder

    Autor: Tingelchen 09.01.09 - 15:31

    Jedes Linux auch

  19. Re: Windows mal wieder

    Autor: Tingelchen 09.01.09 - 15:31

    Du wiederholst dich ;p

  20. Re: Windows mal wieder

    Autor: Tantalus 09.01.09 - 15:33

    Ihm fällt nichts neues mehr ein, sein Kreativpotential ist für Heute aufgebraucht. ;-)

    Gruß
    Tantalus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Bauerfeind AG, Jena
  3. ARRI Media GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 42,99€
  3. 48,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme