Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7: Fehler in Beta zerstört…

MS erreicht asiatisches Niveau

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS erreicht asiatisches Niveau

    Autor: Copper-Field 09.01.09 - 14:30

    Sehr lustiges Video zu diesem Bericht!
    Kontemplatives Esoterik-Geseiere und Fingergesten, die - natürlich gaaanz zufällig nur - an die Gesten auf dem iPod touch erinnern. Aber stop - nein - die Innovation schlechthin: man kann das auch auf einem Monitor machen. Wow.

    Warum reit sich MS nicht endlich in die asiatische Riege der Hersteller für Plagiate ein? Abgekupfters Zeug hat MS schon immer mit Bravour verkaufen können.
    Wie wäre es also mit "Windows Copper" statt "Windows 7" als OS-Namen ;-?

  2. Und Apple?

    Autor: MacUserKenner 09.01.09 - 14:36

    Copper-Field schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr lustiges Video zu diesem Bericht!
    > Kontemplatives Esoterik-Geseiere und Fingergesten,
    > die - natürlich gaaanz zufällig nur - an die
    > Gesten auf dem iPod touch erinnern. Aber stop -
    > nein - die Innovation schlechthin: man kann das
    > auch auf einem Monitor machen. Wow.
    >
    > Warum reit sich MS nicht endlich in die asiatische
    > Riege der Hersteller für Plagiate ein?
    > Abgekupfters Zeug hat MS schon immer mit Bravour
    > verkaufen können.
    > Wie wäre es also mit "Windows Copper" statt
    > "Windows 7" als OS-Namen ;-?


    Die haben vorher bei LG geschaut wie ein Handy ohne Tastatur aussehen kann, bei Surface wie Multitouch aussehen kann und Bei Sony wie die Form des iPhones aussehen kann oder auch wie mal flache Tastaturen bauen kann oder bei Braun, für alle übrigen Produkte:

    http://www.maclife.de/index.php?module=Photoshare&func=viewimage&iid=7154


    Ein Armutszeugnis sich mit Design zu brüsten, welches geklaut ist.

    Ach BTW: Apple kann nun auch schauen wie Multitouch auf ihrem neuen iMac aussehen kann :-)

  3. Re: MS erreicht asiatisches Niveau

    Autor: Testuser 09.01.09 - 14:49

    Was spricht dagegen, gute Funktionen und Designs allen zur Verfügung zu stellen?

    Soll ja auch noch Leute geben, die sich keine Apple-Produkte kaufen können, weil das dafür nötige Kleingeld fehlt. Oder Leute, die auf Windows in Form von Anwendungen, die für Windows entwickelt wurden, angewiesen sind und daher kein Linux nutzen können.
    Warum sollte denen soetwas enthalten werden? Wenn VW ein neues System zur besseren Unfallvermeidung entwickelt, warum sollte das nicht auch Autofahrern anderer Marken zugute kommen? (Falls jemand auf das Thema "Patente" kommen sollte: An gleicher Stelle wird über Softwarepatente gewettert)

    Ist doch völliger unsinn. Allerdings passen Kommentare wie solche gut zum allgegenwärtigen Windows-Bashing.

    Man regt sich auf über komische Finger, sogar Gesten werden geklaut - womöglich noch im gleichen Winkel! Schrecklich.
    Vielleicht sollte Microsoft mit Hintergrundbildern machen. Oder mit der DOS-Konsole.

  4. Re: Und Apple?

    Autor: Copper Field 09.01.09 - 15:04

    > Die haben vorher bei LG geschaut wie ein Handy
    > ohne Tastatur aussehen kann, bei Surface wie
    > Multitouch aussehen kann und Bei Sony wie die Form
    > des iPhones aussehen kann oder auch wie mal flache
    > Tastaturen bauen kann oder bei Braun, für alle
    > übrigen Produkte:
    >
    > www.maclife.de

    Richtig! Die Kombination macht es - und der richtige Zeitpunkt.+
    Die Dinge, die MS irgendwie nicht so auf die Kette bekommt.
    Oder haben LG, Sony und Konsorten es geschafft, eine Usability hinzubekommen, die OHNE ANLEITUNG funktioniert?

    >
    > Ein Armutszeugnis sich mit Design zu brüsten,
    > welches geklaut ist.

    Gestaltung baut grundsätzlich auf bereits Bekanntem auf, werter MacUserPenner ...äh -Kenner, sry.
    Die Kunst daran ist, es so hinzubekommen, dass es im GANZEN stimmig ist. Das schafft z.B. auch Sony gut (aber ach: es sind Asiaten - na ja, irgendwas ist ja immer).

    > Ach BTW: Apple kann nun auch schauen wie
    > Multitouch auf ihrem neuen iMac aussehen kann :-)
    >
    Uiii, fein entdeckt. Und das Touchpad auf den MacBooks haben das auch schon seit Jahren drauf. Irgendwie doof, dass die Macuser mit einer Maus- und Touchpad-Taste zurecht kommen. Das frustiert Normalos immer so ;-)


  5. Re: MS erreicht asiatisches Niveau

    Autor: Copper Field 09.01.09 - 15:21

    Testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen, gute Funktionen und Designs
    > allen zur Verfügung zu stellen?
    >
    > Soll ja auch noch Leute geben, die sich keine
    > Apple-Produkte kaufen können, weil das dafür
    > nötige Kleingeld fehlt. Oder Leute, die auf
    > Windows in Form von Anwendungen, die für Windows
    > entwickelt wurden, angewiesen sind und daher kein
    > Linux nutzen können.
    Soll man da Mitleid entwickeln, wenn jemand auf etwas angewiesen ist?
    Ich bin auf vieles angewiesen, mir schenkt auch keiner etwas deswegen.

    > Warum sollte denen soetwas enthalten werden? Wenn
    > VW ein neues System zur besseren Unfallvermeidung
    > entwickelt, warum sollte das nicht auch
    > Autofahrern anderer Marken zugute kommen? (Falls
    > jemand auf das Thema "Patente" kommen sollte: An
    > gleicher Stelle wird über Softwarepatente
    > gewettert)
    Richtig, in Deinem Beispiel geht es um Vermeidung von Unfällen.
    Kann bei Fingergesten natürlich schnell mal passieren, und deswegen ist es klasse, dass MS so lange gewartet hat, um sich das Cleverste der Wettbewerber zu schnappen und das Fingerbrechen dann lieber anderen überlässt. Wahrscheinlich denen, die weniger Geld für IT-Entwicklungen haben ...
    >
    > Ist doch völliger unsinn. Allerdings passen
    > Kommentare wie solche gut zum allgegenwärtigen
    > Windows-Bashing.
    Unsinn ist, dass Du unterstellst, es gehe hier um Patente.
    Es geht um Innovationen, die MS seit jeher gerne abkupfert und - nein, nicht verschenkt, sondern - gerne weiter vermarktet. Zugegeben gekonnt. Aber das Kleingeld muss dennoch raus gerückt werden, ob nun für Win oder Mac ^^

    Ohhh, und "gegenwärtig"! Du wirst zugeben müssen, dass hier auf golem in alle Richtungen gebashed wird, und Apple bleibt da nun weiß Gott nicht von verschont :-)

    >
    > Man regt sich auf über komische Finger, sogar
    > Gesten werden geklaut - womöglich noch im gleichen
    > Winkel! Schrecklich.


    > Vielleicht sollte Microsoft mit Hintergrundbildern
    > machen. Oder mit der DOS-Konsole.
    Prima Vorschlag! Der beste von Dir ;-)


  6. Re: Und Apple?

    Autor: Der Kaiser! 10.01.09 - 05:22

    > Oder haben LG, Sony und Konsorten es geschafft, eine Usability hinzubekommen, die OHNE ANLEITUNG funktioniert?
    Den Werbequatsch den du von Apple gesehen hast WAR eine Anleitung. Da wurde fleissig gezeigt wie du welche Geste zu machen hast damit was passiert.



    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  7. Re: MS erreicht asiatisches Niveau

    Autor: Clown 10.01.09 - 06:24

    *gääähn*

  8. Re: MS erreicht asiatisches Niveau

    Autor: ___ 10.01.09 - 22:06

    GUI

  9. Re: Und Apple?

    Autor: :-) 11.01.09 - 15:59

    Da wäre ich jetzt nie drauf gekommen. Da braucht man ja einen IO von 300 :-)


  10. Rassistisches AL

    Autor: cheun 11.01.09 - 20:11

    nt

  11. Re: Und Apple?

    Autor: Der Kaiser! 13.01.09 - 15:34

    > Da wäre ich jetzt nie drauf gekommen. Da braucht man ja einen IO von 300 :-)
    IO. ^^


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Deloitte, Hamburg, Berlin
  3. ADAC SE, München
  4. L. STROETMANN Großverbraucher GmbH & Co. KG, Werne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30